StartseiteStartseiteÜber TiranmarAnmeldenLoginFAQMitgliederNutzergruppenSuchen
Votet für Tiranmar:Fantasy Top 100 | Rollenspiel-Topliste

Teilen | 
 

 Hafenkneipe 'Zum Letzten Ankerplatz' ('Zum Anker')

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Tika Erkan
Weltenschöpfer

Weltenschöpfer

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 23
Punkte : 2334
Beiträge : 1808
Mitglied seit : 02.05.09

Charakterbogen
Alter: 26 (sieht ein wenig jünger aus)
Volk: Halbelfen
Kurzcharakteristik: waghalsige, neugierige, abenteuerlustige und nette Halbelfe auf Reisen.

BeitragThema: Hafenkneipe 'Zum Letzten Ankerplatz' ('Zum Anker')   Do Sep 23, 2010 12:48 pm

Hafenkneipe 'Zum Letzten Ankerplatz' ('Zum Anker')

Am Ende einer schmalen Gasse steht das leicht windschiefe Haus, das von dem Schild über dem Eingang als Schänke ausgewiesen wird. Das Schild, dass bei Wind knarrend hin und her schwingt, hat schon bessere Zeiten gesehen: Ein großer Teil ist abgebrochen, sodass die Worte kaum noch zu lesen sind, nur das Bild eines Ankers ist noch deutlich zu erkennen. Darum wird die Schänke auch als Taverne 'Zum Anker' bezeichnet. Im Schankraum ist es immer düster, da die Hälfte der Fenster mit Brettern vernagelt sind und meist Rauch vom Kamin und von Pfeifen in der Luft hängt. Die Wirtin, eine ehemalige Matrosin mit einer Narbe, die quer über die ihr Gesicht und nur knapp an ihrem Auge vorbei verläuft, kann sehr gut mit ihrem Säbel umgehen und sorgt dafür, dass in ihrem Gasthaus keine Schlägereien ausgetragen werden. Gemeinsam mit ihrer Tochter und einem Bediensteten bereitet sie das Essen zu, das meistens aus einfachen Suppen und Fisch aus dem Hafen besteht. Ihre Speisen sind zwar nicht besonders exquisit, aber sie sind heiß und machen satt, außerdem kosten sie nicht viel. Im zweiten Stock der Schänke ist die Decke so niedrig, dass man darauf achten muss, sich an den Holzbalken nicht den Kopf zu stoßen. Dort befinden sich vier Kammern mit einfachen Lagerstätten, von denen zwei sogar ein kleines Fenster haben. Die Wirtin verlangt zwar nur wenig Geld für die Übernachtung, verlangt aber, dass die Gäste das Zimmer so verlassen, wie sie es betreten haben, und sogar die Wolldecke auf dem Bett zusammenlegen. Die Stammgäste des 'Ankers' sind zwar hauptsächlich raue, grobe Seeleute oder ärmere, teilweise auch zwielichtige Stadtbewohner, aber sie haben gelernt, sich innerhalb der Mauer des Gasthauses zu benehmen und ihre Zwistigkeiten draußen zu regeln, wenn sie auch morgen noch Fischsuppe essen und ihre körperliche Unversehrtheit genießen wollen.

_________________
Wer für Tiranmar voten möchte, kann das hier und hier tun. =)


Viel zu lang ließ ich mich von euch verbiegen
Schon so lang tobt der Wunsch in meinem Blut
Nur einmal lass ich los, denn ich will fliegen
Supernova - wie der Phönix aus der Glut
Komm mir nicht zu nahe
Sonst kann's geschehen
Dass wir beide lichterloh in Flammen stehen
Ich will brennen!

(ASP - Ich will brennen)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tiranmar.forumieren.com/
Cond
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 99
Beiträge : 112
Mitglied seit : 04.07.11

Charakterbogen
Alter: 29
Volk: Menschen (Kaiserreich und Caldámia)
Kurzcharakteristik: Impulsiv, freiheitsliebend, schelmisch

BeitragThema: Re: Hafenkneipe 'Zum Letzten Ankerplatz' ('Zum Anker')   Mi Jul 06, 2011 10:42 am

