StartseiteStartseiteÜber TiranmarAnmeldenLoginFAQMitgliederNutzergruppenSuchen
Votet für Tiranmar:Fantasy Top 100 | Rollenspiel-Topliste

Austausch | 
 

 Straßen der Stadt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Tika Erkan
Weltenschöpfer

Weltenschöpfer

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 23
Punkte : 2334
Beiträge : 1808
Mitglied seit : 02.05.09

Charakterbogen
Alter: 26 (sieht ein wenig jünger aus)
Volk: Halbelfen
Kurzcharakteristik: waghalsige, neugierige, abenteuerlustige und nette Halbelfe auf Reisen.

BeitragThema: Straßen der Stadt   Di Okt 26, 2010 7:39 pm

Die Straßen

Taluya, eine Stadt des Südbundes, liegt an der Küste zur Deltabucht mitten im Iliandelforst. Sie wird etwa zur Hälfte von Menschen, genauer gesagt Südbündlern, bewohnt, während die andere Hälfte der Einwohner Waldelfen sind. Diese leben hier schon seit langer Zeit, und als sich einige Menschen anzusiedeln begannen, sahen sie aufgrund der friedfertigen Beziehungen keinen Grund, ihre Heimat aufzugeben. Stattdessen errichteten die meisten von ihnen feste Wohnhäuser und wurden sesshaft, um in Gemeinschaft mit den Menschen zu leben, wie sie es heute noch tun. Mitten durch Taluya fließt ein Wasserlauf, der ein flaches Tal in den weichen Waldboden gegraben hat. Zu beiden Seiten des Flussbettes stehen die Häuser des Dorfes, meist aus Holz errichtete Gebäude, deren Dächer mit hölzernen Latten oder Schilf gedeckt sind. Einige von ihnen sind mehrere Stockwerke hoch oder sogar in den unteren Ästen der Bäume errichtet, wie es die Elfen bevorzugen, wobei sie geschickt die natürlichen Wachstumsformen ausnutzen und mit Leitern und Astwerk ergänzen. Durch das gesamte Dorf ziehen sich einige Kiespfade am Flussufer entlang oder die Hänge hinauf. Die meisten der Jäger, Kräutersammler und Fischer leben am oberen Lauf des Flusses, während sich in der Stadtmitte die Wohnungen und Werkstätten von Handwerkern aneinanderdrängen. Hier, zwischen verwinkelten, steingepflasterten Gassen und einigen Holzbrücken über den schmalen, schnell durch sein steiniges Bett strömenden Fluss, befinden sich auch die Schreine von Evaniël, Yanúti, Tharekk und Isisha, die tatsächlich nicht mehr sind als Andachtsstätten, an denen die Bewohner der Stadt Blumen und kleine Opfergaben hinterlassen. Am Rande eines gepflasterten Platze steht die Halle der natürlichen Form und elfischen Heilkunst zu Taluya, eine auf Naturmagie spezialisierte Magierakademie, während die Hohe Akademie der Alchemie einige Straßen weiter liegt. Eine nicht geringe Zahl der Menschen und Elfen betätigt sich als Magier oder Alchemist in einer der Akademien oder als Medicus im Hospital, einer Heilstätte mit angrenzendem Park. In der ganzen Stadt herrscht eine Atmosphäre der Ruhe und Abgeschiedenheit, wohl auch, weil Taluya die kleinste der Freien Städte des Südens ist und nur selten Teil der Politik des Bundes ist. Die wenigen Entscheidungen, die für die ganze Stadt getroffen werden müssen, liegen in der Hand der Akademieleiter und des Hospitalvorstehers.

_________________
Wer für Tiranmar voten möchte, kann das hier und hier tun. =)


Viel zu lang ließ ich mich von euch verbiegen
Schon so lang tobt der Wunsch in meinem Blut
Nur einmal lass ich los, denn ich will fliegen
Supernova - wie der Phönix aus der Glut
Komm mir nicht zu nahe
Sonst kann's geschehen
Dass wir beide lichterloh in Flammen stehen
Ich will brennen!

(ASP - Ich will brennen)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tiranmar.forumieren.com/
 

Straßen der Stadt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Tiranmar :: Der Bund der Freien Städte des Südens :: Der Bund der Freien Städte :: Taluya-