StartseiteStartseiteÜber TiranmarAnmeldenLoginFAQMitgliederNutzergruppenSuchen
Votet für Tiranmar:Fantasy Top 100 | Rollenspiel-Topliste

Teilen | 
 

 Der Hafen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Tika Erkan
Weltenschöpfer

Weltenschöpfer

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 23
Punkte : 2334
Beiträge : 1808
Mitglied seit : 02.05.09

Charakterbogen
Alter: 26 (sieht ein wenig jünger aus)
Volk: Halbelfen
Kurzcharakteristik: waghalsige, neugierige, abenteuerlustige und nette Halbelfe auf Reisen.

BeitragThema: Der Hafen   Di Sep 28, 2010 10:17 pm

Der Hafen

Die Hafenstadt Yôcul lebt vom Seehandel, weswegen der Hafen an sich der wichtigste und zentrale Bereich der Stadt ist. Er erstreckt sich in der Bucht im Südwesten der Insel, wo ein kleines vorgelagertes Eiland die Küste vor Seegang und Stürmen schützt. Der Hafen selbst besteht aus zahlreichen Anlegestegen und Docks, an denen zu jeder Zeit die verschiedensten Schiffe und Boote festgemacht sind, von kleinen Fischerbooten der Inselbewohner, bauchigen Handelsschiffen aus Kalmünde oder schnellen caldámischen Kriegsschiffen (die hier in friedlicher Absicht liegen) bis hin zu seltenen Gästen wie einem westelfischen Segler oder einem Handelsschiff der Südmeerinseln. An der nördlichen Hafeneinfahrt steht ein steinerner Turm, an dessen Spitze nachts und bei Nebel ein Leuchtfeuer entzündet wird, um den Schiffen eine sichere Einfahrt in die schmale Bucht zu gewähren. Außerdem stehen kundige Lotsen mit kleinen, wendigen Schiffen bereit, die größere, fremde Schiffe sicher durch die Untiefen und Koralleninseln rund um Yôcul führen. Im südlichen Bereich des Hafens, dort wo das Hafenbecken schmaler wird, da die Küste und die vorgelagerte Insel näher zusammenrücken, überspannt die Brücke der Sehnsüchte das Wasser. Hinter der Hafenmauer, die das erstaunlich tiefe Hafenbecken begrenzt, beginnt ein gepflasterter Platz, und direkt dahinter liegen zahlreiche Lagerhäuser und Speicher, in denen die Waren, hauptsächlich aus Caldámia (Wein, Kleidung, Marmor, Waffen, Schmuck), dem Kaiserreich (verschiedenste Gebrauchsgüter, Holz und Korn) sowie dem Bund der Freien Städte des Südens (Korn, Waffen, Tuche und diverse andere Waren) eingelagert werden. In den Straßen und Kanälen rund um den Hafen und auf dem gepflasterten Platz findet ein ständiger Markt statt, auf dem gefeilscht, getauscht und verkauft wird, wie es nur wahre Händler können. Ständig bilden das Rauschen der Wellen, die Schreie der Möwen und die Rufe und Stimmen der Menschen einen Geräuschteppich, der sich mit dem leichten Geruch nach Fisch und dem Duft der zahlreichen Blumen der Insel zu einer einzigartigen Athmosphäre vermischt.

_________________
Wer für Tiranmar voten möchte, kann das hier und hier tun. =)


Viel zu lang ließ ich mich von euch verbiegen
Schon so lang tobt der Wunsch in meinem Blut
Nur einmal lass ich los, denn ich will fliegen
Supernova - wie der Phönix aus der Glut
Komm mir nicht zu nahe
Sonst kann's geschehen
Dass wir beide lichterloh in Flammen stehen
Ich will brennen!