Gut gelaunt betrat Cond die Hafenkneipe und schaute sich einmal kurz um.
Hat sich nicht viel geändert hier...
Dachte der Magier bei sich während er sich langsam zum Tresen bewegte. Die kurzen Blicke einiger Seeleute die ihn beim Eintreten musterten beachtete er schon nicht mehr. Sie sahen in ihm lediglich einen der ärmeren Landstreicher der sich wahrscheinlich nichts besseres als das hier leisten konnte und ihm war das nur recht.
Er kam grade aus der Niederlassung der Silbersegel in Kalmünde und hatte seine "Bestellung" abgeholt sodass er sich nun um eine Überfahrt nach Yocul kümmern musste, und dafür war diese Spelunke der beste Anlaufpunkt. Er hätte sich natürlich auch an den Hafenmeister wenden können, aber bis der mal seine Bücher durchgeschaut hatte um ein entsprechendes Schiff zu finden... Mal ganz abgesehen davon das die Hälfte der Kapitäne sich eh nicht oder falsch meldeten. Nein, hier war er richtig. Nochmal warf er einen Blick über die Kundschaft, einige Seeleute waren da. Gut. Dann hob er die Stimme:
Ich bin auf der Suche nach einem Schiff das mich nach Yocul mitnehmen könnte... Und habe einige Münzen von denen ich mich bei zutreffender Auskunft trennen könnte.
Schmunzelnd zeigte er einige Heller zum Beweis seiner Worte, und erzielte den erwünschten Effekt, einer der Männer, augenscheinlich Seemann, antwortete:
Wir laufen morgen Mittag aus nach Arimanatu und machen ein oder zwei Tage Halt in Yocul. Frag am Hafen nach Käptn Haldin, das is unser Schiff. Und jetzt kannst du auch gleich das Geld an die hübsche Dame hinterm Tresen für die nächste Runde geben.
So einfach war das wenn man wusste wie, er hatte sein Schiff, die Männer ihr Bier. Erfrischend einfach, heute würde es keinen Ärger geben.
Anschließend saß Cond im Schankraum und lauschte den mehr oder weniger glaubwürdigen aber immerhin unterhaltsamen Geschichten die die Seeleute zum besten gaben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raliëneris Rosenklang
Reisender

Reisender

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 73
Beiträge : 75
Mitglied seit : 01.07.11

Charakterbogen
Alter: 1871
Volk: Elfen (Hochelfen)
Kurzcharakteristik: Exzentrischer Hochelfenkünstler

BeitragThema: Re: Hafenkneipe 'Zum Letzten Ankerplatz' ('Zum Anker')   Fr Jul 08, 2011 5:04 pm

Und so stand er alsbald vor der Tür einer Kneipe. Über der baumelte ein Anker. Nun. Wen er sich die Beschreibung in den Kopf rief und sich das Schild so ansah, war er ganz sicher der Meinung hier richtig zu sein. So klopfte er erstmal an die Tür an, ehe er sie langsam öffnete und eintrat.

Der Elf kniff kurz die Augen zusammen. Es war dunkel. Eine Dunkelheit, die er nicht gewöhnt war. Die Fenster waren mit Brettern vernagelt, soweit er es erblicken konnte, als kurz das Licht eindrang, wo er die Tür öffen hatte. Wieso tat man dies? Er wusste es nicht, aber ihm gefiel es nicht. Er war in der weisen Stadt aufgewachsen, er lebte dort fast 2000 Jahre. Er war an die Helligkeit gewöhnt. Dann hustete er auf. Und die Luft hier war stickig. Sie war voller Rauch und Dämpfe, er konnte nichtmal ausmachen woher. Es schien von überall zu kommen. Er stützte sich kurz mit der rechten hand an eine Wand und atmete ein, wodurch er erneut husten musste. Hoffendlich waren wenigstens die Zimmer angenehmer. Langsam und vorsichtig führen in seine Schritte durch den Raum zum Tresen. Er musste sich durchtasten, doch langsam gewöhnte er sich an das trübe Licht. Schließlich erreichte er den Tresen und nickte der Frau dahinter zu. Kurz verhandelte er mit ihr einen Preis und überreichte ihr für einen Schlüssel schließlich einige Heller. Er würde erstmal bis morgen bleiben. Dann sah man weiter. Schließlich fiel sein Blick erneut auf die Wirtin und er lächelte "Oh. Und wen ich schonmal hier bin... Bitte ein Getränk. Ein einfaches Wasser würde genügen." Er ging einfach mal davon aus, dass es in diesem Laden keinen Wein gab. Und er wusste nicht ob er den anderen Getränken hier trauen sollte. So beschloss er einfachmal es bei einem Glas Wasser zu belassen. Dabei lauschte er etwas Abwesend den Geschichten der Anwesenden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cond
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 99
Beiträge : 112
Mitglied seit : 04.07.11

Charakterbogen
Alter: 29
Volk: Menschen (Kaiserreich und Caldámia)
Kurzcharakteristik: Impulsiv, freiheitsliebend, schelmisch

BeitragThema: Re: Hafenkneipe 'Zum Letzten Ankerplatz' ('Zum Anker')   Fr Jul 08, 2011 5:56 pm

