StartseiteStartseiteÜber TiranmarAnmeldenLoginFAQMitgliederNutzergruppenSuchen
Votet für Tiranmar:Fantasy Top 100 | Rollenspiel-Topliste

Austausch | 
 

 Humoristisches

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Aeq
Weltenwächter

Weltenwächter

avatar

Geschlecht : Männlich
Titel : Who the fuck cares?
Alter : 23
Punkte : 169
Beiträge : 274
Mitglied seit : 26.10.09

Charakterbogen
Alter:
Volk: Aviacarim
Kurzcharakteristik:

BeitragThema: Humoristisches   So Nov 08, 2009 11:21 am

Tja, irgendwer muss ja dieses Forum mal einweihen und warum dann nicht gleich mal, mangels eigener Spam-Kategorie mit etwas Lustigem^^

- Wie man jemanden in den Wahnsinn treibt -


01. Verlasse das Kopiergerät mit folgenden Einstellungen: 200% verkleinern, A5 Papier, 99 Kopien.

02. Sitz in deinem Garten und zeige mit einem Fön auf vorbeifahrende Autos, um zu sehen, ob sie langsamer werden.

03. Fülle drei Wochen lang entkoffeinierten Kaffee in die Kaffeemaschine. Sobald alle ihre Koffeinsucht überwunden haben, gehe über zu Espresso.

04. Falls du ein Glasauge hast, tippe mit dem Füllfederhalter dagegen, wenn du mit jemandem sprichst.

05. Schreibe "Für sexuelle Gefälligkeiten" in die Verwendungszweck-Zeile all deiner Überweisungen.

06. Befestige Moskito-Netze rund um deinen Schreibtisch.

07. Singe in der Oper mit.

08. Bestehe darauf, die Scheibenwischer in allen Wetterlagen laufen zu lassen, um "deren Leistung zu erhöhen".

09. Antworte auf alles, was jemand sagt, mit "Das ist das, was DU glaubst!".

10. Übe das Nachmachen von Fax- und Modemgeräuschen.

11. Hebe irrelevantes Material in wissenschaftlichen Artikeln hervor und sende sie deinem Chef.

12. Beende alle deine Sätze mit "in Übereinstimmung mit der Prophezeiung!".

13. Signalisiere, dass eine Konversation beendet ist, indem du die Hände über die Ohren legst.

14. Nimm deinen Füllfederhalter auseinander und schnippe "zufällig" die Patrone durch den Raum.

15. Rufe Zufallszahlen, wenn jemand am zählen ist.

16. Stelle deinen Mülleimer auf den Schreibtisch und beschrifte ihn mit "Eingang".

17. Stell die Farbe am TV so ein, dass alle Leute grün sind und erkläre, dass du es so magst.

18. Benutze Heftklammern in der Mitte des Blattes.

19. Erforsche in der Öffentlichkeit, wie langsam du ein krächzendes Geräusch machen kannst.

20. Hupe und winke Fremden zu.

21. Ermutige deine Kollegen, in ein wenig Synchronstuhltanzen einzustimmen.

22. Lehne es im Restaurant ab, irgendwo an einen Tisch gesetzt zu werden und iss nur die Bonbons an der Kasse.

23. SCHREIB NUR IN GROSSBUCHSTABEN.

24. schreib nur in kleinbuchstaben.

25. ScHrEiB AbWeChSeLnD GrOßE UnD KlEiNe BuChStAbEn.

26. Benutze absolut keine Interpunktion egal wann

27. Jedesmal, wenn dich jemand bittet, etwas zu tun, frage, ob er Pommes frites dazu will.

28. Kaufe große Mengen von diesen orangenen Kegeln für den Straßenbau und stell sie der ganzen Straße entlang auf.

29. Wiederhole die folgende Unterhaltung einige Dutzend Male mit dir selbst: "Hörst du das?" "Was?" "Ach, vergiss es, schon vorbei!"

30. Entwickle eine unnatürliche Angst vor Tackern.

31. Hüpfe anstatt zu gehen.

32. Schicke E-Mails an die restlichen Leute in der Firma, um ihnen mitzuteilen, was du gerade tust. Zum Beispiel: "Wenn mich jemand braucht, ich bin auf Toilette."

33. Versuche die Wilhelm-Tell-Ouvertüre (the Lone Ranger Theme) auf deinem Kinn zu klopfen. Wenn du fast fertig bist, sage "Nein, warte, ich hab es versaut", und wiederhole es.

34. Frage die Leute, welches Geschlecht sie sind.

35. Während du eine Präsentation machst, zucke gelegentlich mit dem Kopf wie ein Sittich.

36. Stampfe auf die kleinen Ketchup-Beutelchen.

37. Gib beim McDrive an, dass du die Bestellung zum Mitnehmen willst.

38. Geh zu einer Dichterlesung und frage, warum sich die Gedichte nicht reimen.

39. Frage deine Mitarbeiter mysteriöse Fragen und schreib die Antworten auf einen Notizblock. Murmle etwas über "psychologische Profile".

40. Sag deinen Freunden schon 6 Tage im Voraus, dass du nicht zu ihrer Party gehen kannst, weil du nicht in Stimmung bist.

41. Wenn du Leuten etwas ausleihst, ruf sie täglich an und erinnere sie daran, dass sie im Falle eines Defekts das Gerät zahlen müssen.


- Über Psychiater, Psychologen und sonstige -


Ein Mensch fragt: "Wo geht es hier zum Bahnhof ?"

Es antwortet...

- der Gesprächstherapeut: "Sie wissen nicht wo der Bahnhof ist und das macht Sie nicht nur traurig, sondern auch ein Stück weit wütend."

- der Tiefenpsychologe: "Sie wollen verreisen?"

- der Psychoanalytiker: "Sie meinen dieses lange dunkle Gebäude, wo die Züge immer rein und raus, rein und raus... fahren?"

- der Sozialarbeiter: "Keine Ahnung, aber ich fahre Sie schnell hin."

- der Sozialpädagoge: "Ich weiß nicht, aber es ist gut, dass wir darüber reden können."

- der Gestalttherapeut: "Du, lass das voll zu, dass Du zum Bahnhof willst."

- der Bioenergetiker: "Machen Sie mal: sch... sch... sch..."

- der Verhaltenstherapeut: "Heben Sie den rechten Fuß, schieben Sie ihn vor, setzen Sie ihn jetzt auf. Sehr gut. Hier haben Sie ein Bonbon."

- der Psychiater: "Bahnhof? Zugfahren? Welche Klasse?"

- der Neurologe: "Sie haben also die Orientierung verloren. Passiert Ihnen das öfter?"

- der Familientherapeut: "Was glauben Sie, denkt Ihre Schwester, was Ihre Eltern fühlen, wenn die hören, daß Sie zum Bahnhof wollen?"

