StartseiteStartseiteÜber TiranmarAnmeldenLoginFAQMitgliederNutzergruppenSuchen
Votet für Tiranmar:Fantasy Top 100 | Rollenspiel-Topliste

Austausch | 
 

 Alvéniël, die Weiße Stadt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Tika Erkan
Weltenschöpfer

Weltenschöpfer

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 23
Punkte : 2334
Beiträge : 1808
Mitglied seit : 02.05.09

Charakterbogen
Alter: 26 (sieht ein wenig jünger aus)
Volk: Halbelfen
Kurzcharakteristik: waghalsige, neugierige, abenteuerlustige und nette Halbelfe auf Reisen.

BeitragThema: Alvéniël, die Weiße Stadt   Fr Dez 31, 2010 12:40 pm

Alvéniël

Danke für die Vorlage zu diesem Text an Saro!

Die aus strahlend weißem Marmor errichteten Häuser und der weiße Sand, auf dem die Küstenstadt erbaut ist, gaben der Hochelfenstadt Alvéniël den Beinamen 'Die Weiße Stadt'. Die Stadt ist, obgleich sie zu den ältesten Städten Tiranmars gehört, die wichtigste Stadt der Hochelfen. Sie stellt die einzige wirkliche Verbindung zum Festland dar, denn sie ist ihre bedeutendste Hafenstadt und der Heimathafen fast aller hochelfischen Schiffe, die zwischen der Elfeninsel und dem tiranmarischen Festland verkehren.
Die ein- bis zweistöckigen, aus Marmor erbauten Häuser der Stadt wurden nicht nur auf dem Erdboden erbaut, sondern stehen auf Pfählen am Strand. Über den Sand führen hölzerne Stege welche die Strandhäuser verbinden und es ermöglichen, die gewundenen Straßen der Stadt zu meiden und dabei noch die Schönheit des Meeres zu genießen. Das Meer scheint an dieser Stelle besonders klar. Wie Edelsteine glitzern die weißen Schaumkronen auf den Wellen, während diese in einem ewigen monotonen Rauschen über den Strand fließen.
Die hochelfischen Schiffe aus der Werft in Alvéniël sind in ganz Tiranmar bekannt. Die schmalen, aus weißem Holz gebauten Segelschiffe werden wegen ihrer Schönheit und Schnelligkeit gerühmt. Die Elfen betreiben zwar nicht viel Handel mit anderen Völkern, doch macht die Insellage und die fehlende Verbindung zu der vorgelagerten Insel Feyarion Geschick im Schiffsbau und der Seefahrt notwendig. Es heißt, die Hochelfen hätten die Kunst des Schiffbaus und der Seefahrt einst von den Westelfen erlernt.


_________________
Wer für Tiranmar voten möchte, kann das hier und hier tun. =)


Viel zu lang ließ ich mich von euch verbiegen
Schon so lang tobt der Wunsch in meinem Blut
Nur einmal lass ich los, denn ich will fliegen
Supernova - wie der Phönix aus der Glut
Komm mir nicht zu nahe
Sonst kann's geschehen
Dass wir beide lichterloh in Flammen stehen
Ich will brennen!

(ASP - Ich will brennen)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tiranmar.forumieren.com/
Kahlan
Neuling

Neuling



Geschlecht : Weiblich
Alter : 24
Punkte : 4
Beiträge : 2
Mitglied seit : 13.03.13

Charakterbogen
Alter: 17 Jahre
Volk: Halbelfen
Kurzcharakteristik: hat eine ungestüme Art, liebt die Freiheit und mag es nicht sich an Regeln zu halten

BeitragThema: Re: Alvéniël, die Weiße Stadt   Di März 19, 2013 3:56 pm

Ailana wanderte jetzt schon seit Stunden über die Stege, die über den Strand führten. Sie sah sich die weißen Marmorhäuser an und dachte über deren große Ähnlichkeit nach. In Alvéniel war es wirklich sehr schön, doch Ailana kannte ihre Heimatstadt in und auswendig. Es passierte nichts aufregendes. Die gleichbleibende Harmonie dieser Stadt war fast schon erdrückend. Dann sprang sie vom niedrigen Steg herab und zog ihre Sandalen aus, um barfuß über den weichen Strand zu laufen und um den warmen Sand zwischen ihren Zehen spüren zu können. Die frische Brise vom Wind wehte vom Ozean herüber, ihre Haare wurden zerzaust, doch das störte sie nicht. Sie sog tief den frischen und leicht salzigen Geruch ein, der im Wind mitwehte. Ailana näherte sich dem Meer, sodass das kühle Meerwasser über ihre Füße schwappte. Es war noch nicht von der Sonne aufgewärmt worden, es war ja schließlich erst früh am Morgen. Stetig schritt sie in eine Richtung voran, in Gedanken vertieft, was sie wohl hinter diesem endlos erscheinendem Ozean erwarten würde. Vielleicht ein großes Tal umgeben von riesigen Bergen, ein einziger Urwald, indem verwilderte Wesen lebten oder das zivilisierte Kaiserreich etwa? Der Wind wurde kräftiger und Ailana stellte sich ihm entgegen. Sie durchfuhr das Gefühl von Freiheit. Doch dieses kurze Gefühl verschwand sogleich wieder als sie sich an ihre Magierausbildung erinnerte, die sie noch nicht beendet hatte. Ihr Vater wünschte es sich so sehr, dass sie eine vollwertige Magierin werden würde, voller Ehre und Veantwortung. Wahrscheinlich wollte er nicht, dass sie ihre Ausbildung abbrach, weil er fürchtete von den anderen Hochelfen wieder geasagt zu bekommen, Ailana wäre wieder nicht ganz. Das hörte sich jetzt komisch an, doch es war so. Ailana war eine Halbelfe, also weder richtig Elf noch Mensch. Sie verhielt sich nicht wie ein vollwertiger Hochelf und wenn sie nun ihre Ausbildung abbrach war sie nicht mal eine vollwertige Magierin. Sie wollte so gerne auf Reisen gehen, Tiranmar erkunden und endlich von allem unabhängig sein, ohne irgendeine Pflicht. Sie wollte tun und lassen was sie wollte und endlich frei sein! Doch dieser Traum musste noch ein wenig warten, das wollte sie ihrem Vater nicht antun.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

Alvéniël, die Weiße Stadt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Tiranmar :: Die Heimat der Hochelfen :: Die Insel Finyaril :: Alvéniël-