Mit mehr oder weniger Begeisterung lauschte Cond den "Erlebnissen" der Seeleute. Nicht das sie nicht einfallsreich währen, aber nach knapp einer Stunde von abwechselnden Geschichten, jede haarsträubender als die letzte schließlich musste man sich ja gegenseitig überbieten, war selbst für Cond der Punkt erreicht an dem er sich eine andere Beschäftigung suchen wollte, da kam ihm das Husten aus dem Eingang grade recht.
Mit einem neugierigen Blick, und nicht grade unauffällig, musterte er den Eintretenden der versuchte sich an die Spelunke zu gewöhnen. Weder vom Auftreten noch vom Aussehen passte der Kerl hier rein. Und er war nicht der einzige der dieser Meinung war, einige neugierige Blicke folgten dem Elfen bis er sich setzte und ein Wasser bestellte.
Gar nicht mal so blöd der Kerl, wenn er schon bei der Luft hier Husten musste, wäre zumindest ein Großteil der anderen Getränke hier wahrscheinlich Gift für ihn
So zumindest dachte er bei sich, und schon hatte er eine Idee wie er sich die restliche Zeit bis zum Abend vertreiben könnte, und schon war ein Plan gereift.
Cond erhob sich von seinem Tresenplatz, schlendert gemütlich zum Neuankömmling und lässt sich, ohne zu Fragen, neben diesen nieder. Dabei setzte er ein freundliches Lächeln auf.
Grüße der Herr, seit Ihr zum ersten Mal in der Stadt?
Er war garantiert neu in der Stadt, jemand mit solcher Kleidung würde sonst einfach nicht in einem solchen Lokal verkehren.
Kurz prostete er ihm mit seinem Glas, ebenfalls Wasser, freundlich zu. Cond vertrug zwar durchaus den ein oder anderen Humpen Bier, aber er war ansonsten kein Freund des Alkohols. Als Magier war es recht gefährlich nicht bei klarem Verstand zu sein.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raliëneris Rosenklang
Reisender

Reisender

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 73
Beiträge : 75
Mitglied seit : 01.07.11

Charakterbogen
Alter: 1871
Volk: Elfen (Hochelfen)
Kurzcharakteristik: Exzentrischer Hochelfenkünstler

BeitragThema: Re: Hafenkneipe 'Zum Letzten Ankerplatz' ('Zum Anker')   Mo Jul 11, 2011 8:15 pm

Der Hochelf gähnte. Die Geschichten der Kneipenbesucher waren recht interessant, doch schafften sie es nicht ihn wirklich zu unterhalten. Hinzu kam, dass ihm dieser ort immernoch nicht sehr zu gefallen vermochte. Ihm war es zu dunkel. Fast schon deprimierend war die Stimmung an diesem Orte. Leise seufzte der Hochelf auf. Nun er hoffte, dass diese Reise sich noch auszahlen würde. So würde es nicht lange weitergehen können. Er brauchte eindeutig Geld für eine... bessere Unterkunft. Oder zumindest für eine heller beleuchtete.

Schließlich wanderte der Blick Raliëneris hinüber zu einem der Kneipenbesucher, welcher aufstand und sich auf den Tresen zubewegte. Kurz hob er eine Augenbraue, ehe sich der Elf wieder abwandte. Was interessierte ihn das? Er sollte sich nicht in die Belange der Menschen einmischen. Doch schließlich sprach dieser ihn an. Er nickte kurz. Mit seiner Theorie hatte dieser Mensch - er glaubte zumindest dass er einer war - nicht unrecht. Doch Raliëneris war sich sicher, dass man es ihm ansah. So war es also nicht sonderlich verwunderlich. Erneut erscheint ein kurzes Schmunzeln auf seinen Lippen "Oh. Eine wahrlich gute Frage. Aber ich gedenke sie dir einfach zu beantworten. Ja es ist mein erster Aufenthalt in dieser Stadt aus Lehm, Stein und Holz. Dieser Stadt am Meer, deren Mauern nicht das Weiß des Marmors zeigen, dieser Stadt deren Straßen dreckig sind und stinken, wie meine Nase sie nie vernahm." Er lachte kurz auf und schüttelte den Kopf "Oder um es wirklich kurz zu machen: Ja." Er sah den Mann ruhig an "Ich hoffe ich verschrecke euch nicht mit meinen Worten, Junge?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cond
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 99
Beiträge : 112
Mitglied seit : 04.07.11

Charakterbogen
Alter: 29
Volk: Menschen (Kaiserreich und Caldámia)
Kurzcharakteristik: Impulsiv, freiheitsliebend, schelmisch

BeitragThema: Re: Hafenkneipe 'Zum Letzten Ankerplatz' ('Zum Anker')   Mo Jul 11, 2011 9:22 pm

Cond schmunzelte amüsiert. Das war ein Volltreffer, dieser Kerl versprach interessant zu werden. Cond konnte sich schon nicht mehr daran erinnenr wann er das letzte mal "Junge" genannt wurde. Sein Vater hatte kurz vor seinem Abschluss an der Akademie damit aufgehört...
Nun, Kalmündes Hafenviertel habt Ihr damit wahrlich treffend beschrieben, allerdings ist dies nur ein Teil dieser vielseitigen Stadt. Wenn Ihr etwas andere Standarts gewöhnt seid, wäre ein Besuch im Nordviertel eine bessere Wahl. Dort gibt es auch einige interessante Gebäude zu sehen. Vor allem aber gibt es dort ein sehr anständiges Gasthaus das vielleicht eher Euren Ansprüchen genügt, das entsprechende Kleingeld vorrausgesetzt...
Letzteres dürfte für seinen gegenüber wohlkaum ein Problem darstellen, jedoch hielt Cond es für angebracht zumindest darauf hinzuweisen.
Neugierig musterte er den Elfen. Wenn alles lief wie geplant wäre ein kleiner Rundgang durch Kalmünde seine Beschäftigung.
Allerdings hatte sein Gesprächspartner eine sehr interessante Ansicht von Städten... Cond kannte keine Stadt die nicht zumindest ein Viertel besaß auf das seine Beschreibung zutraf.
Aus welcher schönen Ortschaft stammt ihr denn?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raliëneris Rosenklang
Reisender