- der systemische Therapeut: "Stellen Sie sich vor: plötzlich geschieht ein Wunder und Sie sind schon am Bahnhof. Was ist anders dadurch?"

- der Psychodramatherapeut: "Zum Bahnhof. Fein. Das spielen wir mal durch. Geben Sie mir Ihren Hut, ich gebe Ihnen meine Jacke und dann..."

- der NLP-ler: "Schließen Sie die Augen, stellen Sie sich vor: eine Blume am Rande eines Weges..."

- der Positiv-Denker: "Schließen die Augen und sagen Sie zu sich selber: ich bin wunderbar und einzigartig und ich vertraue meinem Unterbewusstsein, dass es den für mich richtigen Weg weiß."

- der Pädagoge: "Ich weiß natürlich, wo der Bahnhof ist. Aber ich denke, dass es besser für Dich ist, wenn Du es selbst herausfindest."

- der humanistische Psychotherapeut: "Wenn Du da wirklich hinwillst, wirst Du den Weg auch finden."


und noch eine kleine Geschichte von Terry Pratchett:

Im stillen Büro fiel die Metallplatte von der Wand und klapperte auf den Boden. Zwei schwarze Stiefel erschienen. Der Mann im roten Mantel kroch vorsichtig durch die Öffnung und zog den Sack hinter sich her. Computer schliefen unter den Abdeckungen. Telefone ruhten. Leere füllte den Raum von einer Seite zu anderen. Ein kleines rotes Licht glühte am Bürocomputer. Der Weihnachtsmann blickte auf das zerknitterte Papier in seiner Hand. "Hm", sagte er. "Jemand hat sich einen Scherz erlaubt."
Das Licht blinkte, und ein Bildschirm - es gab dutzende im Halbdunkeln - erhellte sich. Buchstaben erschienen und bildeten folgende Worte: Damit ist alles vermasselt. Es folgte Entschuldigung, und dann: Nützt es etwas, wenn ich mich hochfahre? Der Weihnachtsmann sah erneut auf den Brief hinab. Es war zweifellos der ordentlichste, den er jemals erhalten hatte. Er bekam nur wenige am Computer geschriebene Briefe, die fünfzigtausendmal ausgedruckt waren, und fast nie wurden Artikelnummern und Preise bis auf sechs Dezimalstellen hinzugefügt.
"Um das gleich klarzustellen...", sagte er. "Du bist Tom?"
T.O.M. Trade & Office Machines.
"Du hast nicht erwähnt, dass du ein Computer bist", sagte der Weihnachtsmann.
Entschuldigung. Ich habe es nicht für wichtig gehalten.
Der Weihnachtsmann nahm auf einem Stuhl Platz, der sich unter ihm drehte. Es war drei Uhr morgens, und er musste noch vierzig Millionen Häuser besuchen.
"Hör mal", sagte er so freundlich wie möglich, "es gehört sich nicht, dass Computer an mich glauben. Das ist allein Kindern vorbehalten. Ich meine kleine Menschen. Mit Armen und Beinen."
Und?
"Und was?"
Glauben Sie an dich?
Der Weihnachtsmann seufzte.
"Natürlich nicht", erwiderte er. "Meiner Ansicht nach ist das elektrische Licht schuld."
Bei mir sieht die Sache anders aus.
"Wie bitte?"
Ich glaube an dich. Ich glaube alles, was man mir sagt. Es ist meine Aufgabe. Wenn man zu vermuten beginnt, dass zwei und zwei nicht mehr vier ergibt, dann kommt ein Mann, schraubt einen auf und zieht an den Kabeln. Ich versichere dir: So etwas möchte man nicht zweimal erleben.
"Wie schrecklich!" entfuhr es dem Weihnachtsmann.
Ja. Ich sitze hier den ganzen Tag und berechne den Lohn. Weißt du, heute fand hier eine Weihnachtsfeier statt, aber ich wurde nicht eingeladen. Ich bekam nicht einmal einen Luftballon.
"Na so was."
Nun, jemand verstreute Erdnüsse auf meiner Tastatur. Das war immerhin etwas. Und dann gingen die Leute nach Hause und ließen mich hier allein zurück. Sogar über Weihnachten muss ich arbeiten.
"Ja, das erschien mir auch immer ungerecht", erwiderte der Weihnachtsmann. "Wie dem auch sei... Computer können keine Gefühle haben. Das ist doch töricht."
Ebenso töricht wie ein dicker Mann, der in einer einzigen Nacht durch Millionen von Schornsteinen klettert?
Der Weihnachtsmann wirkte ein wenig verlegen. "Guter Hinweis", sagte er und blickte auf seine Liste. "Aber diese Dinge kann ich dir nicht geben. Ich weiß nicht einmal, was eine Multifunktions-Festplatte mit einer Kapazität von einer Milliarde Megabyte ist."
Welche Dinge erwarten die meisten deiner Kunden von dir?
Der Weihnachtsmann sah traurig zum Sack. "Computer", antwortete er. "Und Captain Superhyperultratotalaction-Raumschiffe. Robotdinosaurier. Megakill-Lasergewehre. Und andere robotische Dinge, die aussehen wie durch Volkswagen gehämmerte amerikanische Footballspieler. Dinge, die piepen und Batterien benötigen", fügte er niedergeschlagen hinzu. "Nicht mehr die Spielsachen, die ich früher brachte. Heutzutage interessiert sich niemand für Puppen und Modelleisenbahnen."
Modelleisenbahnen?
"Die kennst du nicht? Ich dachte, Computer wüssten alles."
Nur über Lohnabrechnungen.
Der Weihnachtsmann griff in den Sack. "Ich habe immer ein oder zwei dabei", sagte er. "Nur für den Fall."

Vier Uhr morgens. Gleise wanden sich durch das Büro. Fünfzehn Lokomotiven fuhren unter den Schreibtischen. Der Weihnachtsmann kniete auf dem Boden und baute ein Haus aus Bauklötzen. Seit 1894 hatte er sich nicht mehr so sehr vergnügt. Echtes Spielzeug umgab den Computer. All jene Dinge, die immer ganz oben im Sack des Weihnachtsmannes zu sehen sind, und nach denen nie jemand fragt. Nicht eins davon benötigt Batterien.
"Und du bist ganz sicher, dass du keinen Superhyper-Krimskrams mit Megatod-Strahlen willst?"
Nein, so etwas möchte ich nicht.
"Gut."
Der Computer piepte. Die Leute werden mir nicht erlauben, etwas davon zu behalten, schrieb er. Bestimmt nehmen sie mir alles weg (schnief).
Der Weihnachtsmann klopft behutsam aufs Computergehäuse.
"Es muss doch etwas geben, das du behalten darfst", sagte er. "Bestimmt habe ich etwas. Weißt du, es freut mich jemanden begegnet zu sein, der nicht an mir zweifelt." Er überlegte. "Wie alt bist du?"
Man hat mich am 05.Januar 2001 um 9.25 Uhr und 16 Sekunden eingeschaltet.
Die Lippen des Weihnachtsmannes bewegten sich, als er rechnete.
"Dann bist du noch nicht einmal zwei Jahre alt! Oh, ich habe etwas in meinem Sack für einen Zweijährigen, der an den Weihnachtsmann glaubt."

