StartseiteStartseiteÜber TiranmarAnmeldenLoginFAQMitgliederNutzergruppenSuchen
Ähnliche Themen

    Teilen | 
     

     Die Eskenwehrer Heide

    Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
    AutorNachricht
    Tika Erkan
    Weltenschöpfer

    Weltenschöpfer

    avatar

    Geschlecht : Weiblich
    Alter : 24
    Punkte : 2334
    Beiträge : 1808
    Mitglied seit : 02.05.09

    Charakterbogen
    Alter: 26 (sieht ein wenig jünger aus)
    Volk: Halbelfen
    Kurzcharakteristik: waghalsige, neugierige, abenteuerlustige und nette Halbelfe auf Reisen.

    BeitragThema: Die Eskenwehrer Heide   Do Sep 23, 2010 12:53 pm

    Die Eskenwehrer Heide

    Ein großer Teil der Provinz Eskenwehr wird von den Ausläufern der Weißen Gipfel und dem Eskenwald beherrscht, doch weiter südlich geht der Wald langsam in eine windzerzauste Ebene über, wo kaum noch Bäume wachsen und Heidekraut den größten Teil der Vegetation ausmacht. Nur in windgeschützten Senken wachsen kleine Gruppen von Kiefern. Zwischen Felsen und trockenem Gras leben Eidechsen, Schlangen und viele Arten von Vögeln, die sich von Beeren, Insekten und Grassamen ernähren. Der Boden der Heide ist felsig, und je weiter man nach Süden kommt, desto sandiger wird er, bis die grasbewachsenen Hügel in die Dünen an der Küste übergehen. Wer sich seinen Weg durch die Eskenwehrer Heide sucht, muss meist auf Bequemlichkeiten wie gut ausgebaute Straßen und Gasthäuser verzichten. Es gibt nur eine gepflasterte Straße, die in Ost-West-Richtung von Tarcon in Scarminthia bis nach Felswacht, der mächtigen Festung im Osten Eskenwehrs führt, ansonsten findet man bestenfalls kleine Pfade. Nur wenige Menschen leben in abgelegenen Dörfern und züchten Schafe. Im Sommer, wenn die glühende Sonne den Erdboden erhitzt, steigen die Temperaturen oft stark an, und Wanderer würden sich über Schatten spendende Bäume freuen. Viele der kleinen Bäche, die zwischen den Felsen sprudeln, trocknen aus. Im Herbst regnet es endlich wieder, während heftige Stürme vom Meer über die Heide brausen. Im Winter verwandeln sich Hügel und Felsen in vereiste Landschaften, bis die Sonne wieder an Kraft gewinnt.

    _________________
    Wer für Tiranmar voten möchte, kann das hier und hier tun. =)


    Viel zu lang ließ ich mich von euch verbiegen
    Schon so lang tobt der Wunsch in meinem Blut
    Nur einmal lass ich los, denn ich will fliegen
    Supernova - wie der Phönix aus der Glut
    Komm mir nicht zu nahe
    Sonst kann's geschehen
    Dass wir beide lichterloh in Flammen stehen
    Ich will brennen!

    (ASP - Ich will brennen)
    Nach oben Nach unten
    Benutzerprofil anzeigen http://tiranmar.forumieren.com/
     

    Die Eskenwehrer Heide

    Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
    Seite 1 von 1

    Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
    Tiranmar :: Das Kaiserreich :: Provinz Eskenwehr-