Reisender

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 73
Beiträge : 75
Mitglied seit : 01.07.11

Charakterbogen
Alter: 1871
Volk: Elfen (Hochelfen)
Kurzcharakteristik: Exzentrischer Hochelfenkünstler

BeitragThema: Re: Hafenkneipe 'Zum Letzten Ankerplatz' ('Zum Anker')   Di Jul 12, 2011 8:32 pm

Der Hochelf konnte den Mann jedoch mit Recht als Junge betiteln. Den er zweifelte daran, dass ein gewöhnlicher Mensch, und für soeinen hielt er die Person neben sich, viel älter wäre als er. Seines Wissens nach waren menschen sehr vergänglich und erreichten seltenst über 80 Jahr. Er als Hochelf jedoch. Er war alt. Sein Körper hielt, doch ist er innerlich alt. Fast 2000 Jahre hatte er schon hinter sich. Und wieviel hatte er schon erlebt? Viel, wen es um Kunst ging, wenig, wen es um andere Sachen ging. Wen er nur daran dachte, dass er höchstens eine Dekade was mit einer Frau hatte. Und das obgleich er des öfteren Aktporträts von den schönsten Frauen des letzten Milleniums und der vielen Hektoden malte. Er schmunzelte. Viellicht liegt ja daran seine künstlerische Schafenskrise begründet? Ließ er den wahrlich berauschenden Emotionen gar zuwenig Freiraum? Hätte er gar seine Zeit mehr den Frauen beimessen sollen? Er wusste es nicht, doch was machte dies nun schon? Er würde auf seiner Reise wohl kaum auf interessante Elfen treffen, die er interessant fand. Noch dazu wo sich die meisten Hochelfen kaum von ihrer Insel wagten. Die freiwillige Isolation von der Welt. Was war er froh, dass er sich von ihr lossagte.

Dann jedoch lauschte er weiter den Worten des Mannes und nickte "Nun ich verstehe. Jedoch habe ich noch eine längere Reise vor mir, deren Ausmaß ich mir noch nicht ausmalen kann. Und das als Maler und Künstler. Aus diesem grunde habe ich beschlossen mich mit kleinen Ausstattungen zufrieden zu stellen. Auch wen es hier eher recht... dunkel ist."

Er schmunzelte und hörte die Frage des Menschen. Darauf antwortete er mit leichtem Stolz "Ich? Ich komme aus Alvéniël. Der Weißen Stadt. Die kulturele Blüte des hochelfischen Volkes. Die ganze Stadt leuchtet weiß daher, jedes Gebäude ist aus Marmor erbaut. Der Sand ist so rein und weiß und das Meer ist wunderschön." Er lächelt kurz sehnsüchtig, ehe seine Stimme betrübter wird "Und denoch... Ist sie nichts anderes als ein Käfig. Ein Käfig erbaut aus weißem Marmor. Was nützt dir ein noch so schöner Käfig, wen du gefangen bist? Man ist wie ein Vogel der in der Natur um so vieles schöner singt, als in Gefangenschaft."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cond
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 99
Beiträge : 112
Mitglied seit : 04.07.11

Charakterbogen
Alter: 29
Volk: Menschen (Kaiserreich und Caldámia)
Kurzcharakteristik: Impulsiv, freiheitsliebend, schelmisch

BeitragThema: Re: Hafenkneipe 'Zum Letzten Ankerplatz' ('Zum Anker')   Di Jul 12, 2011 8:43 pm

Kurz dachte Cond über die Worte des Hochelfen nach, während er von seinem Wasser trank.
Das klingt wie eine Stadt die irgendwann bestimmt langweilig wird. Eine Stadt die sich nicht verändert. Ich glaube da bevorzuge ich die Städte meines Volkes. Gut sie sind dreckig, und selten ungefährlich. Aber so sie sich in manchen ähneln, so hat doch jede etwas ganz einzigartiges.
Er lächelte leicht. Und sie verändern sich ständig. Ein Hochelf auf Reisen. Es hätte ihn eigentlich nicht wundern sollen. Bestimmt gab es in jedem Volke Leute wie ihn, die sich nicht mit dem bekannten zufriedengaben sondern stets neues suchten. Die sich nicht einschränken lassen wollten.
Und hat Eure Reise denn bereits ein erstes Ziel?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raliëneris Rosenklang
Reisender

Reisender

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 73
Beiträge : 75
Mitglied seit : 01.07.11

Charakterbogen
Alter: 1871
Volk: Elfen (Hochelfen)
Kurzcharakteristik: Exzentrischer Hochelfenkünstler

BeitragThema: Re: Hafenkneipe 'Zum Letzten Ankerplatz' ('Zum Anker')   Mi Jul 13, 2011 7:43 pm

Der Hochelf schmunzelt bei den Worten des Menschen und nickte leicht "Langweilig... Ja ich glaube dieses Wort ist es, was es doch beschreibt. Es ist eine Langeweile, die die Kunst in mir behindert. Die verhindert das meine aufgestaute Lust der Malerei nicht nach außen dringen kann. So nehme ich es zumindest an." Er lacht leise auf "Und was eure Worte über die Einzigartigkeit der Städte... So werde ich diese wohl bald selber vor mir sehen und eure Worte bewerten können."