(ASP - Ich will brennen)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tiranmar.forumieren.com/
Leesa Luna
Streuner

Streuner

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 25
Punkte : 15
Beiträge : 14
Mitglied seit : 05.07.11

Charakterbogen
Alter: 20
Volk: Menschen (Nordländer)
Kurzcharakteristik: stur, vorsichtig, gerecht

BeitragThema: Re: Der Hafen   Do Jul 07, 2011 2:42 pm

Luna sah sich kurz um und bedankte sich mit einem Kopfnicken bei dem Kapitän des Schiffes, die Reise war zwar etwas länger gewesen, jedoch nicht unangenehm.
Nur Ero war froh, von dem Schiff herunter zu sein, denn er wälzte sich auf den Steinen und hechelte glücklich.
Luna lächelte leicht als sie das sah und schaute sich den HAfen noch einmal genauer an. Sie wollte sich erst einmal eine Unterkunft suchen und am nächsten Tag weiter sehen.
Sie rief Ero zur Ordnung und sah wie ein paar Kinder sich ängstlich versteckten. Da sie sich hier nicht auskannte fragte sie den erstbesten MAnn, der an ihr vorbei laufen wollte.
"Entschuldigen Sie, mein Herr, ich suche ein Gasthaus, könnten sie mir sagen, wo ich es finde?"
Ner Mann sah sie ein wenig misstrauisch an und erklärte ihr in kurzen Worten, wo sie das Gasthaus fand.
Luna hatte nicht einmal mehr Zeit sich zu bedanken, denn der Fremde war schon weiter gelaufen.
Was solls, es ist ja doch überall das gleiche.
Sie ging den Hafen in langsamen Schritten entlang, um noch ein wenig die frische Meeres- und Landluft zu genießen, bevor sie zum Gasthaus kam.

[Weiter im Gasthaus 'Zum Horizont' ]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cond
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 99
Beiträge : 112
Mitglied seit : 04.07.11

Charakterbogen
Alter: 29
Volk: Menschen (Kaiserreich und Caldámia)
Kurzcharakteristik: Impulsiv, freiheitsliebend, schelmisch

BeitragThema: Re: Der Hafen   So Okt 23, 2011 9:50 pm

Kommend von Überfahrt aus Kalmünde.

Während Cond gemütlich in der Sonne lag, lief das Schiff gemächlich im Hafen ein. Wo sein elfischer Mitreisender abgeblieben war wusste er nicht, allerdings würde er schon wieder auftauchen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eleandra Sivas
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 33
Punkte : 92
Beiträge : 187
Mitglied seit : 30.09.11

Charakterbogen
Alter: 24
Volk: Menschen (Südbündler)
Kurzcharakteristik: gerissene Diebin und Söldnerin, die weiß was sie will

BeitragThema: Re: Der Hafen   So Okt 23, 2011 10:08 pm

Lenne schüttelte sich wie eine nasse Katze und ließ ihr schwarzes Haar dabei fliegen. Sie schaute nur kurz über die Schulter zu dem langsam näher kommenden Schiff zurück und wandte sich dann der Stadt zu.

Mit schnellem Schritt, nicht zu schnell um zu sehr aufzufallen, aber doch in einem gehörigen Tempo strebte sie zu der Straße hin, die vom Hafen in die Innenstadt führte. Dabei negierte sie die Blicke der Leute, die sie befremdlich anstarrten. Haben wohl noch nie eine Frau gesehen, die ins Wasser gefallen ist..., dachte sie grimmig bei sich und trug diese Haltung auch nach außen hin.

Weiter in: Straßen und Kanäle
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.whitepanther.bplaced.net/html
Raliëneris Rosenklang
Reisender

Reisender

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 73
Beiträge : 75
Mitglied seit : 01.07.11

Charakterbogen
Alter: 1871
Volk: Elfen (Hochelfen)
Kurzcharakteristik: Exzentrischer Hochelfenkünstler

BeitragThema: Re: Der Hafen   Mo Okt 24, 2011 11:09 pm

Mit einem Gähnen und seiner Leinwand unter den Arm gekämmt, sowie der Tasche geschultert tratt Raliëneris aus dem Inneren des Schiffes hervor. Gerade rechtzeitig um die Flucht der jungen Frau zu beobachten. Verwundert blinzelte er und stellte sich neben Cond, welcher bis vorhin nun lag, aber durch die Frau scheinbar zum Aufstehen genötigt wurde. Sagte sie nicht, sie könne nicht schwimmen? Also dass könnte jetzt doch sehr interessant werden. Als jedeoch ein Fischerboot sie erreicht und aus dem Wasser rettete legte er den Kopf schief. Da hatte sie ja scheinbar sehr viel Glück gehabt.

