StartseiteStartseiteÜber TiranmarAnmeldenLoginFAQMitgliederNutzergruppenSuchen

Teilen | 
 

 Die Stadtwache

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5
AutorNachricht
Alfa
Held

Held

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 309
Beiträge : 621
Mitglied seit : 04.02.11

Charakterbogen
Alter: 17, sieht ein wenig älter aus
Volk: Menschen (Südbündler)
Kurzcharakteristik: Gut gebauter, zurückhaltender Mensch mit besonderer Verbindung zum Wasser.

BeitragThema: Re: Die Stadtwache   Mo Mai 09, 2011 4:05 pm

Yano hatte etwas nachdenklich dagesessen. Während Andra ihre Geschichte erzählte, er hatte eine Idee wie er zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen konnte, sicher es war nicht ganz in Ordnung Andra und Lir so damit zu überrumpeln, doch schließlich erhob doch. Der akademische Leiter blickte auf: "Ihr möchtet etwas ergänzen, Botschafter Yano?" Yano nickte. "Ja wenn ich darf, würde ich gerne einen Vorschlag zur Bestrafung machen." Der höchste Richter hob eine Augenbraue. Lady Amber ergriff das Wort: "Nein, ihr dürft nicht. Diese sache entspricht nicht eurer... " Der akademische Leiter hob eine Hand und sofort verstummte Lady Amber. "Nun gut, dass ist in der Tat ungewöhnlich, doch es kann ja nicht schaden den Vorschlag anzuhören, oder seid ihr anderer Meinung Lady Amber?" Sie setzte zu einer erwiederung an, doch kniff dannn doch die Lippen zusammen und schüttelte den Kopf. "Also gut. Sprecht Yano!" Yano blickte etwas verunsichert zwischen den beiden hin und her, nach einigen ruhigen Moment ergriff er dann aber doch noch das Wort. "Ich würde die beiden gerne los senden zum Berg Khitroxan damit sie die Geschehnisse in Aymes untersuchen, nach dem Chaos kann ich dort niemand entbehren und so wie es ausschaut wissen sie besser über den Fall bescheid, als irgendjemand anders." Yano setzte sich verunsichert ob sein Vorschlag doch nicht zu wage gewesen war, jetzt wo er ausgesprochen war, hoffte er der Hohe Rat würde ihn ablehnen, sonst wäre es Yanos Schuld, dass diese beiden Reisenden möglicherweise ihn große Gefahr gerieten. Plötzlich wurde ihm schlecht. Der akademisch Leiter sah Lady Amber überrascht an, ihr schien der Vorschlag allerdings plötzlich gar nicht mehr so sehr zu missfallen: "Ähm.." setzte der Akademieleiter an, "... ich danke euch Yano. Wir werden zum Ende der Verhandlung über die Bestrafung entscheiden und euren Vorschlag in Betracht ziehen."

Lady Amber und der akademische Leiter rafften sich auf. "Nun gut zurück zum Fall der ungelernten Magie. Wir werden einen Moment darüber befinden."
Wieder verließen die beiden den Raum und es kehrte unruhe ein, während die Anwesenden aufgeregt über das bereits erfahrene diskutierten. Dieses Mal ging es schneller bis die drei Richter und die Chronographin zurückkehrten.

"Wir haben über die Sache befunden und uns entschieden dass wir hier keine Wahl haben, wir können euch nicht erlauben die Stadt zu verlassen, bis ihr gelernt habt die Volle Kontrolle über eure magischen Kräfte zu erlangen. Dies ist keine Bestrafung sondern es steht in den Gesetzen Arimanatus geschrieben, dass ein angehender Magier oder eine angehende Magierin nicht ohne einen Lehrmeister sein darf, bis sie die Prüfung zur Zauberei in einer der anerkannten magischen Akademien Tiranmars absolviert hat. Wir werden versuchen sobald wie möglich einen geeigneten Magier zu finden, der euch unterrichten kann." Lir sah erschrocken Andra an um zu erkennen wie sie darauf reagierte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Andra Schattenflügel
Abenteurer