Ja er gab sich nicht mit seiner Stadt zufrieden. Nach sovielen Jahren hat er zuwenig Neues gesehen. Er brauchte eine neue Muse, etwas das ihn gefangen nehmen konnte, etwas das seinen geist festhielt und in die richtigen Bahnen zu verlenken mochte. Soetwas suchte er und soetwas erhoffte er sich zu finden.

"Nun als erstes plante ich einen Aufenthalt in Arimanatu. Eine Stadt von der mir ein Freund vor einigen Jahren berichtete. Ich will sie selber sehen und prüfen ob sie mit seinen Beschreibungen übereinstimmt."

Nun. Dass er auch erhoffte dort etwas über den Mondstaub zu erfahren, jene Pflanze, die er so liebte, erzählte er nicht. Das war ein Thema, welches niemanden etwas anging, insbesondere keinen Menschen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cond
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 99
Beiträge : 112
Mitglied seit : 04.07.11

Charakterbogen
Alter: 29
Volk: Menschen (Kaiserreich und Caldámia)
Kurzcharakteristik: Impulsiv, freiheitsliebend, schelmisch

BeitragThema: Re: Hafenkneipe 'Zum Letzten Ankerplatz' ('Zum Anker')   Mi Jul 13, 2011 10:06 pm

Nun, Kunst war nun wirklich nicht Conds Lieblingsthema. Manche mag sie zu faszinieren, aber Cond gehörte nicht dazu. Aber er von genug Leuten die Arimanatus ehemalige Zitadelle am liebsten garnicht mehr verlassen wollten.

Ahh, Arimanatu. Eine schöne Stadt. Und wohl ein wahres Paradies für Künstler wie Kunstliebhaber gleichermaßen, das stimmt. Habt Ihr Euch bereits eine Überfahrtsmöglichkeit gesucht?

Vielleicht würde der Elf auf der Überfahrt nach Yocul für etwas Ablenkung sorgen... immerhin konnte man sich mit ihm Unterhalten. Das war mehr als man von den meisten Seeleuten sagen konnte.
Und vielleicht würde Cond sogar mit nach Arimanatu reisen. Er war lange nicht mehr dort gewesen... 2 oder 3 Jahre war sein letzter Besuch her.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raliëneris Rosenklang
Reisender

Reisender

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 73
Beiträge : 75
Mitglied seit : 01.07.11

Charakterbogen
Alter: 1871
Volk: Elfen (Hochelfen)
Kurzcharakteristik: Exzentrischer Hochelfenkünstler

BeitragThema: Re: Hafenkneipe 'Zum Letzten Ankerplatz' ('Zum Anker')   Fr Jul 15, 2011 7:57 pm

Der Hochelf persönlich war mehr als nur faziniert von der Kunst. Sie war sein Leben und sein Ende. Ja vielleicht hatte er zuviel feirige Leidenschaft für seine Beschäftigung entwickelt, aber dies gliech er durch seine sonst so kühle Art wieder aus. Zumindest sah er es so. Und wen es nicht so war, dann war es halt so.

"Oh. Im Augenblicke habe ich noch keine Überfahrtsmöglichkeit gefunden. Ich hatte vor am morgigen Tage zum Hafenmeister zu gehen um mich zu erkundigen. Ansonsten klingt eure Beschreibung von Armanatu schonmal sehr interessant. Ich hoffe doch, dass die dortige Kunst Inspiration genug ist."

Ja er war gespannt was ihn in Arimanatu erwarten würde. Er versprach sich viel von dieser Reise und Arimanatu war ja nur eines von vielen Zielen, dass er anstrebte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cond
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 99
Beiträge : 112
Mitglied seit : 04.07.11

Charakterbogen
Alter: 29
Volk: Menschen (Kaiserreich und Caldámia)
Kurzcharakteristik: Impulsiv, freiheitsliebend, schelmisch

BeitragThema: Re: Hafenkneipe 'Zum Letzten Ankerplatz' ('Zum Anker')   Fr Jul 15, 2011 8:22 pm

Manchmal hatte man Glück. Manchmal hatte man verdammtes Glück. Und manchmal kam einem sowas unter. Cond leerte sein Glas und schmunzelte kurz, auf sein Bauchgefühl konnte er sich eben verlassen.