Einen Monat nach Weihnachten. Die Dekorationen waren längst entfernt. Ein Computertechniker saß vor dem durcheinander aus Kabeln und kratzte sich am Kopf.
"Ich verstehe das nicht", sagte er. "Es liegt kein Defekt vor. Was genau ist passiert?"
Der Büroleiter seufzte. "Als wir nach Weihnachten zurückkehrten, stellten wir fest, dass jemand ein Spielzeug auf den Monitor gelegt hatte. Wir konnten es dort doch nicht liegen lassen, oder? Aber wenn wir es wegnehmen, piept der Computer und fährt herunter."
Der Techniker zuckte mit den Achseln. "Nun, ich kann Ihnen nicht weiterhelfen", sagte er. "Sie müssen den Teddybär wieder auf den Monitor setzen."

_________________
In der Zeit gefangen zu sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tika Erkan
Weltenschöpfer

Weltenschöpfer

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 23
Punkte : 2334
Beiträge : 1808
Mitglied seit : 02.05.09

Charakterbogen
Alter: 26 (sieht ein wenig jünger aus)
Volk: Halbelfen
Kurzcharakteristik: waghalsige, neugierige, abenteuerlustige und nette Halbelfe auf Reisen.

BeitragThema: Re: Humoristisches   So Nov 08, 2009 11:52 am

Danke Lächeln
Irgendjemand muss ja den Anfang machen, und dieser Anfang ist gelungen.

_________________
Wer für Tiranmar voten möchte, kann das hier und hier tun. =)


Viel zu lang ließ ich mich von euch verbiegen
Schon so lang tobt der Wunsch in meinem Blut
Nur einmal lass ich los, denn ich will fliegen
Supernova - wie der Phönix aus der Glut
Komm mir nicht zu nahe
Sonst kann's geschehen
Dass wir beide lichterloh in Flammen stehen
Ich will brennen!

(ASP - Ich will brennen)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tiranmar.forumieren.com/
Aeq
Weltenwächter

Weltenwächter

avatar

Geschlecht : Männlich
Titel : Who the fuck cares?
Alter : 23
Punkte : 169
Beiträge : 274
Mitglied seit : 26.10.09

Charakterbogen
Alter:
Volk: Aviacarim
Kurzcharakteristik:

BeitragThema: Re: Humoristisches   So Nov 08, 2009 11:56 am

Danke =D

Das Märchen Rotkäppchen
(aus der Sicht eines Mathematikers)

Es war einmal ein Mädchen, dem wurde eindeutig eine rote Kappe zugeordnet, wodurch es als Rotkäppchen definiert wurde. "Kind", argumentierte die Mutter, "werde kreativ, mathematisiere die kürzeste Verbindung zur Großmutter, analysiere aber nicht die Blumen am Wege, sondern formuliere deinen Weg in systematischer Ordnung." Rotkäppchen vereinigte einen Kuchen, eine Wurst und eine Flasche Wein zu einer Menge, hinterfragte nochmal den Weg und ging los.

Im Walde schnitt ihr Weg, den Weg eines Wolfes. Er diskutierte mit ihr über die Relevanz eines Blumenstraußes für die Großmutter und motivierte sie, einen geordneten, höchstens abzählbaren Strauß zu verknüpfen. Inzwischen machte der Wolf die Großmutter zu einer Teilmenge von sich.

Als Rotkäppchen dann ankam, fragte sie: "Großmutter, warum hast du so große Augen?"
"Ich habe gerade mein BAföG erhalten!"
"Großmutter, warum hast du so große Ohren?"
"Ich habe versucht, Prüfungsfragen durch die Tür zu erlauschen!"
"Großmutter, warum hast du einen so großen Mund?"
"Ich habe gerade versucht, das Mensa-Essen zu schlucken!"
Daraufhin machte sich der Wolf zur konvexen Hülle von Rotkäppchen.

Ein Jäger kam, sah eine leere Menge von Großmutter im Haus und problematisierte die Frage, bis sie transparent wurde. Dann nahm er sein Messer und machte aus dem Wolf eine Schnittmenge. Die im Wolf integrierten Personen wurden schleunigst von ihm subtrahiert. Zum Wolf wurde eine mächtige Menge von Steinen addiert. Er fiel in einen zylinderförmigen kartesischen Brunnen, bis seine Restmenge nicht mehr lebte.

Aus Friedrich Wille: "Humor in der Mathematik", Vandenhoeck & Ruprecht.

_________________
In der Zeit gefangen zu sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tika Erkan
Weltenschöpfer

Weltenschöpfer

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 23
Punkte : 2334
Beiträge : 1808
Mitglied seit : 02.05.09

Charakterbogen
Alter: 26 (sieht ein wenig jünger aus)
Volk: Halbelfen
Kurzcharakteristik: waghalsige, neugierige, abenteuerlustige und nette Halbelfe auf Reisen.

BeitragThema: Re: Humoristisches   So Nov 08, 2009 12:35 pm

Eine leere Menge von Großmutter :lol:

So etwas habe ich schonmal in unserem Deutschbuch gelesen:

Rotkäppchen: Beamten-Variante


Im Kindsfall unserer Stadtgemeinde ist eine hierorts wohnhafte, noch unbeschulte Minderjährige aktenkundig, welche durch Ihre unübliche Kopfbekleidung gewohnheitsrechtlich Rotkäppchen genannt zu werden pflegt.

Der Mutter besagter R. wurde seitens Ihrer Mutter ein Schreiben zustellig gemacht, in welchem dieselbe Mitteilung ihrer Krankheit und Pflegebedürftigkeit machte, worauf die Mutter der R. dieser die Auflage machte, der Großmutter eine Sendung von Nahrungs- und Genussmitteln zu Genesungszwecken zuzustellen.

Vor Ihrer Inmarschsetzung wurde die R. seitens Ihrer Mutter über das Verbot betreffs Verlassens der Waldwege auf Kreisebene belehrt. Dieselbe machte sich infolge Nichtbeachtung dieser Vorschrift straffällig und begegnete beim übertreten des amtlichen Blumenpflückverbotes einem polizeilich nicht gemeldeten Wolf ohne festen Wohnsitz.

Dieser verlangte in gesetzeswidriger Amtsanmaßung Einsichtnahme in das zu Transportzwecken von Konsumgütern dienende Korbbehältnis und traf in Tötungsabsicht die Feststellung, dass die R. zu Ihrer verschwägerten und verwandten, im Baumbestand angemieteten Großmutter eilend war.