Abenteurer

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 26
Punkte : 201
Beiträge : 419
Mitglied seit : 21.02.11

Charakterbogen
Alter: 19
Volk: Aviacarim
Kurzcharakteristik: zurückgezogen, verschlossen, stur

BeitragThema: Re: Die Stadtwache   Mi Mai 11, 2011 9:28 am

Andra presste die Lippen zusammen, sie hatte so etwas schon geahnt. Sie senkte den Kopf leicht und seufzte, allerdings konnte sie so mehr über ihre Fähigkeiten erfahren, sie sah zu Lir, der sie musterte.
"In Ordnung, so wird es sein müssen." Murmelte sie und sah wieder auf.
Der Akademische Leiter nickte ihr zu.

"Nun da wir die ersten beiden Fälle besprochen haben kommen wir nun zu dem dritten. Wir haben hier vorliegen, dass der Wachenkomandant Fringan Andra Schattenflügel, mit Züchtigungsmethoden dazu bringen wollte ein Geständnis zu machen, doch da sie es nicht gemacht hatte und unschuldig war, bekam er nichts aus ihr raus. Die Gewalt die er an den Tag legte, ließ Andra Schattenflügel ihren Geist in ihr innerstes flüchten, sodass sie weder Schmerzen spürte, noch ansprechbar war."
Der Leiter verstummte und sah zu meister Dantian.
"Meister Dantian, würdet ihr bitte schildern wie ihr sie gefunden habt?"

"Ja das werde ich, Nun ich war nicht lange weg, da ich ein paar Erkundigungen einholen wollte, als ich sie verließ war sie noch munter, doch als ich wieder zurück kam, war sie apatisch und nicht mehr ansprechbar, kurze Zeit später kam Meister Zenati und wir bemerkte, dass ihr Blut den Rücken herunter lief.
Danach sahen wir, dass ihr ganzer Rücken über und über mit Wunden waren, die nach einer Peitsche aussahen und auch ihre Flügel hatten etwas abbekommen. Ich holte sofort einen Heiler und Meister Zenati blieb bei Andra Schattenflügel, damit nicht noch etwas unerwartetes passierte.
Als wir zurück kamen, sahen wir, dass die wunden nicht einmal ein wenig Schorf gebildet haben, wie es normalerweise üblich ist. Der Heiler tat sein bestes um diesen Vorgang zu beschleunigen, allerdings schien dieses schwieriger als erwartet, da sie noch etwas anderes in ihrem Blut hatte. Und es werden wahrscheinlich Narben hinterbleiben."
Der Leiter nickte und wandte sich an Andra.
"Können sie und Vielleicht ihren Rücken zeigen?"
Andra schaute ihn ungläubig an, nickte dann aber, stand auf und drehte sich um. Sie zog ihre Kleidung ein wenig nach oben und legte ihren Rücken frei, der mit Lauter Wunden übersäht war, die nur langsam heilten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.facebook.com/AndraSchattenfluegel
Alfa
Held

Held

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 309
Beiträge : 621
Mitglied seit : 04.02.11

Charakterbogen
Alter: 17, sieht ein wenig älter aus
Volk: Menschen (Südbündler)
Kurzcharakteristik: Gut gebauter, zurückhaltender Mensch mit besonderer Verbindung zum Wasser.