Nun, da ich ein freundlicher Kerl bin erspare ich euch die Diskussion, die Wartezeit und vor allem das Loch in Eurer Barschaft das der Hafenmeister reißen wird. Morgen mittag legt ein Schiff ab mit Kurz Arimanatu. Zwischenstop Yocul. Bis dahin werde ich auch mit auf dem Schiff sein, ob ich weiterreise weis ich noch nicht so genau.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raliëneris Rosenklang
Reisender

Reisender

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 73
Beiträge : 75
Mitglied seit : 01.07.11

Charakterbogen
Alter: 1871
Volk: Elfen (Hochelfen)
Kurzcharakteristik: Exzentrischer Hochelfenkünstler

BeitragThema: Re: Hafenkneipe 'Zum Letzten Ankerplatz' ('Zum Anker')   So Jul 17, 2011 4:07 pm

Der Hochelf schmunzelte. Anscheinend hatte er an diesem Tage doch noch etwas Glück erfahren. Er ersparte sich also den ganz zum Hafenmeister und bekam sogar noch ein Schiff, welches schon morgen abfährt. Somit würde er nur eine Nacht in diesem Gebäude zubringen. Er hoffte wirklich, dass es auf dem Schiff besser aussah, was die Übernachtungsmöglichkeiten anbelangte. Nun er hatte wirklich Glück. Nun zumindest, wen es an dem Angebot keinen Hacken gab. Er trank sein Glas Wasser aus und nickte

"Nun ein sehr interessantes Angebot, mein Junge. Jedoch... Ihr seid euch sicher, dass es keinen hacken gibt und ihr es nur macht, weil ihr ein Freundlicher Kerl seid? Er lachte kurz auf und sprach weiter "Nun, aber ansonsten würde ich das Angebot nicht ausschlagen. Schneller und billiger würde ich vermutlich wirklich nicht an ein Schiff kommen."

Er hoffte wirklich, dass es soeinfach war. Aber er hatte nichts zu verlieren, also nahm er es wohl an. Wer weiß wann er sonst ein Schiff bekommen hätte? Er wusste es nicht und wollte es auch nicht unbedingt herausfinden. Wen an dem Angebot etwas faul war, dann war er wohl selber Schuld.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cond
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 99
Beiträge : 112
Mitglied seit : 04.07.11

Charakterbogen
Alter: 29
Volk: Menschen (Kaiserreich und Caldámia)
Kurzcharakteristik: Impulsiv, freiheitsliebend, schelmisch

BeitragThema: Re: Hafenkneipe 'Zum Letzten Ankerplatz' ('Zum Anker')   So Jul 17, 2011 10:20 pm

Cond grinste breit.

Nein, würdet Ihr wahrscheinlich nicht...

Und das stimmte wohl sogar. Cond wusste nur zu gut das der hiesige Hafenmeister eine überraschende Vergesslichkeit an den Tag legte, die nur mit einer nicht grade knappen Menge an Münzen kuriert werden konnte, wenn es um eine Überfahrtsmöglichkeit ging... Eine Krankheit die scheinbar mit dem Beruf einherging.

Allerdings so ganz aus Nächstenliebe handle ich auch nicht. Die Überfahrt an sich ist nicht sonderlich interessant. Der Golf von Yocul ist eine eher ungefährliche Gegend. Das Wetter ist im allgemeinen ruhig und Abwechslung anderer Art wie Piraten oder Meerungeheuer gibt es dort auch nicht. Einfach zu viele Kriegsschiffe in der Gegend.

Noch eine Erfahrung die Cond schon öfters gemacht hatte. Die Seeleute die nicht Dienst hatten verbrachten ihre Zeit entweder mit Schlafen oder Spielen. Und da sollte man sich als uneingeweihter besser heraus halten, geht es doch öfter darum wer der bessere Falschspieler ist, als wer der bessere Spieler ist. Etwas leiser fügte er anschließend hinzu:

Ach ja, wenn Euch Eure Barschaft lieb ist, haltet Euch aus den Spielen der Seeleute auf dem Schiff raus... Ihr werdet verlieren...

Cond hielt die Warnung nur für fair. Anschließend leert er sein Glas.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raliëneris Rosenklang
Reisender

Reisender

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 73
Beiträge : 75
Mitglied seit : 01.07.11

Charakterbogen
Alter: 1871
Volk: Elfen (Hochelfen)
Kurzcharakteristik: Exzentrischer Hochelfenkünstler

BeitragThema: Re: Hafenkneipe 'Zum Letzten Ankerplatz' ('Zum Anker')   Mi Jul 20, 2011 7:13 pm

Der Hochelf lauschte den Worten des Mannes und nickte langsam. So war es also. Er befürchtete sich auf der Reise zu langweilen. Und er er diente dann als Ablenkung. Nun es würde sicher eine interessante Reise werden. Erneut nickte er und erhob seine Stimme

"Nungut. Ich denke ich verstehe, worauf ihr hinaus wollt. Ich werde euer Angebot also nicht abschlagen. Auch wen ich mir so eine relativ langweilige Reise aufbürge. Aber für mehr Mühe würde ich wohl auch keine spannendere finden. Ich bin dabei."