Da wolfseits Verknappungen auf dem Nahrungsmittelsektor vorherrschend waren, fasste er den Entschluss, bei der Großmutter der R. unter Vorlage falscher Papiere vorsprachig zu werden. Weil die Großmutter wegen eines Augenleidens krank geschrieben war, gelang dem in Fressvorbereitung befindlichen Untier die diesfallsige Täuschungsabsicht, worauf es unter Verschlingung der Bettlägerigen einen strafbaren Mundraub zur Durchführung brachte.

Ferner täuschte das Tier bei der später eintreffenden R. seine Identität mit der Großmutter vor, stellte ersterer nach und in der Folge durch Zweitverschlingung der R. seinen Tötungsvorsatz erneut unter Beweis.

Der sich auf einem Dienstgang befindliche und im Forstwesen zuständige Waldbeamte B. vernahm Schnarchgeräusche und stellte deren Urheberschaft seitens des Tiermaules fest. Er reichte bei seiner vorgesetzten Dienststelle ein Tötungsgesuch ein, das dortseits zuschlägig beschieden und pro Schuss bezuschusst wurde. Nach Beschaffung einer Pulverschiessvorrichtung zu Jagdzwecken gab er in wahrgenommener Einflussnahme auf das Raubwesen einen Schuss ab. Dieses wurde in Fortführung der Raubtiervernichtungsaktion auf Kreisebene nach der Empfangnahme des Geschosses ablebig.

Die gespreizte Beinhaltung des Totgutes weckte in dem Schussgeber die Vermutung, dass der Leichnam Menschenmaterial beinhalte. Zwecks diesbezüglicher Feststellung öffnete er unter Zuhilfenahme eines Messers den Kadaver zur Totvermarktung und stieß dabei auf die noch lebhafte R. nebst beigehefteter Großmutter. Durch die unverhoffte Wiederbelebung bemächtigte sich beider Personen ein gesteigertes, amtlich nicht zulässiges Lebensgefühl, dem sie durch groben Unfug, öffentliches Ärgernis erregenden Lärm und Nichtbeachtung anderer Polizeiverordnungen Ausdruck verliehen, was Ihre Haftpflichtmachung zur Folge hatte.

Der Vorfall wurde von den kulturschaffenden Gebrüdern Grimm zu Protokoll genommen und starkbekinderten Familien in Märchenform zustellig gemacht.

Wenn die Beteiligten nicht durch Hinschied abgegangen und in Fortfall gekommen sind, sind dieselbigen derzeit noch lebhaft.




Hier gibt es noch mehr: http://home.snafu.de/mcs/rotkaeppchen.htm

_________________
Wer für Tiranmar voten möchte, kann das hier und hier tun. =)


Viel zu lang ließ ich mich von euch verbiegen
Schon so lang tobt der Wunsch in meinem Blut
Nur einmal lass ich los, denn ich will fliegen
Supernova - wie der Phönix aus der Glut
Komm mir nicht zu nahe
Sonst kann's geschehen
Dass wir beide lichterloh in Flammen stehen
Ich will brennen!

(ASP - Ich will brennen)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tiranmar.forumieren.com/
Aeq
Weltenwächter

Weltenwächter

avatar

Geschlecht : Männlich
Titel : Who the fuck cares?
Alter : 23
Punkte : 169
Beiträge : 274
Mitglied seit : 26.10.09

Charakterbogen
Alter:
Volk: Aviacarim
Kurzcharakteristik:

BeitragThema: Re: Humoristisches   So Nov 08, 2009 12:48 pm

Wieviele Piraten braucht man um eine Glühbirne zu wechseln?

1. Einen Pirat der im Wiki nachschlägt wie man eine Glühbirne wechselt.
2. Einen Pirat der auf der Aktive-Liste die Notwendigkeit zum Wechseln der Glühbirne diskutiert.
3. Einen weiblichen Pirat aus dem Technikteam der die Glühbirne schnell mal wechselt ohne es weiter anzukündigen.
4. Ein Dutzend Piraten die einen Mißtrauensantrag einreichen weil das Wechseln der Glühbirne nicht ausreichend transparent gestaltet wurde.
5. Eine "AG Glühbirnen*" die sich beschwert nicht um Rat gefragt worden zu sein.

* (Kurz vor der Umbenennung zu "AG Leuchtmittel" um andere Lichtquellen nicht zu diskriminieren. Allerdings wurde der Einwand gebracht das nun die Sonne als Lichtquelle diskriminiert würde)


Ergänzung: Und natürlich noch die AG Schnittchen fürs Catering.




Gott ließ einmal die drei wichtigsten Menschen (Bill Clinton, Boris Jelzin und Bill Gates) zu sich rufen, um ihnen mitzuteilen, dass am folgenden Donnerstag die Welt untergehe. Sie sollten dies allen anderen Menschen mitteilen. Bill Clinton erzählte also: “Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht. Die gute ist, es gibt einen Gott, die schlechte, am nächsten Donnerstag geht die Welt unter.” Boris Jelzin erzählte: “Ich habe zwei schlechte Nachrichten: Die erste ist, dass es einen Gott gibt, die zweite, dass am Donnerstag die Welt untergeht.” Bill Gates dagegen erzählte: “Ich habe zwei gute Nachrichten - erstens, ich gehöre zu den drei wichtigsten Menschen auf der Welt und zweitens, am nächsten Donnerstag stellt Apple den Verkauf von Snow Leopard ein.

Anruf bei der Hotline:
Kunde: “Ich benutze Windows…”
Hotline: “Ja…”
Kunde: “…mein Computer funktioniert nicht richtig.”
Hotline: “Das sagten Sie bereits…”

Bill Gates tippt in seinen Computer: “Gibt es einen Gott?”
Antwort: “Zu wenig Rechenkapazität.”Er läßt alle Computer bei Klein&Weich einschliesslich des gesamten MSN zusammenschalten und tippt erneut seine Frage ein. Antwort: “Zu wenig Rechenkapazität.”Er ruft alle Bekannten bei Cray, Sun, etc. an. Auch diese Computer werden zu einem gigantischen Netzwerk zusammengeschaltet. Erneut tippt er seine Frage ein. Antwort “Jetzt ja!…”

_________________
In der Zeit gefangen zu sein.


Zuletzt von Aeq am So Nov 08, 2009 12:58 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tika Erkan
Weltenschöpfer

Weltenschöpfer

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 23
Punkte : 2334
Beiträge : 1808
Mitglied seit : 02.05.09

Charakterbogen
Alter: 26 (sieht ein wenig jünger aus)
Volk: Halbelfen
Kurzcharakteristik: waghalsige, neugierige, abenteuerlustige und nette Halbelfe auf Reisen.

