StartseiteStartseiteÜber TiranmarAnmeldenLoginFAQMitgliederNutzergruppenSuchen
Votet für Tiranmar:Fantasy Top 100 | Rollenspiel-Topliste

Teilen | 
 

 Sonnenmeer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Tika Erkan
Weltenschöpfer

Weltenschöpfer

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 23
Punkte : 2334
Beiträge : 1808
Mitglied seit : 02.05.09

Charakterbogen
Alter: 26 (sieht ein wenig jünger aus)
Volk: Halbelfen
Kurzcharakteristik: waghalsige, neugierige, abenteuerlustige und nette Halbelfe auf Reisen.

BeitragThema: Sonnenmeer   So Dez 19, 2010 4:17 pm

Sonnenmeer

Das Sonnenmeer, das seinen Namen nicht ohne Grund trägt, erstreckt sich im Südwesten Tiranmars zwischen Finyaril, dem Festland und vor allem zwischen den zahlreichen waldbewachsenen Südmeerinseln. Das Klima hier ist tropisch, die Sonne scheint mit großer Kraft und erwärmt das flache Wasser rund um die Inseln. Hier sind zahlreiche Handelsschiffe unterwegs, die von Temornia, Mortax und dem Golf von Yôcul aus die Südmeerinseln ansteuern. Dort nehmen sie exotische Waren an Bord, die in den nördlicheren Gebieten Tiranmars sehr begehrt sind. Die Reichtümer und Waren, die gehandelt werden, ziehen natürlich auch zahlreiche Piraten an, denen zwischen den vielen Buchten und Inseln des Sonnenmeers kaum Einhalt geboten werden kann. Abgesehen von einer Galeere im Hafen von Port Sanpas gibt es so gut wie keine Kriegsschiffe, die für Ordnung sorgen, sodass sich jeder Handelskapitän selbst überlegen muss, wie er mit den Piraten zurecht kommt, von denen der gefährlichste vermutlich Acima die Wilde ist. Doch nicht nur vor den Freibeutern müssen sich Seefahrer in Acht nehmen, auch Schwefeldrachen (Olgadreki) und giftige Azurschlangen stellen ein ernstzunehmendes Risiko dar, und wer weiß, was die exotische Tier- und Pflanzenwelt der Waldinseln noch alles für Überraschungen parat hält.

_________________
Wer für Tiranmar voten möchte, kann das hier und hier tun. =)


Viel zu lang ließ ich mich von euch verbiegen
Schon so lang tobt der Wunsch in meinem Blut
Nur einmal lass ich los, denn ich will fliegen
Supernova - wie der Phönix aus der Glut
Komm mir nicht zu nahe
Sonst kann's geschehen
Dass wir beide lichterloh in Flammen stehen
Ich will brennen!

(ASP - Ich will brennen)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tiranmar.forumieren.com/
Finette
Streuner

Streuner

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 26
Punkte : 12
Beiträge : 31
Mitglied seit : 15.07.11

Charakterbogen
Alter: 17
Volk: Menschen (Siri)
Kurzcharakteristik: Neugierige, intelligente, fröhliche und freche Siri

BeitragThema: Re: Sonnenmeer   So Aug 07, 2011 7:13 pm

von Temornia - Straßen der Stadt

Finette stand an der Reling und schaute in Richtung Meer, als das Schiff endlich vom Hafen von Temornia ablegte.
Auch andere Mitreisende standen an der Reling und beobachteten das Auslaufen des Schiffes.
Allmählich nahm das Schiff an Geschwindigkeit zu und verließ den Hafen. Der Wind blies angenehm warm in Finette’s Gesicht.

Der Kapitän trat an Deck und führte alle Reisenden in ihre jeweilige Kajüte. Gespannt betrat Finette ihre Kajüte.
Es war ein sehr einfacher, kleiner Raum, in dem sich vier Kojen befanden, jeweils zwei übereinander.
Finette würde sich die Kajüte mit drei anderen Mitreisenden teilen müssen.
Die Kojen waren sehr klein, was Finette etwas beunruhigte, da sie sich in engen Räumen nicht sehr wohl fühlte.
Die anderen drei Mitreisenden waren normale schwarzhaarige Südbündler. Keiner von ihnen war wirklich gesprächig.

Die ersten drei Tagesreisen auf dem Schiff verliefen ohne Zwischenfälle. Die See war ruhig und es blies ein stetiger starker Wind, weshalb sie gut vorankamen. Wenn dieses Wetter anhielt, würden sie bis nach Kalmünde nur etwa sechs Tage brauchen.
Zum Glück waren sie auf keine Piraten gestoßen, die in dieser Gegend recht häufig Handelsschiffe kaperten.