BeitragThema: Re: Die Stadtwache   Fr Mai 13, 2011 6:07 pm

Nach dem sie die Wunden gemustert hatten, wandte sich der Akademieleiter Fringan zu: "Nun ist es daran euch dazu zu äußern Fringan." Fringan erhob sich und nickte, nach einem abwertenden Seitenblick zu der Aviacarim begann er zu sprechen. "Vor zwei Nächten, wurden diese beiden hier festgenommen. Und zwar unter Widerstand, ich erhielt den Befehl unter allen Mitteln das Nötige in Erfahrung zu bringen und zur Not auch Gewalt anzuwenden und nichts anderes habe ich getan." Überrascht hob der Akademieleiter eine Augebraue und auch Lady Amber und der Nicht-magische Richter sahen sich überrascht und verunsichert an. Lady Amber erhob das Wort: "Ihr habt den 'Befehl' dazu erhalten? Wer würde so etwas befehlen, wo es doch eindeutig gegen die Statuten der Arimanatu'schen Gesetzgebung verstößt?" Fringan grinste triumphierend: "Richter Raymund." Ein Getuschel dass alle vorangegangen übertönte, brach im Saal aus, Richter Raymund, der Nicht-magische Richter schaute sich erschrocken um und rutschte unwohl auf seinem Stuhl herum. Lady Amber ergriff erneut das Wort: "RUHE!" sofort wurde es ruhiger im Saal, doch wurden weiterhin vielsagende Blicke getauscht. "Das ist eine schwerwiegende Anschuldigung gegen einen hohen Staatsdiener, seit ihr euch dessen Bewusst? Und seid ihr euch Sicher mit eurer Aussage, dass ihr nichts falsch verstanden habt?" Fringan wollte gerade antworten als Richter RAymund zum ersten Mal, seid Prozess-Beginn das Wort ergriff: "Ihr habt selbst gesagt, dass eine Unausgebildete Hexe, eine große Gefahr darstellte, es sah danach aus als würde sie mordend durchs Land ziehen, sie ist eine Schwarzgeflügelte, es war unsere Pflicht, zum Schutze der südlichen Länder, diesem Unheil mit größtem Einsatz einzudämmen!" Er spie die Worte fast und hatte das Wort Hexe benutzt, ein Wort wie es in Tiranmar nur abwertend benutzt wird wenn man von Magierinnen sprach.

"Ihr solltet jetzt besser schweigen!" befahl Lady Amber, Richter Raymund. "Dies wirft ein neues Licht auf den Fall und wir werden die Strafe für euch, ein anderes Mal festsetzen." Sie beugte sich zum Akademieleiter hinüber und die beiden flüsterten kurz etwas. "Für euch Fringan, wird es dennoch eine Disziplinarstrafe geben, zwar war es ein Befehl doch wusstet ihr, dass er gegen das Gesetz verstößt, wie diese aussieht werden wir euch zu gegebener Zeit mitteilen, bis zu diesem Zeitpunkt seid ihr bis auf weiteres suspendiert." Fringan nickte und setzte sich. Das triumphierende Lächeln war verschwunden, er blickte nur noch einmal erhaben zu Andra. Jetzt ergriff der Akademieleiter das Wort: "Zu euch beiden: Hiermit urteile ich, dass du Lir bis in spätestens drei Tagen die Stadt zu verlassen hast, ich stimme Botschafter Yanos Vorschlag zu und halte es für eine gute Idee dass ihr euch auf zum Berg Kithoraxan macht und dem Vorfall in Aymes nachgeht, sollte ich erfahren dass ihr dies nicht tut, hoffe ich nur für euch, dass ihr euch nicht im Herrschaftsgebiet Arimanatus aufhaltet und es auch nicht wieder betreten wollt. Nutzt die drei Tage um Erkundigungen einzuziehen und die nötigen Besorgungen zu machen. Allerdings erhaltet ihr von uns eine finanzielle Aufwandsentschädigung." Lir sah den Akademieleiter an und nickte nur. "In Ordnung." Im blieb wohl nichts anderes übrig wenn er irgendwann zu seinem Vater zurück kehren wollte.

Yano hatte das ganze mitangehört und war gänzlich verwundert, zuerst erschrocken doch dann nur noch verwundert. Was sollte das? Doch dann kam ihm die Antwort in den Sinn: Achso der Akademische Leiter, will Lir erst einmal so weit wie möglich von der Stadt weghaben, damit die Geschichte nicht zusehr publik wird. Und da die Strafe für den einfachen Fluchtversuch, der nunmal das einzige war was sie wirklich zu verantworten hatten zu hart war, versuchte er nun, durch eine Vergütung, das Strafmaß zu lindern. Es war kein perfekter Plan, doch vermutlich der zu dieser Zeit vernünftigste. Yano verstand wie dieser Mann es so weit gebracht hatte.