BeitragThema: Re: Humoristisches   So Nov 08, 2009 12:52 pm

Hm, das erste kenne ich schon mit DSA O.O

Praios ruft Kaiser Hal, den Patriarchen von Al'Anfa und Galotta zu sich. "Ich, die größte Macht dieser Welt", spricht der Gott feierlich, "habe euch, die drei bedeutendsten
Menschen dieser Welt, zu mir gerufen, um euch meinen unabänderlichen göttlichen Willen mitzuteilen: In zwei Wochen werde ich die Welt zerstören! Nun habt ihr es gehört; ihr
dürft zurückkehren."

Kaiser Hal ruft sofort nach seiner Rückkehr seine Berater zusammen. "Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht", sagt er. "Zuerst die gute: Praios, die größte Macht dieser Welt, ist mir erschienen. Jetzt die schlechte: Er will in zwei Wochen die Welt zerstören."

Auch der Patriarch von Al'Anfa ruft seine Boroni-Berater zusammen: "Ich habe zwei schlechte Nachrichten. Die erste: Boron ist nicht die größte Macht dieser Welt. Die zweite: In zwei Wochen will Praios die Welt zerstören."

Galotta trommelt ebenfalls seine Collegae zusammen. "Ich habe zwei gute Nachrichten!", strahlt er. "Die eine: Ich gehöre zu den drei bedeutendsten Menschen der Welt. Die andere: In zwei Wochen sind all meine außenpolitischen Probleme gelöst!"




Was ist Politik?
Der kleine Sohn geht zum Vater und fragt ihn, ob er ihm erklären kann, was Politik sei.Der Vater meint:"Natürlich kann ich Dir das erklären. Nehmen wir zum Beispiel mal unsere Familie. Ich bringe das Geld nach Hause, also nennen wir mich Kapitalismus. Deine Mutter verwaltet das Geld, also nennen wir sie die Regierung. Wir beide kümmern uns fast ausschließlich um Dein Wohl, also bist Du das Volk. Unser Dienstmädchen ist die Arbeiterklasse und Dein kleiner Bruder, der noch in den Windeln liegt, ist die Zukunft. Hast Du das verstanden?"
Der Sohn ist sich nicht ganz sicher und möchte erst einmal darüber schlafen.
In der Nacht erwacht er, weil sein kleiner Bruder in die Windeln gemacht hat und nun schreit. Er steht auf und klopft am elterlichen Schlafzimmer, doch seine Mutter liegt im Tiefschlaf und lässt sich nicht wecken. Also geht er zum Dienstmädchen und findet dort seinen Vater bei ihr im Bett. Doch auch auf sein mehrmaliges Klopfen hin lassen die beiden sich nicht stören. So geht er halt wieder in sein Bett und schläft weiter.
Am Morgen fragt ihn sein Vater, ob er nun wisse, was Politik sei und es mit seinen eigenen Worten erklären könne.Der Sohn antwortet:"Ja, jetzt weiß ich es. Der Kapitalismus missbraucht die Arbeiterklasse, während die Regierung schläft. Das Volk wird total ignoriert und die Zukunft ist voll Scheiße!"

_________________
Wer für Tiranmar voten möchte, kann das hier und hier tun. =)


Viel zu lang ließ ich mich von euch verbiegen
Schon so lang tobt der Wunsch in meinem Blut
Nur einmal lass ich los, denn ich will fliegen
Supernova - wie der Phönix aus der Glut
Komm mir nicht zu nahe
Sonst kann's geschehen
Dass wir beide lichterloh in Flammen stehen
Ich will brennen!

(ASP - Ich will brennen)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tiranmar.forumieren.com/
Aeq
Weltenwächter

Weltenwächter

avatar

Geschlecht : Männlich
Titel : Who the fuck cares?
Alter : 23
Punkte : 169
Beiträge : 274
Mitglied seit : 26.10.09

Charakterbogen
Alter:
Volk: Aviacarim
Kurzcharakteristik:

BeitragThema: Re: Humoristisches   Do Nov 12, 2009 11:11 pm


_________________
In der Zeit gefangen zu sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tika Erkan
Weltenschöpfer

Weltenschöpfer

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 23
Punkte : 2334
Beiträge : 1808
Mitglied seit : 02.05.09

Charakterbogen
Alter: 26 (sieht ein wenig jünger aus)
Volk: Halbelfen
Kurzcharakteristik: waghalsige, neugierige, abenteuerlustige und nette Halbelfe auf Reisen.

BeitragThema: Re: Humoristisches   Mo Jan 25, 2010 11:13 pm

Eine wahre Begebenheit, aus dem Alveran-Forum:

"Dazu eine amüsante Anmerkung: Anfang Januar saß auf dem Heimweg in der Bahn ein Jugendlicher (geschätzte 17) neben mir, der im 2. Band der Drachenchronik las. Als er aufstand und das Buch einpackte, guckte ich interessiert (und wahrscheinlich ein wenig zu aufdringlich) auf das Buch. Er drehte sich zu mir um und meinte: "Verstehen Sie wahrscheinlich doch nicht" (Er ließ sich immerhin zum "Sie" und zum "wahrscheinlich" herab. ;-) ). Ich antwortete: "Na, so kompliziert ist DSA doch auch wieder nicht...". Als er weg ging, hörte ich, wie er so etwas wie "Ich glaubs nicht" vor sich hin murmelte. (Gut, ich hatte eine Krawatte an; gut, ich trug einen Anzug; gut, ich hatte gerade ein Buch über das Datenschutzgesetz in der Hand ...)"

=P


Ach ja, wer noch lustige RPG-Zitate lesen will, kann auch in Alveran lesen... Best of Zitate im Alveran-Forum. Habe mir auch mal erlaubt, eine leicht verkürzte Version der Lacher am letzten Samstag zu posten... ^^

_________________
Wer für Tiranmar voten möchte, kann das hier und hier tun. =)


Viel zu lang ließ ich mich von euch verbiegen
Schon so lang tobt der Wunsch in meinem Blut
Nur einmal lass ich los, denn ich will fliegen
Supernova - wie der Phönix aus der Glut
Komm mir nicht zu nahe
Sonst kann's geschehen
Dass wir beide lichterloh in Flammen stehen
Ich will brennen!

(ASP - Ich will brennen)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tiranmar.forumieren.com/
Tika Erkan
Weltenschöpfer

Weltenschöpfer

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 23
Punkte : 2334
Beiträge : 1808
Mitglied seit : 02.05.09

Charakterbogen
Alter: 26 (sieht ein wenig jünger aus)
Volk: Halbelfen
Kurzcharakteristik: waghalsige, neugierige, abenteuerlustige und nette Halbelfe auf Reisen.

BeitragThema: Re: Humoristisches   So Apr 04, 2010 10:16 am

http://german-bash.org/


Eine Warnung: Kann Stunden Zeit verschlingen. Mehr sage ich dazu nicht.