Zum Essen bekamen alle eine große Mahlzeit am Tag, welche meistens aus Fleisch bestand.
Viel Auswahl gab es nicht und natürlich war es auch nie ein Festessen. An Bord befanden sich außerdem noch zwei Fässer mit Äpfeln, aus denen sich jeder bedienen konnte.

Schließlich erreichten sie am späten Abend des dritten Reisetages die Stadt Mortax.


--> Mortax - Straßen der Stadt


Zuletzt von Finette am Fr Aug 12, 2011 10:01 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Uneinstimmigkeit mit Charakterbeschreibung)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Finette
Streuner

Streuner

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 26
Punkte : 12
Beiträge : 31
Mitglied seit : 15.07.11

Charakterbogen
Alter: 17
Volk: Menschen (Siri)
Kurzcharakteristik: Neugierige, intelligente, fröhliche und freche Siri

BeitragThema: Re: Sonnenmeer   Fr Aug 12, 2011 10:37 pm

von Mortax - Straßen der Stadt

Schon wieder auf hoher See entschuldigte Finette sich kurz bei Savian, um etwas aus ihrer Kajüte zu holen und das restliche Brot für morgen zu verstauen.
In der Kajüte angekommen, bemerkte sie gleich, dass die anderen drei Kojen leer waren. Offenbar waren ihre Mitreisenden in Mortax von Bord gegangen. Sie griff gerade nach ihrem Rucksack, als plötzlich jemand die Tür zur Kajüte öffnete.
Es war der Kapitän mit Savian im Schlepptau. "Hier ist deine Koje." Der Kapitän zeigte auf die Koje über Finette und ging dann raschen Schrittes wieder Richtung Deck.
"Verfolgst du mich etwa?", lachte Finette. "Wieso, ich habe doch gar nichts gemacht, der Kapitän hat mich hergebracht." Entschuldigend lächelte Savian zurück.
"Wollen wir wieder an Deck gehen. Hier unten ist es so stickig." Finette nickte und holte noch schnell ihre Okarina aus ihrem Rucksack.
Neugierig fragte Savian "Spielst du gut Okarina?"
"Warte ab, du wirst es gleich hören."
Mittlerweile war es bereits später Nachmittag. Wieder an Deck angekommen, nahm Finette ihre Okarina und fing an zu spielen. Sie stimmte eine sehr fröhliche und verzückende Melodie an, der Savian gebannt zuhörte. Auch andere Mitreisende an Bord begannen schon der schönen Musik zu lauschen. Schon bald hatte sich ein großer Kreis um Finette gebildet.
Als Finette sicher war, dass alle zuhörten, endete sie diese Melodie und begann mit einer rythmischeren. Einer der Mitreisenden stimmte schon bald mit einer Laute mit ein. Schließlich begannen einige zu tanzen, bis auf dem Deck ein wunderbares Fest im Gange war. Der Kapitän tauchte, ein großes Fass vor sich her rollend, auf und öffnete zum Entzücken aller ein Weinfass.
So feierten alle zusammen bis spät in die Nacht....


Zuletzt von Finette am Fr Aug 12, 2011 10:41 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : Link)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Finette
Streuner

Streuner

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 26
Punkte : 12
Beiträge : 31
Mitglied seit : 15.07.11

Charakterbogen
Alter: 17
Volk: Menschen (Siri)
Kurzcharakteristik: Neugierige, intelligente, fröhliche und freche Siri