Lady Amber fuhr fort: "Und zu euch, Novizin Andra, die Gesetze Arimanatus besagen lediglich, dass ihr nicht ohne Meister die Stadt verlassen dürft, als Entschädigung für diesen bedauerlichen Vorfall, steht es euch frei zu gehen, vorrausgesetzt ihr findet einen Magier der bereit ist die Aufsicht und die Verantwortung zu übernehmen."

Der Akademieleiter nickte: "Damit ist die Verhandlung geschlossen. Wachen, nemmt Richter Raymund fest und steckt in in eine Zelle, bis wir über seinen Fall entscheiden." Der Geräuschpegel stieg rasch an, während Stühle rückten und Roben flatterten und angeregt über das gesehene und gehörte diskutiert wurde, mehrfach viel das Wort "Rebellen.." das konnte Lir hören, doch er verstand nicht in welchem Zusammenhang. Alle Blicke folgten Richter Raymund als dieser fortgeführt wurde, dieser aber blickte nur zu Boden.

Noch bevor Lir etwas sagen konnte, stand der Akademieleiter direkt vor ihnen: "Ihr könnt jetzt gehen, doch ich wünsche euch beide noch zu sehen bevor ihr die Stadt verlasst und Andra auch wenn ihr sie nicht verlassen wollt, wünsche ich euch die nächsten Tage zu sehen." Damit wendete er sich ab und war verschwunden bevor Lir etwas erwiedern konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Viënecyl
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Weiblich
Punkte : 208
Beiträge : 248
Mitglied seit : 29.03.11

Charakterbogen
Alter: 2073
Volk: Elfen (Waldelfen)
Kurzcharakteristik: kühle, jedoch neugierige Kämpferin und Heilerin

BeitragThema: Re: Die Stadtwache   Fr Mai 13, 2011 8:36 pm

Von der Alten Zitadelle war es ein ganzes Stück bis zur Stadtwache, doch Viënecyl war viel unterwegs und war dadurch eine recht gute Läuferin. Sie fragte nach Lir und Andra, so das ihr angeboten wurde sie könne in der Halle auf die beiden warten.
Die Halle gehörte zum offiziellen Bereich der Stadtwache, durch ihn betraten auch die Bürger die Gerichts- und Anhörungsräume. Das hieß dann wohl, dass die beiden nicht länger festgehalten wurden. Denn sonst hätte man sie gebeten im Empfangsbereich der Kerker zu warten. Um sich die Wartezeit zu verkürzen betrachtete sie die Muster der Deckenverkleidung und dachte über das nach, was sie herausgefunden hatte. Ganz klar was es heißen sollte war ihr immer noch nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Andra Schattenflügel
Abenteurer

Abenteurer

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 26
Punkte : 201
Beiträge : 419
Mitglied seit : 21.02.11

Charakterbogen
Alter: 19
Volk: Aviacarim
Kurzcharakteristik: zurückgezogen, verschlossen, stur

BeitragThema: Re: Die Stadtwache   Fr Mai 13, 2011 9:18 pm

Andra nickte leicht und wandte sich an den Akademischen Leiter.
"Icvh würde gerne... also..."
Sie sah auf den Boden.
"Wäre es möglich wenn ich einen Meister finde.... also dass ich dann mit Lir zusammen gehen kann?"
Sie war ein wenig verzweifelt, der Berg rief nach ihr, sie konnte hier nicht tatenlos herum sitzen.
Sie zitterte ein wenig, als sie vor dem mächtigen Magier stand.
Meister Dantian und Meister Zenati sahen sie ungläubig an, so etwas hatten sie noch nie gehört, dass eine neu angenommene Novizin so etwas äußerte.
Andra sah auf und schaute dem Meister in die Augen.
"Ich habe Visionen von dem Berg, ich sehe ihn in meinen Träumen vor mir, ich weiß nicht was es ist und es macht mir Angst, aber er ruft mich mit einer Anziehungskraft, die ich nie für möglich gehalten hatte."
Sie hoffte der Leiter würde es erlauben und so könnte Lir auch ein wenig lernen auf der Reise.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.facebook.com/AndraSchattenfluegel
Alfa
Held