Sein Blick viel auf Cond und er schmunzelte "Scheinbar hat unsere junge Freundin sehr viel Glück im Leben. Erst darf sie auf den Schiff bleiben, nun wird sie gerettet. Ich hoffe doch sehr, dass das Leben sich das Glück nicht eines Tages zurückholt. Den eines Tages wird alles ausgeglichen." Er lachte leise auf "Allerdings hätte ich dieses Schauspiel zu gerne auf meiner Leinwand festgehalten. Es gäbe doch ein sehr interessantes Bild ab..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cond
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 99
Beiträge : 112
Mitglied seit : 04.07.11

Charakterbogen
Alter: 29
Volk: Menschen (Kaiserreich und Caldámia)
Kurzcharakteristik: Impulsiv, freiheitsliebend, schelmisch

BeitragThema: Re: Der Hafen   Di Okt 25, 2011 9:05 pm

Bei der Vorstellung musste Cond Schmunzeln.

"Gäbe es da nicht das kleine Problem das sie mitten im Sprung schwer stillhalten könnte? Ich stelle es mir nämlich schwierig vor Dinge zu malen die sich bewegen..."

Inzwischen hatte das Schiff in Yocul festgemacht, sodass sich Cond nun ein weiteres mal von seinem Liegeplatz erhob, diesmal schlenderte er jedoch deutlich gemütlicher und in Richtung des Kapitäns.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raliëneris Rosenklang
Reisender

Reisender

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 73
Beiträge : 75
Mitglied seit : 01.07.11

Charakterbogen
Alter: 1871
Volk: Elfen (Hochelfen)
Kurzcharakteristik: Exzentrischer Hochelfenkünstler

BeitragThema: Re: Der Hafen   Mi Okt 26, 2011 2:06 pm

Der Hochelf lachte leise auf und nickte anschließend "Das wäre leider sehr wohl ein Problem. Leider ist die Zeit nicht sonderlich mein Element. Ich könnte sie höchstens schweben lassen, aber sie dann gleichzeitig noch malen? Ich glaube das übersteigt meine Talente doch ziemlich."

Auf Conds Weg zum Kapitän begleitete er diesen einfach mal. Er selbst musste ja wissen, ab wann er wieder von hier los musste. Dabei sprach er zu Cond "Nun aber die Überfahrt war doch angenehmer als ich erwartet habe. Nunja der Geruch vielleicht weniger... Aber ich denke dagegen habe ich auf der Weiterfahrt schon ganz gute Pläne." Er streckte sich etwas und kratzte sich mit seiner rechten Hand im Nacken. Nun war die Reise also erstmal vorbei. Und er würde sehen ob es hier etwas Lohnenswertes gab, was seine Sinne anregte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cond
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 99
Beiträge : 112
Mitglied seit : 04.07.11

Charakterbogen
Alter: 29
Volk: Menschen (Kaiserreich und Caldámia)
Kurzcharakteristik: Impulsiv, freiheitsliebend, schelmisch

BeitragThema: Re: Der Hafen   Mi Okt 26, 2011 4:43 pm

Cond nickte auf Rals Worte. Die Reise war tatsächlich ganz anständig gewesen.
Anschließend wandte er sich an den Kapitän der soeben das Ausladen der Ware überwachte, Holz und Holzwerkzeug schien es heute zu sein. Nach einem kurzen Gespräch hatte er die gewünschten Antworten. Man würde wohl am Abend des übernächsten Tages gen Arimanatu ablegen. Die Mannschaft wollte etwas Landgang, die nächste Ladung musste aufgenommen werden und Vorräte wollte man auch auffrischen.
Nun genug Zeit um sich das ein oder andere Anzusehen. Dann wandte er sich gen Ralieneris.

"Nun, ich habe ja versprochen Euch Arimanatu zu zeigen nachdem ich bei meiner Schwester und ihrer Familie vorbeigeschaut habe. Sie leben hier in einem kleinen Anwesen..."
Nun, das mit dem klein war vielleicht etwas untertrieben... aber naja...