BeitragThema: Re: Sonnenmeer   Di Aug 30, 2011 7:56 pm

Am nächsten Morgen, wachte Finette schlaftrunken auf. Sofort schlug ihr der Geruch von Alkohol in die Nase. Der Geruch war so stechend, dass Finette übel wurde. Langsam stand sie auf und sah belustigt, dass Savian noch tief und fest schlief. Er hatte gestern Nacht sehr viel getrunken und würde deshalb wahrscheinlich noch bis Mittag schlafen. Sie selbst hielt ja nicht gerade viel von Alkohol. Er schmeckte ihr zwar, doch so viel getrunken, dass es ihr am nächsten Morgen schlecht gegangen wäre, hatte sie noch nie. Ein Dieb musste schließlich immer bei klarem Verstand sein.
Finette beschloss an Deck zu gehen. Dort angekommen, war ihr schon viel wohler.
Irgendjemand, wahrscheinlich ein paar Männer der Crew, hatten schon die letzten Reste der Feier weggeräumt.
Gegen Mittag, als Finette anfing sich zu langweilen, kam Savian endlich an Deck. Er sah schon etwas besser aus. Beide stellten sich an die Reling und man sah Savian deutlich an, dass die frische Seeluft ihm gut tat.
Grübelnd fragte sich Finette, ob sie ihn jetzt fragen sollte. Die Idee war ihr schon gekommen, als Savian mit an Bord des Schiffes gekommen war.
Zögernd sagte sie "Würde es dir etwas ausmachen... mir etwas Schwertkunst beizubringen? Ich habe ein Kurzschwert, kann es aber nicht wirklich benutzen und auf meinen Reisen, muss ich mich vielleicht irgendwann verteidigen."
"Na klar, ich würde gerne mit dir trainieren. Nur eine Bitte, könnten wir noch ein bisschen warten? Mir ist noch immer übel."
Lachend stimmte Finette zu.
"Aber ich muss dich warnen, leicht wird es sicher nicht", grinste Savian.
Bereits am späten Nachmittag fühlte sich Savian im Stande, mit dem Training zu beginnen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Finette
Streuner

Streuner

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 26
Punkte : 12
Beiträge : 31
Mitglied seit : 15.07.11

Charakterbogen
Alter: 17
Volk: Menschen (Siri)
Kurzcharakteristik: Neugierige, intelligente, fröhliche und freche Siri

BeitragThema: Re: Sonnenmeer   Mi Sep 14, 2011 11:46 am

Lauernd standen sich Finette und Savian gegenüber. Die Sonne brannte heiß auf das Deck herunter.
Einige Schaulustige hatten einen lockeren Kreis um das ungleiche Paar gebildet. Auf der einen Seite stand der kräftige Savian mit seinem großen Schwert und auf der anderen die zierliche kleine Siri mit einem etwas rostigen Kurzschwert.
Die Minuten vergingen und Finette wurde unruhig. Die Sonne brannte so heiß herunter, dass sie ohne sich zu bewegen in Schweiß ausbrach. Oder war der Grund dafür, dass sie etwas Angst hatte?
Worauf wartet er nur so lange? Eine starker Windhauch fuhr übers Deck und Finette war kanz kurz abgelenkt. Diese Chance nutzte Savian. Er sprang plötzlich vor, holte mit seinem Schwert aus und blieb kurz vor der Halsschlagader von Finette mit dem Schwert in der Luft stehen.
"Lektion Nummer 1: Bleib immer konzentriert bei der Sache. Du wärst bereits tot, wenn ich ein ernster Gegner wäre."
Entsetzt schluckte Finette, das mit dem Kampftrainig war wohl eine gute Idee gewesen. Wahrscheinlich hätte sie ohne, nicht einen Tag ausserhalb von Temornia überlebt." Das Training nahm seinen Lauf, ohne dass man in Finette's Kampfkunst irgendeine Verbesserung gesehen hätte. Mittlerweile wäre sie schon 10 Mal gestorben, hätte 20 lebensgefährliche Verletzungen und hätte 100 kleine Kratzer, wenn Savian sein Schwert nicht mit solcher Sicherheit führen würde. Einige Kratzer und blaue Flecken hatte sie natürlich dennoch bekommen. Als es Dunkel wurde mussten sie das Training unterbrechen. Finette war eigentlich ganz froh darüber. Lange hätte sie sich wahrscheinlich nicht mehr auf den Beinen halten können. Völlig erschöpft schaffte es Finette gerade noch sich in ihre Koje zu legen, bevor sie auch schon eingeschlafen war.
Als Finette am nächsten Tag aufwachte, spürte sie die Muskelkater am ganzen Körper. Stöhnend stand sie dennoch auf. Sie hatte gesehen wie wichtig dieses Training war und war zu allem bereit. Auch Savian war bereits wach. Er stand schon wartend an der Tür der Kajüte und grinste, als ob er genau wüsste wie es ihr heute ging. Wahrscheinlich tat er das auch.
Während des Trainings gelang es Finette zum ersten Mal einen Angriff von Savian zu parieren. Sie war unglaublich stolz und auch Savian lobte sie dafür. Allmählich schien sie eine bessere Kontrolle über das Kurzschwert zu bekommen. So verging der Tag wie im Flug.
Der Kapitän kündigte gegen Abend an, dass sie am nächsten Tag in Alvéniel anlegen würden. Es würde jedoch nur ein sehr kurzer Aufenthalt werden. Finette vermutete, dass der Kapitän Elfen nicht ausstehen konnte...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte






BeitragThema: Re: Sonnenmeer   

Nach oben Nach unten
 

Sonnenmeer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Tiranmar :: Die tiranmarischen Ozeane-