Held

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 309
Beiträge : 621
Mitglied seit : 04.02.11

Charakterbogen
Alter: 17, sieht ein wenig älter aus
Volk: Menschen (Südbündler)
Kurzcharakteristik: Gut gebauter, zurückhaltender Mensch mit besonderer Verbindung zum Wasser.

BeitragThema: Re: Die Stadtwache   Sa Mai 14, 2011 12:55 am

Meister Zenati und Meister Dantian blickten sich gegenseitig an, dann sprach Meister Zenati: "Nunja, der Akademieleiter, meinte es stünde euch frei zu gehen, wenn ihr einen Magier findet der bereit ist die Verantwortung zu übernehmen, selbstverständlich könnt ihr dann auch zu dem Berg." Meister Dantian nickte.

Lir sah sie an, das war sicher gefährlich aber gleichzeitig war er auch froh, dass er möglicherweise nicht alleine auf diese Reise gehen musste. Er überlegte wo er anfangen sollte und was er mitnehmen sollte, er hatte keine Ahnung und der Gedanke überforderte ihn auch ein wenig, während er darüber nachdachte, merkte er plötzlich wie müde er war, die Ereignisse der letzten Tage hatten ihn sehr erschöpft und er wolltenur noch schlafen.

Er wandte sich Andra zu: "Ich wäre froh wenn du mich begleiten könntest. Doch ich werde zunächst eine Taverne aufsuchen und mir ein Zimmer nehmen. Lasst uns über alles weitere morgen nachdenken." Mit diesen Worten wandte er sich ab um unten am Empfang seine Sachen abzuholen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Andra Schattenflügel
Abenteurer

Abenteurer

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 26
Punkte : 201
Beiträge : 419
Mitglied seit : 21.02.11

Charakterbogen
Alter: 19
Volk: Aviacarim
Kurzcharakteristik: zurückgezogen, verschlossen, stur

BeitragThema: Re: Die Stadtwache   Sa Mai 14, 2011 11:24 am

Andra nickte leicht und lächelte. Sie wandte sich an Meister Zenati und Meister Dantian.
"Wisst ihr vielleicht jemanden... also einen Meister der bereit wäre mich zu begleiten und nicht auch zufällig ein Feuermagier ist?"
Sie wartete nicht lange auf eine Antwort.

"Genau kann ich es ihnen nicht sagen Andra, aber komm erst einmal mit. Der Akademieleiter hat bestimmt schon etwas in Erfahrung gebracht und wird ihnen auch für heute Nacht ein Quatier zugeteilt haben."
Meister Zenati nickte ihr zu und Andra folgte ihnen erst einmal zu dem Empfang der Stadtwache um ihre Sachen wie Lir abzuholen.
Nun meldete sich Meister Zenati wieder zu Wort.
"Wir werden nun zur Akademie gehen und ein wenig was in Erfahrung bringen, denn der Tag ist noch nicht all zu weit Fortgeschritten."
Andra nickte leicht und folgte ihnen in die Schule des magischen Wissens und der Zauberkunst zu Arimanatu .
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.facebook.com/AndraSchattenfluegel
Viënecyl
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Weiblich
Punkte : 208
Beiträge : 248
Mitglied seit : 29.03.11

Charakterbogen
Alter: 2073
Volk: Elfen (Waldelfen)
Kurzcharakteristik: kühle, jedoch neugierige Kämpferin und Heilerin