_________________
Wer für Tiranmar voten möchte, kann das hier und hier tun. =)


Viel zu lang ließ ich mich von euch verbiegen
Schon so lang tobt der Wunsch in meinem Blut
Nur einmal lass ich los, denn ich will fliegen
Supernova - wie der Phönix aus der Glut
Komm mir nicht zu nahe
Sonst kann's geschehen
Dass wir beide lichterloh in Flammen stehen
Ich will brennen!

(ASP - Ich will brennen)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tiranmar.forumieren.com/
Tika Erkan
Weltenschöpfer

Weltenschöpfer

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 23
Punkte : 2334
Beiträge : 1808
Mitglied seit : 02.05.09

Charakterbogen
Alter: 26 (sieht ein wenig jünger aus)
Volk: Halbelfen
Kurzcharakteristik: waghalsige, neugierige, abenteuerlustige und nette Halbelfe auf Reisen.

BeitragThema: Re: Humoristisches   Do Mai 06, 2010 3:19 pm

asdf-movie 1
asdf-movie 2
asdf-movie 3

wenn man sich an die Art der Witze gewöhnt hat, ist es einfach nur lol...

_________________
Wer für Tiranmar voten möchte, kann das hier und hier tun. =)


Viel zu lang ließ ich mich von euch verbiegen
Schon so lang tobt der Wunsch in meinem Blut
Nur einmal lass ich los, denn ich will fliegen
Supernova - wie der Phönix aus der Glut
Komm mir nicht zu nahe
Sonst kann's geschehen
Dass wir beide lichterloh in Flammen stehen
Ich will brennen!

(ASP - Ich will brennen)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tiranmar.forumieren.com/
Tika Erkan
Weltenschöpfer

Weltenschöpfer

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 23
Punkte : 2334
Beiträge : 1808
Mitglied seit : 02.05.09

Charakterbogen
Alter: 26 (sieht ein wenig jünger aus)
Volk: Halbelfen
Kurzcharakteristik: waghalsige, neugierige, abenteuerlustige und nette Halbelfe auf Reisen.

BeitragThema: Re: Humoristisches   Fr Okt 08, 2010 10:05 pm

Dieses witzig-romantische Liebeslied in allen Sprachen ist ziemlich sehenswert (und süß): http://www.youtube.com/watch?v=ZOb0bErcDyg

_________________
Wer für Tiranmar voten möchte, kann das hier und hier tun. =)


Viel zu lang ließ ich mich von euch verbiegen
Schon so lang tobt der Wunsch in meinem Blut
Nur einmal lass ich los, denn ich will fliegen
Supernova - wie der Phönix aus der Glut
Komm mir nicht zu nahe
Sonst kann's geschehen
Dass wir beide lichterloh in Flammen stehen
Ich will brennen!

(ASP - Ich will brennen)


Zuletzt von Tika Erkan am Sa Dez 18, 2010 8:51 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tiranmar.forumieren.com/
Tika Erkan
Weltenschöpfer

Weltenschöpfer

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 23
Punkte : 2334
Beiträge : 1808
Mitglied seit : 02.05.09

Charakterbogen
Alter: 26 (sieht ein wenig jünger aus)
Volk: Halbelfen
Kurzcharakteristik: waghalsige, neugierige, abenteuerlustige und nette Halbelfe auf Reisen.

BeitragThema: Re: Humoristisches   So Nov 14, 2010 12:39 pm


_________________
Wer für Tiranmar voten möchte, kann das hier und hier tun. =)


Viel zu lang ließ ich mich von euch verbiegen
Schon so lang tobt der Wunsch in meinem Blut
Nur einmal lass ich los, denn ich will fliegen
Supernova - wie der Phönix aus der Glut
Komm mir nicht zu nahe
Sonst kann's geschehen
Dass wir beide lichterloh in Flammen stehen
Ich will brennen!

(ASP - Ich will brennen)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tiranmar.forumieren.com/
Tika Erkan
Weltenschöpfer

Weltenschöpfer

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 23
Punkte : 2334
Beiträge : 1808
Mitglied seit : 02.05.09

Charakterbogen
Alter: 26 (sieht ein wenig jünger aus)
Volk: Halbelfen
Kurzcharakteristik: waghalsige, neugierige, abenteuerlustige und nette Halbelfe auf Reisen.

BeitragThema: Re: Humoristisches   Di Dez 14, 2010 8:52 am


_________________
Wer für Tiranmar voten möchte, kann das hier und hier tun. =)


Viel zu lang ließ ich mich von euch verbiegen
Schon so lang tobt der Wunsch in meinem Blut
Nur einmal lass ich los, denn ich will fliegen
Supernova - wie der Phönix aus der Glut
Komm mir nicht zu nahe
Sonst kann's geschehen
Dass wir beide lichterloh in Flammen stehen
Ich will brennen!

(ASP - Ich will brennen)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tiranmar.forumieren.com/
Aeq
Weltenwächter

Weltenwächter

avatar

Geschlecht : Männlich
Titel : Who the fuck cares?
Alter : 23
Punkte : 169
Beiträge : 274
Mitglied seit : 26.10.09

Charakterbogen
Alter:
Volk: Aviacarim
Kurzcharakteristik:

BeitragThema: Re: Humoristisches   So Jan 02, 2011 7:14 pm

Yay! Das neue asdf-Movie ist erschienen! http://www.youtube.com/watch?v=oY6tCnu-1Do

_________________
In der Zeit gefangen zu sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tika Erkan
Weltenschöpfer

Weltenschöpfer

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 23
Punkte : 2334
Beiträge : 1808
Mitglied seit : 02.05.09

Charakterbogen
Alter: 26 (sieht ein wenig jünger aus)
Volk: Halbelfen
Kurzcharakteristik: waghalsige, neugierige, abenteuerlustige und nette Halbelfe auf Reisen.

BeitragThema: Re: Humoristisches   So Jan 09, 2011 7:38 pm

Weltkarte zur Kommunikation Zwinkern
Auf das Bild klicken, um es zu vergrößern.

_________________
Wer für Tiranmar voten möchte, kann das hier und hier tun. =)


Viel zu lang ließ ich mich von euch verbiegen
Schon so lang tobt der Wunsch in meinem Blut
Nur einmal lass ich los, denn ich will fliegen
Supernova - wie der Phönix aus der Glut
Komm mir nicht zu nahe
Sonst kann's geschehen
Dass wir beide lichterloh in Flammen stehen
Ich will brennen!