"Wenn Ihr wollt stelle ich Euch vor. Sie selbst ist ebenfalls sehr an verschiedenen Künsten interessiert, obwohl Musik und Tanz es ihr und ihrem Mann eher angetan haben. Dort könnt Ihr wohl ebenfalls unterkommen bis das Schiff ablegt."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raliëneris Rosenklang
Reisender

Reisender

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 73
Beiträge : 75
Mitglied seit : 01.07.11

Charakterbogen
Alter: 1871
Volk: Elfen (Hochelfen)
Kurzcharakteristik: Exzentrischer Hochelfenkünstler

BeitragThema: Re: Der Hafen   Mi Nov 02, 2011 11:54 pm

Raliëneris nickte. Übermorgen würde es also weitergehen. Dann blieben ihm zwei Tage diese Insel zu erkunden. Eine verdammt kurze Zeit im Anbetracht der Tage, die er in seinem Leben schon hinter sich gebracht hatte. Und doch waren es aus seiner Sicht mehr als genug Tage um sich diesen ort ansehen zu können. Notfalls würde er einfach wiederkommen. Hindern würde ihn wohl keiner können. Und wieso sollte dies auch jemand tun wollen?

"Oh, ihr habt da wirklich ein interessantes Angebot zu machen, mein Junge. Es würde mir zumindest Kosten sparen. Und ich hätte höchstwarscheinlich eine angenehme Gesellschaft. Und ich spare mir die Suche nach einer sauberen Taverne." Er lächelte und nickte schließlich "Also ich denke, ich nehme Euer Angebot an, mein Junge. Ein normales Haus ist sicherlich eine angenehmere Ruhestätte als eine überfüllte Gaststätte. Ich hoffe doch, ich liege eurer Schwester anschließend nicht auf den Kosten? Wen es sein muss, könnte ich auch zahlen. Für euch Menschen scheinen diese Goldstücke ja ziemlich wichtig zu sein, wie ich im Laufe meiner Jahre bemerken durfte."

Langsam Schritt er die Stelling des Schiffes entlang um auf den Kai zu gelangen. Dort suchte er sich kurz ein geländer und stützte sich mit seiner rechten Hand ab. Die linke ruhte wie immer dicht an seinem Körper gelegen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cond
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 99
Beiträge : 112
Mitglied seit : 04.07.11

Charakterbogen
Alter: 29
Volk: Menschen (Kaiserreich und Caldámia)
Kurzcharakteristik: Impulsiv, freiheitsliebend, schelmisch

BeitragThema: Re: Der Hafen   Do Nov 03, 2011 7:49 am

Cond schlenderte gemütlich hinter Ralieneris her. Das dieser seine linke Hand besonders schonte oder gar verbarg war ihm bereits aufgefallen, aber solange Ralieneris selbst das nicht ansprach und er keinen Grund hatte...

"Ganze Kriege wurden schon wegen diesen Goldstücken geführt und Menschen töten sich zuhauf deswegen. Eigentlich traurig."

Cond schüttelte kurz den Kopf. Noch ein Grund warum er nicht viel auf Geld gab... Das meiste davon hatte eine gehörige Menge an Blut verschuldet.

"Allerdings glaube ich nicht das 2 Tage Gastfreundschaft die beiden in den finanziellen Ruin treiben werden. Ganz bestimmt nicht"

Dabei schmunzelte Cond wieder.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raliëneris Rosenklang
Reisender

Reisender

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 73
Beiträge : 75
Mitglied seit : 01.07.11

Charakterbogen
Alter: 1871
Volk: Elfen (Hochelfen)
Kurzcharakteristik: Exzentrischer Hochelfenkünstler

BeitragThema: Re: Der Hafen   Mi Nov 09, 2011 7:12 pm

Der Hochelf zuckte bei der Bemerkung des Menschen nur mit seinen Schultern. Dann drehte er sich wieder zu diesem um "Ja, dies ist eine der wenigen guten Eigenschaften meines Volkes. Wir brauchen in unserer Gesellschaft kein Geld. Auseinandersetzungen gibt es deshalb um dieses Gut nicht..."