BeitragThema: Re: Die Stadtwache   Sa Mai 14, 2011 11:59 am

Viënecyl sah zur Treppe als sie Schritte vernahm. Die Besucher verließen den Anhörungssaal. Es konnt nun also nicht mehr lange dauern, dass Lir auch heraus konnte. Als sie Andra in Begleitung einiger Magier sah, verbarg sie sich hinter einer der Säulen, so das sie nicht gesehen wurde.
Danach trat sie wieder in die Mitte des Saales und sah zu wie die Türen sich wieder schlossen. Sie verließen also nicht gemeinsam das Gebäude.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alfa
Held

Held

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 309
Beiträge : 621
Mitglied seit : 04.02.11

Charakterbogen
Alter: 17, sieht ein wenig älter aus
Volk: Menschen (Südbündler)
Kurzcharakteristik: Gut gebauter, zurückhaltender Mensch mit besonderer Verbindung zum Wasser.

BeitragThema: Re: Die Stadtwache   Sa Mai 14, 2011 1:04 pm

Lir hatte sich nach dem Prozess noch kurz in einem Seitengang an die Wand gelehnt, die Augen geschlossen und alles auf sich einwirken lassen. Nie hätte er sich erträumen lassen auf dieser Reise in derartiges verstrickt zu werden. Er dacht noch einmal über den Fall nach, über das merkwürdige Urteil, über Richter Raymund und die Stadtwache Fringan, aber auch über die Vorkommnisse in Aymes, war er hier zufällig in zwei Straftaten verwickelt worden oder hingen sie möglicherweise sogar zusammen. Kurz kam der Gedanke auf dass er nur froh war dass es vorbei war, doch dann viel ihm ein dass es das noch gar nicht war. Über diese beiden Fälle nachdenken war das was er jetzt am meisten musste, denn erst wenn er zumindest 'etwas' in Erfahrung gebracht hätte, bestünde die Chance dass er wieder zu seinem Vater nach Aspenquell zurückkehren konnte.

Es nützte jetzt nichts er wollte nur noch schlafen, über alles weitere konnte er morgen nachdenken. Er raffte sich auf und ging die letzten beiden Treppen zur Haupthalle hinunter. Hier waren eine Menge Leute, doch er beachtete sie gar nicht, er ging direkt an den Empfang: "Lir Gaukos. Ich würde gerne meine Sachen abholen." sagte er zu dem Mann der ihn fragend angeschaut hatte. Dieser nickte und Lir wartete.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Viënecyl
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Weiblich
Punkte : 208
Beiträge : 248
Mitglied seit : 29.03.11

Charakterbogen
Alter: 2073
Volk: Elfen (Waldelfen)
Kurzcharakteristik: kühle, jedoch neugierige Kämpferin und Heilerin

BeitragThema: Re: Die Stadtwache   Sa Mai 14, 2011 3:01 pm

Die Elfe hätte Lir dann fast nicht bemerkt in alle dem Durcheinander von Leuten, der ihr ohnehin unangenehm war. Sie begab sich nach draußen und blieb unmittelbar neben der Tür stehen, durch die er unweigerlich kommen musste. Hier waren deutlich weniger Personen und Viënecyl atmete auf.
'Bitte seh mich hier stehen Lir!' bat sie ihn in Gedanken.
Wasser, Wasser, warum Wasser?
Seufzend schüttelte sie den Kopf. Das war doch zu ärgerlich, dass sie sich keinen Reim auf diesen einen vielleicht bedeutenden Satz machen konnte!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alfa
Held

Held

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 309
Beiträge : 621
Mitglied seit : 04.02.11

Charakterbogen
Alter: 17, sieht ein wenig älter aus
Volk: Menschen (Südbündler)
Kurzcharakteristik: Gut gebauter, zurückhaltender Mensch mit besonderer Verbindung zum Wasser.