Dann lauschte er den nächsten Worten des Mannes und schmunzelte. Er wusste nicht was er davon halten sollte, aber scheinbar waren diese Seeleute ausgefuchste Betrüger in ihren Spielen. Nun es wäre doch eine gute Möglichkeit seine Kassen zu füllen. Er schmunzelte. Was die konnten, dass konnte er schon lange. Aber nur vielleicht. Wen es die Situation ergab.

Langsam aber machte er sich wieder zurecht und erhob sich. Er sah den Mann nochmal an und verneigte sich kurz "Es war schön eure Bekannschaft gemacht zu haben, doch ich denke ich werde ruhen, ehe wir am morgigen Tage aufbrechen." Er schmunzelte kurz und fügte noch hinzu "Mein Name ist im Übrigen 'Raliëneris Rosenklang'. Ehe ich es vergesse."

Nach der Verabschiedung schritt er langsam die Treppen zu den Zimmern hoch. Die Decke war eher flach und es wirkte nicht sehr angenehm zum ruhen, aber es war immerhin ordentlich. Er schritt kurz zum Fenster, welches verschlossen war, und öffnete es um Luft herein zu lassen. War es doch schön wieder atmen zu können. Schließlich legte er sich ins Bett, welches sich bot. Es war nicht sonderlich gemütlich, aber es erfüllte seinen Zweck. Und nach einiger Zeit war der Elf sogar eingeschlafen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cond
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 99
Beiträge : 112
Mitglied seit : 04.07.11

Charakterbogen
Alter: 29
Volk: Menschen (Kaiserreich und Caldámia)
Kurzcharakteristik: Impulsiv, freiheitsliebend, schelmisch

BeitragThema: Re: Hafenkneipe 'Zum Letzten Ankerplatz' ('Zum Anker')   Mi Jul 20, 2011 7:43 pm

Gut gelaunt nickte Cond als Ralieneris zustimmte. Immerhin bedeutete das, das er sich auf dieser Überfahrt nicht mit Langeweile herumschlagen musste... Oder zumindest nicht so sehr wie sonst.
Als dieser sich erhob und sich verabschiedete, erwiederte Cond die Verneigung knapp und schmunzelte.
Nun geruhsame Nacht. Mich nennt man Cond.
Nachdem der Hochelf die Treppen nach oben verschwunden ist verweilte Cond noch eine Weile im Schankraum und trank ein weiteres Glas Wasser während er sich überlegte ob er nicht bis nach Arimanatu mitkommen sollte. Immerhin war es schon zwei Jahre her seitdem er das letzte mal in der Stadt war.
Nachdem er auch das zweite Glas Wasser geleert hatte, und er immernoch zu keiner Entscheidung gekommen war, verschob er diese schließlich und suchte ebenfalls ein Zimmer auf und legte sich Schlafen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raliëneris Rosenklang
Reisender

Reisender

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 73
Beiträge : 75
Mitglied seit : 01.07.11

Charakterbogen
Alter: 1871
Volk: Elfen (Hochelfen)
Kurzcharakteristik: Exzentrischer Hochelfenkünstler

BeitragThema: Re: Hafenkneipe 'Zum Letzten Ankerplatz' ('Zum Anker')   Fr Jul 29, 2011 4:54 pm

Raliëneris hatte nicht lange geschlafen. Es war dunkel und staubig. Gegebenheiten, die ihm nicht sonderlich zusagten. Er seufzte und saß auf dem Bett. Er war froh, dass er kurzes Schlafen gewöhnt war, sonst wäre er wohl noch müder. Doch nun war wer schon wach. Und es würde sowieso nichtmehr lange dauern, bis die Sonne aufging. So machte er das bett wieder zurecht und räumte das Zimmer soweit auf, wie nötig. Dann nickte er zufrieden und bückte sich etwas, als er in den Flur hinaus ging. Seine Schritte halten leise, als er die treppe hinunterstieg in den dunken Schanksaal. Es war schon früh, doch einige Gäste waren schon anwesend. Vermutlich einige Stammgäste, aber er kannte sich damit nicht aus. Auch die Wirtin war schon am Tresen. Er ging auf sie zu und legte den Schlüssel auf den Tisch. Nach einem Nicken seinerseits sprach er noch kurz mit der Frau. Sie sollte dem jungen mann von gestern sagen, dass er ihn am Schiff treffen würde. Vorerst würde er sich noch etwas in der Stadt umsehen.

Kurz darauf verließ er schließlich die Hafenkneipe und atmete tief ein. Frische Luft! Wie sehr er sich doch nach ihr gesehnt hatte. Aber nun würde er sich etwas umsehen. Mal sehen was der Rest des Aufenthaltes versprach.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cond
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 99
Beiträge : 112
Mitglied seit : 04.07.11

Charakterbogen
Alter: 29
Volk: Menschen (Kaiserreich und Caldámia)
Kurzcharakteristik: Impulsiv, freiheitsliebend, schelmisch

BeitragThema: Re: Hafenkneipe 'Zum Letzten Ankerplatz' ('Zum Anker')   Fr Jul 29, 2011 5:05 pm

Einige Zeit später, mit den ersten Sonnenstrahlen, erwachte auch Cond. Für ihn war das eine vergleichsweise erholsame Nacht, er war schlichtweg ein Frühaufsteher. Nach dem er das Zimmer halbwegs wieder hergerichtet hatte machte er sich auf den Weg nach unten. Ralieneris hatte er um einige Minuten verpasst, so die Wirtin.
Sie richtete ihm auch aus das dieser beim Schiff wieder auf ihn treffen würde.