(ASP - Ich will brennen)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tiranmar.forumieren.com/
Aeq
Weltenwächter

Weltenwächter

avatar

Geschlecht : Männlich
Titel : Who the fuck cares?
Alter : 23
Punkte : 169
Beiträge : 274
Mitglied seit : 26.10.09

Charakterbogen
Alter:
Volk: Aviacarim
Kurzcharakteristik:

BeitragThema: Re: Humoristisches   Mi Jan 12, 2011 4:58 pm

Dies ist ein realer Funkspruch, der zwischen Spaniern und Amerikanern statt gefunden hat - aufgneommen von der Frequenz des spanischen maritimen notrufs, Canal 106, an der galizischen Küste "Costa De Fisterra" - am 16. Oktober 1997

Deser Funkspruch hat wirklich stattgefunden und wurde erst im März 2005 von den spanischen Militärbehörden zur Veröffentlichung freigegeben. Alle spanischen Zeitungen haben ihn nun gedruckt und mittlerweile lacht sich ganz Spanien kaputt!

Spanier: Hier spricht A853 zu ihnen, bitte ändern sie ihren Kurs um 15 Grad nach Süden um eine Kollision zu vermeiden ... Sie fahren direkt auf uns zu, Entfernung 25 nautische Meilen ...

Amerikaner: Wir raten ihnen, ihren Kurs um 15 Grad nach Norden zu ändern um eine Kollision zu vermeiden.

Spanier: Negative Antwort. Wir wiederholen: ändern sie ihren Kurs um 15 Grad nach Süden um eine Kollision zu vermeiden.

Amerikaner: (eine andere amerikanische Stimme) Hier spricht der Kapitän eines Schiffes der Marine der Vereinigten Staaten von Amerika zu ihnen. Wir beharren darauf: Ändern sie sofort ihren Kurs um 15 Grad nach Norden, um eine Kollision zu vermeiden.

Spanier: Dies sehen wir weder als machbar noch erforderlich an, wir empfehlen ihnen ihren Kurs um 15 Grad nach Süden zu ändern um eine Kollision zu vermeiden.

Amerikaner: (stark erregter befehlerischer Ton) Hier spricht der Kapitän Richard James Howard, Kommandant des Flugzeugträgers "USS Lincoln" von der Marine der Vereinigten Statten von Amerika, das zweitgrößte Kriegsschiff der nordamerikanischen Flotte. Uns geleiten zwei Panzerkreuzer, sechs Zerstörer, fünf Kreuzschiffe, vier U-Boote und mehrere Schiffe, die uns jederzeit unterstützen können. Wir sind in Kursrichtung persischer Golf, um dort ein Militärmanöver vorzubereiten und im Hinblick auf eine Offensive des Iraq auch durchzuführen. Ich rate Ihnen nicht ... ich befehle ihnen Ihren Kurs um 15 Grad nach Norden zu ändern!!! Sollten Sie sich nicht daran halten, so sehen wir uns gewzungen die notwendigen Schritte einzuleiten, die notwendig sind um die Sicherheit dieses Flugzeugträgers und auch die dieser militärischen Streitmacht zu garantieren. Sie sind Mitglied eines allierten Staates, Mitglied der NATO und somit dieser militärischen Streitmacht ... Bitte gehorchen Sie unverzüglich und gehen Sie uns aus dem Weg!

Spanier: Hier spricht Juan Manuel Salas Alcántara. Wir sind zwei Personen. Uns geleiten unser Hund, unser Essen, zwei Bier und ein Mann von den Kanaren, der gerade schläft. Wir haben die Unterstützung der Sender Cadena Dial von la Coruna und Kanal 106 als Maritimer Notruf. Wir fahren nirgendwo hin, da wir mit ihnen vom Festland aus reden. Wir befinden uns im Leuchtturm A-853 Finisterra an der Küste von Galizien. Wir haben eine Scheißahnung welche Stelle wir im Ranking der spanischen Leuchttürme einnehmen. Und sie können die Schritte einleiten, die sie für notwendig halten und auf die sie geil sind, um die Sicherheit ihres Scheiß-Flugzeugträgers zu garantieren, zumal er gleich gegen die Küstenfelsen Galiziens zerschellen wird, und aus diesem Grund müssen wir darauf beharren und möchten es ihnen nochmals ans Herz legen, das es das Beste, das Gesündeste und das Klügste für sie und ihre Leute ist, nämlich ihren Kurs um 15 Grad nach Süden zu ändern um eine Kollision zu vermeiden.

































(ok, es ist ein Fake, aber verdammt realistisch^^)

_________________
In der Zeit gefangen zu sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aeq
Weltenwächter

Weltenwächter

avatar

Geschlecht : Männlich
Titel : Who the fuck cares?
Alter : 23
Punkte : 169
Beiträge : 274
Mitglied seit : 26.10.09

Charakterbogen
Alter:
Volk: Aviacarim
Kurzcharakteristik:

BeitragThema: Re: Humoristisches   Do Jan 13, 2011 10:28 pm


_________________
In der Zeit gefangen zu sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aeq
Weltenwächter

Weltenwächter

avatar

Geschlecht : Männlich
Titel : Who the fuck cares?
Alter : 23
Punkte : 169
Beiträge : 274
Mitglied seit : 26.10.09

Charakterbogen
Alter:
Volk: Aviacarim
Kurzcharakteristik:

BeitragThema: Re: Humoristisches   Di Jan 25, 2011 9:03 pm


_________________
In der Zeit gefangen zu sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tika Erkan
Weltenschöpfer

Weltenschöpfer

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 23
Punkte : 2334
Beiträge : 1808
Mitglied seit : 02.05.09

Charakterbogen
Alter: 26 (sieht ein wenig jünger aus)
Volk: Halbelfen
Kurzcharakteristik: waghalsige, neugierige, abenteuerlustige und nette Halbelfe auf Reisen.

BeitragThema: Re: Humoristisches   Fr Feb 04, 2011 11:58 pm



Lachen

_________________
Wer für Tiranmar voten möchte, kann das hier und hier tun. =)


Viel zu lang ließ ich mich von euch verbiegen
Schon so lang tobt der Wunsch in meinem Blut
Nur einmal lass ich los, denn ich will fliegen
Supernova - wie der Phönix aus der Glut
Komm mir nicht zu nahe
Sonst kann's geschehen
Dass wir beide lichterloh in Flammen stehen
Ich will brennen!

(ASP - Ich will brennen)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tiranmar.forumieren.com/
Alfa
Held

Held

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 309
Beiträge : 621
Mitglied seit : 04.02.11

Charakterbogen
Alter: 17, sieht ein wenig älter aus
Volk: Menschen (Südbündler)
Kurzcharakteristik: Gut gebauter, zurückhaltender Mensch mit besonderer Verbindung zum Wasser.

BeitragThema: Re: Humoristisches   Di Feb 15, 2011 7:20 pm

Zitat :
Ist die Hölle exotherm (gibt Wärme ab) oder endotherm (absorbiert Wärme)? Diese Frage wurde im Abschlußtest Chemie der NUI Maynooth (Grafschaft Kildare, Irland) wirklich gestellt.

Die meisten Studenten mutmaßten mit Hilfe von Boyles Gesetz, dass sich Gas beim Ausdehnen abkühlt und die Temperatur bei Druck sinkt oder etwas in der Art.

