StartseiteStartseiteÜber TiranmarAnmeldenLoginFAQMitgliederNutzergruppenSuchen

Teilen | 
 

 Askánion

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Tika Erkan
Weltenschöpfer

Weltenschöpfer

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 24
Punkte : 2334
Beiträge : 1808
Mitglied seit : 02.05.09

Charakterbogen
Alter: 26 (sieht ein wenig jünger aus)
Volk: Halbelfen
Kurzcharakteristik: waghalsige, neugierige, abenteuerlustige und nette Halbelfe auf Reisen.

BeitragThema: Askánion   Fr Dez 31, 2010 12:16 pm

Askánion

Danke für die Vorlage für diesen Text an Saro!

Die Stadt Askánion liegt tief im Inneren der Insel Finyaril. Von dichtem Wald umgeben, genießt sie einen natürlichen Schutz. Tatsächlich gelangt man nur sehr schwer zu der Stadt. Wer breite Wege vermutet auf denen man mit Karren oder ähnlichem fahren könnte, der liegt leider falsch. Nur wenige Elfen, welche den Weg in die Stadt kennen, sind bereit Fremde dort hin zu führen und ihnen damit die versteckten Pfade zu zeigen. Die Elfen der Stadt Askánion halten ebenfalls nicht viel von Fremden nicht-elfischer Abstammung.
Man sollte also einen triftigen, friedlichen Grund vorzuweisen haben, sollte man beispielsweise als Mensch die Stadt besuchen wollen. Anderen Elfen jedoch sind die Bürger eindeutig wohlgesonnen und bewirten sie gerne.

Die Stadt liegt an einem See von welchem einige Bäche abzweigen. Sollte man es schaffen bis zu diesem See vorzudringen, wird man allerdings denken, die Stadt wäre eine winzige Siedlung. An einem Ufer befindet sich eine Lichtung, auf welcher ein paar wenige Häuser erbaut wurden.
Obwohl die Elfen schon allein durch den Wald einen großen Schutz genießen, hielten die Erbauer der Stadt es für ratsamer die Häuser nicht am Boden, sondern in den Kronen der Bäume zu bauen.
Bei den kleinen Häusern auf der Erde handelt es sich um nichts weiter als Lagerhäuser für Werkzeuge. Am Boden wird nämlich nur eines betrieben: Landwirtschaft. Dadurch das man dort selbst Lebensmittel anbauen kann, kann die Stadt sich theoretisch vollständig selbst versorgen. Doch treibt man gerne Handel mit den anderen elfischen Städten Finyarils.

Die wirkliche Stadt befindet sich also in den Kronen der Bäume, und doch sieht man sie vom Boden aus kaum. Durch komplizierte Seilkonstruktionen gelangt man in die Äste. Von dort aus führen Treppen und Stege zu Plattformen, auf denen die Baumhäuser erbaut sind. Die meisten dieser Stege scheinen sich selbst aus den Ästen und Zweigen der Bäume geformt zu haben. Sollten allerdings an einigen Stellen doch Balken verlegt worden sein, dann sind die Enden mit den Bäumen verwachsen, sodass kein einziger Nagel in die Bäume selbst gehauen wurde.
Folgt man den Stegen, so gelangt man immer weiter nach oben an vielen Baumhäusern vorbei. Jedes hat eine andere Art der Verzierung. Viele von ihnen stoßen durch Blätterdach hindurch und thronen in der Baumkronen. durch diesen Anblick bekam die Stadt ihren Namen: Die Stadt im grünen Meer.
Tatsächlich könnte man die Baumkronen als solches sehen, wenn sie sich im Wind wiegen und eine Art Wellenrauschen 'imitieren'. Doch nicht nur über dem Blätterdach scheint es so als wäre man in einem grünen Meer. Auch darunter lassen die Lichtstrahlen, welche durch das Blätterdach stoßen und der Stadt Licht spenden, jeden Besucher der Stadt denken, er wäre unter Wasser in einer versunkenen wunderschönen Stadt.

_________________
Wer für Tiranmar voten möchte, kann das hier und hier tun. =)


Viel zu lang ließ ich mich von euch verbiegen
Schon so lang tobt der Wunsch in meinem Blut
Nur einmal lass ich los, denn ich will fliegen
Supernova - wie der Phönix aus der Glut
Komm mir nicht zu nahe
Sonst kann's geschehen
Dass wir beide lichterloh in Flammen stehen
Ich will brennen!

(ASP - Ich will brennen)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tiranmar.forumieren.com/
 

Askánion

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Tiranmar :: Die Heimat der Hochelfen :: Die Insel Finyaril :: Askánion-