Nun gut, damit konnte Cond leben. Er bestellte sich ein schlichtes aber nährhaftes Frühstück während er sich überlegte was er mit dem restlichen Vormittag anstellte, den er nun zur Verfügung hatte. Die Matrosen waren wahrscheinlich bereits dabei das Schiff zu überprüfen und fertig zu machen. Der Sturm über Yocul war zwar schon etwas her, aber noch immer waren die Seeleute vorsichtig. Cond war das nur Recht, und er hatte nicht vor ihnen dabei im Weg zu stehen. Und trotz seiner relativ vielen Seefahrten war er nicht zu viel mehr als dem fähig, wenn es um das Bereitmachen eines Schiffes ging.

Um seinen Freund und alten Lehrer und Mentor Gaeldan aufzusuchen war es wohl auch noch zu früh. Dieser stand wahrscheinlich erst auf wenn Cond schon auf hoher See war. Ein kurzes Schmunzeln fuhr über sein Gesicht beim Gedanken an den strenge Lehrer und zugleich freundlichen Mann der das Ziel von Conds erster Reise gewesen war. Er hatte einiges bei ihm gelernt, sodass er tiefsten Respekt vor diesem Magier hatte. Nein, Gaeldan war auch keine Option.

Ihm blieb also nichts weiter übrig als noch eine Weile das Frühstück zu genießen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raliëneris Rosenklang
Reisender

Reisender

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 73
Beiträge : 75
Mitglied seit : 01.07.11

Charakterbogen
Alter: 1871
Volk: Elfen (Hochelfen)
Kurzcharakteristik: Exzentrischer Hochelfenkünstler

BeitragThema: Re: Hafenkneipe 'Zum Letzten Ankerplatz' ('Zum Anker')   Mo Aug 08, 2011 1:54 pm

Nach einiger Zeit der eher mauen Stadterkundung hatte Raliëneris ersteinmal genug von dieser Stadt. Und auch versprach das Schiff, von dem der junge Herr sprach, bald zu kommen. Immerhin war bald schon Mittagszeit. So machte er sich daran langsam auf den hafen zu zu schreiten. Er musste also nurnoch das richtige Schiff finden, was sich jedoch nicht als sonderlich schwer herausstellte. Und so betrachtete er schließlich das Schiff, auf dem er nun einige zeit zubringen würde. Ein recht ansehnlicher Kahn, wie Raliëneris fand. Nun den. Der Kapitän war auch schnell ausgemacht. So legte er einige Goldmünzen bereit und überzeigte diesen davon ihn auf das Schiff zu lassen. Er hatte also eine Kabine bekommen, auch wen er sie wohl mit Anderen zu teilen verpflichtet war. Warscheinlich war dies sogar ganz üblich auf menschlichen Schiffen oder gar Schiffen allgemein. Er war noch nicht oft auf einem Schiff. Bevor diesem Mal erst ein weiteres Mal. Nämlich als er nach Kalmünde fuhr.

Cond hatte er bisher noch nicht gesehen. Aber er würde sicher noch auftauchen. Wen er nicht bereits an Bord war oder er ihn bloß übersah.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cond
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 99
Beiträge : 112
Mitglied seit : 04.07.11

Charakterbogen
Alter: 29
Volk: Menschen (Kaiserreich und Caldámia)
Kurzcharakteristik: Impulsiv, freiheitsliebend, schelmisch

BeitragThema: Re: Hafenkneipe 'Zum Letzten Ankerplatz' ('Zum Anker')   Mo Aug 08, 2011 2:30 pm

So blieb Cond noch eine ganze Weile in der Hafenkneipe bis sein doch recht ausgedehntes Frühstück beendet war und er ebenfalls mit einer kleinen Tour durch Kalmünde begann, die allerdings recht ereignislos verlief.
Kurz nach Ralieneris traf auch er an besagtem Schiff ein und bezahlte für die Überfahrt.
Der Kapitän war trotz der zusätzlichen Einnahmen nicht sonderlich erpicht auf Gäste bei dieser Fahrt. Unsicheres Wetter war schon gefährlich genug, ein paar "Landratten" die nur im Weg herumstanden machten das ganze nicht unbedingt einfacher. Trotzallem wies man Cond nun ebenfalls eine Kabine zu, um genau zu sein musste er sich diese mit einem weiteren Gast teilen.

Weiter in Werft und Hafen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte






BeitragThema: Re: Hafenkneipe 'Zum Letzten Ankerplatz' ('Zum Anker')   

Nach oben Nach unten
 

Hafenkneipe 'Zum Letzten Ankerplatz' ('Zum Anker')

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Tiranmar :: Das Kaiserreich :: Provinz Payadal :: Kalmünde-