Ein Student allerdings schrieb folgendes:

Zuerst müssen wir herausfinden, wie sehr sich die Masse der Hölle über die Zeit verändert. Dazu benötigt man die Zahl der Seelen, die in die Hölle wandern und die Zahl jener Seelen, die die Hölle verlassen. Ich bin der Meinung, dass man mit einiger Sicherheit annehmen darf, daß Seelen, die einmal in der Hölle sind, selbige nicht mehr verlassen. Deswegen verläßt keine Seele die Hölle. Bezüglich der Frage, wieviele Seelen in die Hölle wandern, können uns die Ansichten der vielen Religionen Aufschluß geben, die in der heutigen Zeit existieren.

Bei den meisten dieser Religionen wird festzustellen sein, dass man in die Hölle wandert, wenn man ihnen nicht angehört. Da es mehr als nur eine dieser Glaubensbekenntnisse gibt und weil man nicht mehr als einer Religion angehören kann, kann man davon ausgehen, daß alle Seelen in die Hölle wandern. Angesichts der bestehenden Geburten- und Todesraten ist zu erwarten, dass die Zahl der Seelen in der Hölle exponentiell wachsen wird. Betrachten wir nun die Frage des sich ändernden Umfangs der Hölle. Da laut Boyles Gesetz sich der Rauminhalt der Hölle proportional zum Wachsen der Seelenanzahl ausdehnen muß, damit Temperatur und Druck in der Hölle konstant bleiben, haben wir zwei Möglichkeiten.

1. Sollte sich die Hölle langsamer ausdehnen als die Menge hinzukommender Seelen, wird die Temperatur und der Druck in der Hölle so lange steigen bis die ganze Hölle auseinanderbricht.

2. Sollte sich die Hölle schneller ausdehnen als die Menge hinzukommender Seelen, dann werden Temperatur und Druck fallen, bis die Hölle zufriert.

Welche der Möglichkeiten ist es nun?

Wenn wir Sandras Prophezeihung miteinbeziehen, die sie mir gegenüber im ersten Studienjahr geäußert hat - nämlich, dass "es in der Hölle ein kalter Tag sein wird, bevor ich mit dir schlafe" - sowie die Tatsache, dass ich gestern mit ihr geschlafen habe, kommt nur Möglichkeit Zwei in Frage.

Deshalb bin ich überzeugt, dass die Hölle endotherm ist und bereits zugefroren sein muss.

Aus der These, wonach die Hölle zugefroren ist, folgt, dass keine weiteren Seelen dort aufgenommen werden können und sie erloschen ist ... womit nur noch der Himmel übrigbleibt und die Existenz eines göttlichen Wesens beweist - was wiederum erklärt, warum Sandra gestern Abend die ganze Zeit "Oh mein Gott" geschrien hat.

Dieser Student erhielt als einziger einen Einser.

von sinn-frei.com
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Loghaire
Held

Held

avatar

Geschlecht : Männlich
Alter : 22
Punkte : 107
Beiträge : 607
Mitglied seit : 22.12.10

Charakterbogen
Alter: 26
Volk: Menschen (Südbündler)
Kurzcharakteristik: Ein offener Mensch, der sehr viel redet, andere austrickst und zur Zeit auf der Flucht ist

BeitragThema: Re: Humoristisches   Fr Feb 18, 2011 12:59 pm

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alfa
Held

Held

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 309
Beiträge : 621
Mitglied seit : 04.02.11

Charakterbogen
Alter: 17, sieht ein wenig älter aus
Volk: Menschen (Südbündler)
Kurzcharakteristik: Gut gebauter, zurückhaltender Mensch mit besonderer Verbindung zum Wasser.

BeitragThema: Re: Humoristisches   Fr März 11, 2011 2:17 am

Im Nicht-Raucherhaus, bevor die Eltern ausgehen:

Mama, wir chillen heut im Wohnzimmer und Susi bringt die Shisha mit.

Okay mein Schatz, aber nur wenn die Shisha abgeholt wird, ihr schlaft nich wieder alle hier..

übrigens sind die asdf-movies eher abstrakt als unrealistisch, sie erheben ja nicht den Anspruch realistisch zu sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tika Erkan
Weltenschöpfer

Weltenschöpfer

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 23
Punkte : 2334
Beiträge : 1808
Mitglied seit : 02.05.09

Charakterbogen
Alter: 26 (sieht ein wenig jünger aus)
Volk: Halbelfen
Kurzcharakteristik: waghalsige, neugierige, abenteuerlustige und nette Halbelfe auf Reisen.

BeitragThema: Re: Humoristisches   Fr März 11, 2011 8:01 am

Ich find die asdf-movies auf jeden Fall extrem genial xD

@Shisha: Zunge rausstrecken

_________________
Wer für Tiranmar voten möchte, kann das hier und hier tun. =)


Viel zu lang ließ ich mich von euch verbiegen
Schon so lang tobt der Wunsch in meinem Blut
Nur einmal lass ich los, denn ich will fliegen
Supernova - wie der Phönix aus der Glut
Komm mir nicht zu nahe
Sonst kann's geschehen
Dass wir beide lichterloh in Flammen stehen
Ich will brennen!

(ASP - Ich will brennen)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tiranmar.forumieren.com/
Alfa
Held

Held

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 309
Beiträge : 621
Mitglied seit : 04.02.11

Charakterbogen
Alter: 17, sieht ein wenig älter aus
Volk: Menschen (Südbündler)
Kurzcharakteristik: Gut gebauter, zurückhaltender Mensch mit besonderer Verbindung zum Wasser.

BeitragThema: Re: Humoristisches   Sa März 12, 2011 10:32 pm

Falls es tatsächlich noch Menschen geben sollte die sie noch nicht kennen <3

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alfa
Held

Held

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 309
Beiträge : 621
Mitglied seit : 04.02.11

Charakterbogen
Alter: 17, sieht ein wenig älter aus
Volk: Menschen (Südbündler)
Kurzcharakteristik: Gut gebauter, zurückhaltender Mensch mit besonderer Verbindung zum Wasser.

BeitragThema: Re: Humoristisches   Fr Mai 13, 2011 5:17 pm

Heute Freitag der 13. : Ich sitz im Zug, von Stuttgart richtung Lindau. Abfahrt in Stuttgart von Gleis 13, ich mach schon witze dass das nicht gut gehen kann und das der Zug eh nicht ankommt.

3 km vor Friedrichshafen bleibt er stehen mit einem Lockschaden, nichts zu machen, kann nicht weiterfahren.. xD

Zum Glück bin ich bereits 2 Haltestellen davor ausgestiegen, aber ich fands echt witzig als ichs erfahren hab.. Lachen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte






BeitragThema: Re: Humoristisches   

Nach oben Nach unten
 

Humoristisches

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Tiranmar :: Außerhalb des Spieles :: Plauderecke-