StartseiteStartseiteÜber TiranmarAnmeldenLoginFAQMitgliederNutzergruppenSuchen
Ähnliche Themen

Teilen | 
 

 Yanúti-Tempel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Tika Erkan
Weltenschöpfer

Weltenschöpfer

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 24
Punkte : 2334
Beiträge : 1808
Mitglied seit : 02.05.09

Charakterbogen
Alter: 26 (sieht ein wenig jünger aus)
Volk: Halbelfen
Kurzcharakteristik: waghalsige, neugierige, abenteuerlustige und nette Halbelfe auf Reisen.

BeitragThema: Yanúti-Tempel   So Dez 19, 2010 1:07 pm

Yanúti-Tempel

Der Yanúti-Tempel von Arimanatu befindet sich am Hafen, wie es für ein Haus der Göttin des Wassers auch naheliegend ist. Das Hauptgebäude besteht aus hellgrauem Stein und besitzt die Form eines Halbkreises, dessen gerade Seite nach Norden hin und somit dem Meer zugewandt ist. Die Außenwände wurden mit blauer Farbe bemalt, sodass sie jetzt verschiedene maritime Muster schmücken, von Wellenlinien und verschlungenen Ornamenten bis hin zu Darstellungen von Meerestieren. Die nördliche, gerade Seite des Gebäudes endet direkt an der Hafenmauer, weswegen die Wellen bis an ihre Fundamente heran reichen. Eine breite steinerne Treppe führt von einem breiten Tor hinab ins Wasser, wo ein Anlegesteg in das Hafenbecken hinein reicht, an dem einige Boote vor Anker liegen. Es sind sowohl die kleinen Einmaster, die vor allem zu kurzen Rundfahrten genutzt werden, aber auch Schiffe von Tempelbesuchern. Geht man die Treppe hinauf und durch die Tür, so befindet man sich in einem langen Gang, der schließlich durch einen offenen, mit Fresken verzieten Torbogen in die Haupthalle des Tempels mündet. Durch die Seidenvorhänge vor den Fenstern fällt nur diffuses blaues Licht in den Raum, der vom Rauschen und Plätschern des Wasser erfüllt wird, denn durch den mit Steinfließen ausgelegten Boden ziehen sich kleine Rinnen, die in steinerne Becken münden. Dort können sich die Gläubigen die Hände und das Gesicht waschen sowie an der Statue inmitten der Halle, die Yanúti im Spiel mit Delphinen und Rochen zeigt, zu der Göttin beten. Abgesehen von dem Gang, der zu der Anlegestellt führt, und dem Haupttor des Tempels führen noch zwei andere Wege aus der Halle hinaus. Der eine dient als Zugang zu den Wohnräumen der Geweihten, von denen etwa ein Dutzend im Tempel dient, während der andere einige Treppen hinab in eine große, steinerne Halle führt, die direkt unter dem Gebetsraum liegt und nur durch Kerzen erleuchtet wird. Hier wurden in das Gestein des Bodens einige große Becken geschlagen, die ebenfalls mit blau glasierten Fliesen ausgekleidet und zwischen ein und zwei Schritt tief mit Wasser gefüllt sind. Besucher des Tempels und Geweihte halten sich hier auf, um im kalten Wasser ihren Körper zu reinigen und sich zu erfrischen.

_________________
Wer für Tiranmar voten möchte, kann das hier und hier tun. =)


Viel zu lang ließ ich mich von euch verbiegen
Schon so lang tobt der Wunsch in meinem Blut
Nur einmal lass ich los, denn ich will fliegen
Supernova - wie der Phönix aus der Glut
Komm mir nicht zu nahe
Sonst kann's geschehen
Dass wir beide lichterloh in Flammen stehen
Ich will brennen!

(ASP - Ich will brennen)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tiranmar.forumieren.com/
 

Yanúti-Tempel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Tiranmar :: Der Bund der Freien Städte des Südens :: Der Bund der Freien Städte :: Arimanatu-