Er schmunzelte und lehnte sich gegen einen Pfahl am Kai, wärend er gen Himmel schaute. Der Himmel. Mindestens soeine Schönheit, wie das Meer. Und mindestens so ungebunden wie als er selbst. "Und doch habe ich genug von diesem Zeug um auszukommen... Das kommt davon, wen man Bilder an die Menschen verkauft und keinen Ort hat die Münzen loszuwerden."

Raliëneris stieß sich wieder vom Pfahl ab und machte sich auf den Weg Richtung Land um den Pier zu verlassen "Wen es deine Schwester nicht in den Ruin treibt, dann ist es wohl gut. Wollen wir dann, mein Junge?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cond
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 99
Beiträge : 112
Mitglied seit : 04.07.11

Charakterbogen
Alter: 29
Volk: Menschen (Kaiserreich und Caldámia)
Kurzcharakteristik: Impulsiv, freiheitsliebend, schelmisch

BeitragThema: Re: Der Hafen   Mi Nov 09, 2011 10:54 pm

Cond nickte und schlenderte dann zielstrebig aber nicht gerade eilig die Straße entlang. Da war es wieder, das "Junge", es war zwar in anbetracht des Alters des Elfen wohl irgendwie berechtigt, trotzdem kam er sich dabei immer wieder wie ein kleiner Junge vor.

"Wäre es möglich mich beim Namen zu nennen? Jedesmal Junge genannt zu werden, da kommt man sich irgendwie wie ein Kind vor. Wahrscheinlich bin ich das zwar nachd en Maßstäben der Elfen noch, aber man muss es ja nicht drauf anlegen oder?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raliëneris Rosenklang
Reisender

Reisender

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 73
Beiträge : 75
Mitglied seit : 01.07.11

Charakterbogen
Alter: 1871
Volk: Elfen (Hochelfen)
Kurzcharakteristik: Exzentrischer Hochelfenkünstler

BeitragThema: Re: Der Hafen   Do Nov 10, 2011 10:51 pm

Der Hochelf schmunzelte, als er die Worte des Mannes wahrnahm. Er wollte also nich junge genannt werden? Wie schade... So ging er erstmal neben ihm her und sprach dabei ruhig

"Nun, wen das Junge Euch nicht behagt... Dann belasse ich es wohl dabei. Wobei ich sicherlich kein Problem damit hätte es darauf anzulegen, Cond." Dabei betonte er seinen Namen besonders und lächelte freundlich dabei. Eine sehr seltsame Mischung allemal. Schließlich wandte er sich wieder nach vorne und sprach ruhig "Aber sagt Cond... Meint ihr es gibt bei Eurer Schwester irgendwelche malenswerten Motive? Irgendwelche Wunderwerke der Natur? Fazinationen? Ihr wisst ich bin ein Künstler und vielleicht kann ich mich in Zukunft mit einem Werk für die Unterkunft erkenntlich zeigen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cond
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 99
Beiträge : 112
Mitglied seit : 04.07.11

Charakterbogen
Alter: 29
Volk: Menschen (Kaiserreich und Caldámia)
Kurzcharakteristik: Impulsiv, freiheitsliebend, schelmisch

BeitragThema: Re: Der Hafen   Fr Nov 11, 2011 3:37 pm

Cond zuckte die Schultern bei der Frage.

"Es gibt bestimmt das ein oder andere Motiv, aber ich bin da ehrlich gesagt überfragt. Ich finde das Anwesen zwar sehr schön, aber künsterlisches Fachwissen fehlt mir da eindeutig."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raliëneris Rosenklang
Reisender

Reisender

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 73
Beiträge : 75
Mitglied seit : 01.07.11

Charakterbogen
Alter: 1871
Volk: Elfen (Hochelfen)
Kurzcharakteristik: Exzentrischer Hochelfenkünstler

BeitragThema: Re: Der Hafen   Fr Nov 11, 2011 5:43 pm

Langsam nickte Raliëneris nur und beließ es mit der Frage bei sich. Dann sprach er jedoch einfach weiter "Wie weit ist es bis zu Eurer Schwester? Und gibt es sonst irgendetwas das ich hier auf Yôcul beachten muss? Ich bin immerhin zum ersten Mal auf dieser Insel und würde nur liebend gerne keine Fehler begehen." Dabei blickte er sich faziniert um. Diese Stadt wirkte doch etwas anders als Kalmünde. Ja die menschlichen Städte hatten alle für sich ihren eigenen Reiz. Ganz anders als die Weiße Stadt seiner Heimat.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cond
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 99
Beiträge : 112
Mitglied seit : 04.07.11

Charakterbogen
Alter: 29
Volk: Menschen (Kaiserreich und Caldámia)
Kurzcharakteristik: Impulsiv, freiheitsliebend, schelmisch

BeitragThema: Re: Der Hafen   So Nov 13, 2011 7:46 pm

Cond schmunzelte kurz, ein 1800 Jahre alter Elf wurde ungeduldig? Die Vorstellung war amüsierend.
"Ein paar Minuten sind es schon noch, wir sind momentan noch im Hafenteil von Yocul. Hier gibt es hauptsächlich das Geschäft, Händler, Lagerhallen, Docks und alles was man für sowas eben brauch ist hier angesiedelt, und da Yocul genau davon lebt, ist der Hafenbereich relativ groß. "

Mit nachdenklichem Gesichtsausdruck überlegte Cond was man alles in Yocul beachten sollte.
"Nun, zuallererst sollte man sich daran gewöhnen das man hier auf Vertreter von fast allen Rassen trifft. Und man sollte recht gut schwimmen können..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raliëneris Rosenklang
Reisender

Reisender

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 73
Beiträge : 75
Mitglied seit : 01.07.11

Charakterbogen
Alter: 1871
Volk: Elfen (Hochelfen)
Kurzcharakteristik: Exzentrischer Hochelfenkünstler

BeitragThema: Re: Der Hafen   Fr Nov 25, 2011 4:47 pm

Ja eine wahrlich amüsante Vorstellung, wen man den so darüber nachdachte. Aber der Elf verbrachte viel zu lange gefangen in der Welt aus Marmor. Ein Vogelkäfig bleibt immer ein Käfig auch wen er aus reinem Gold gegossen wurde. So war es mit der Insel der Hochelfen. Und ähnlich wie bei den Vögeln in Käfig merkten nur wenige, dass sie gefangen sind. Er hatte Glück, dass er die Chance hatte diesen Käfig zu verlassen. Auf die Worte Conds nickte er jedoch schließlich auch. Eine Hafenstadt, die vom Handel und Fischfang lebt hatte natürlich viel Wichtiges im Hafen zu bieten, dass war klar.

Schließlich nickte er erneut und lächelte "Also eine Stadt, die viele verschiedenste Völker beinhaltet. Das ist wohl etwas anderes, als ich es aus Finyaril gewöhnt bin. Auf diese Insel finden sich nur wenige Angehörige anderer Völker. Die Hochelfen sind in dieser Hinsicht relativ... eigensinnig und zurückgezogen. Für einen Nicht-Hochelfen ist es schwer in diese geschlossene Gesellschaft zu gelangen. Es hat sicherlich auch seinen Sinn und seine Vorteile... Doch bestätigt es für mich auch nur das Bild eines goldenen Käfiges. Es kommt nichts herein und nichts heraus." Raliëneris zuckte mit den Schultern. Es war einleidiges Thema "Zum Schwimmen sagte ich ja bereits, dass ich mit dem Wasser kaum Probleme habe."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cond
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 99
Beiträge : 112
Mitglied seit : 04.07.11

Charakterbogen
Alter: 29
Volk: Menschen (Kaiserreich und Caldámia)
Kurzcharakteristik: Impulsiv, freiheitsliebend, schelmisch

BeitragThema: Re: Der Hafen   Fr Nov 25, 2011 11:17 pm

Cond lächelte ebenfalls.
"Dann dürfte Yocul ja das komplette Gegenteil sein..."
Inzwischen hatten sie das Hafenviertel hinter sich gelassen und kamen in deutlich vornehmere Teile der Stadt. Immer mal wieder wurden die engen Häuserreihen unterbrochen von einzelnen größeren Anwesen.

fortsetzung: Straßen/Kanäle
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte






BeitragThema: Re: Der Hafen   

Nach oben Nach unten
 

Der Hafen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Tiranmar :: Der Bund der Freien Städte des Südens :: Der Bund der Freien Städte :: Yôcul-