BeitragThema: Re: Die Stadtwache   Sa Mai 14, 2011 3:19 pm

Endlich hatte Lir seine Tasche und seinen Bogen wieder und am wichtigsten seinen Wasserschlauch, frisch gefüllt sogar, er fragte sich wer das veranlasst hatte, vermutlich Meister Zenati, möglicherweise aber auch die Elfe, dachte er nach als er sich in Richtung aufmachte. Dann sah er sie. Welch merkwürdiger Zufall, wo er gerade noch an sie gedacht hatte. Er ging auf sie zu und blieb kurz neben ihr stehen. "Seid gegrüßt Viënecyl Lalienwind." Noch immer brach er sich beinahe die Zunge bei diesem Namen. "Schön dass ich euch noch sehe. Ich wollte mich noch einmal bei euch bedanken für eure Hilfe. Ich bin sicher ohne euch wäre es uns hier schlechter ergangen." Er verbeugte sich. Auch wenn er noch nicht wusste wozu ihn dies alles führen wurde, jedes Wort hinterließ den bitteren Nachgeschmack der Ahnungslosigkeit auf der Zunge zurück.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Viënecyl
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Weiblich
Punkte : 208
Beiträge : 248
Mitglied seit : 29.03.11

Charakterbogen
Alter: 2073
Volk: Elfen (Waldelfen)
Kurzcharakteristik: kühle, jedoch neugierige Kämpferin und Heilerin

BeitragThema: Re: Die Stadtwache   Sa Mai 14, 2011 4:38 pm

Viënecy nickte: "Seid gegrüßt Lir," sie war erleichtert, dass er sie gesehen hatte. "Ist alles gut gegangen? Wie fiel das Urteil aus?"
Sie fühlte sich als hätte sie etwas wichtiges übersehen. Doch was das war, konnte sie nicht im mindesten erahnen.
"Ich konnte leider nicht sehr viel herausfinden. Über seltsame Vorkommnisse mit Wasser und dergleichen ist kaum etwas in der Bibliothek zu finden. Aber vor ein paar hundert Jahren habe ich etwas mitbekommen." Sie verstummte und sah Lir an, er hatte einen Bogen und eine Tasche, er sah erschöpft aus. "Ihr seht müde aus, sollen wir uns in eine Schenke oder ein Gasthaus setzen?" schlug sie vor.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alfa
Held

Held

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 309
Beiträge : 621
Mitglied seit : 04.02.11

Charakterbogen
Alter: 17, sieht ein wenig älter aus
Volk: Menschen (Südbündler)
Kurzcharakteristik: Gut gebauter, zurückhaltender Mensch mit besonderer Verbindung zum Wasser.

BeitragThema: Re: Die Stadtwache   Sa Mai 14, 2011 4:42 pm

Lir nickt erleichtert über den Vorschlag: "Ja ich denke das Urteil war..." er wollte zunächst positiv sagen, aber so ganz war er sich da nicht sicher. "Ich bin aus dem Gefängnis entlassen, wie ihr seht." schloss er den Satz stattdessen. "Eine Schenke oder eine Taverne wären eine gute Idee, ich komme um vor Hunger. Kennt ihr eine in der Nähe? Ich bin tatsächlich sehr erschöpft und wäre dankbar wenn ich nicht mehr allzuweit laufen müsste?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Viënecyl
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Weiblich
Punkte : 208
Beiträge : 248
Mitglied seit : 29.03.11

Charakterbogen
Alter: 2073
Volk: Elfen (Waldelfen)
Kurzcharakteristik: kühle, jedoch neugierige Kämpferin und Heilerin

BeitragThema: Re: Die Stadtwache   Mi Mai 18, 2011 8:01 pm

"Hm, lasst mich überlegen..." die Elfe tippte sich mit dem Zeigefinger der rechten Hand gegen das Kinn.
Es sollte wohl etwas ruhiger sein, nicht zu teuer und auch nicht zu weit entfernt. Das war gar nicht so einfach: "Ich denke ich wüsste da etwas," meinte sie schließlich und schlug einen Weg durch einige Gassen ein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alfa
Held

Held

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 309
Beiträge : 621
Mitglied seit : 04.02.11

Charakterbogen
Alter: 17, sieht ein wenig älter aus
Volk: Menschen (Südbündler)
Kurzcharakteristik: Gut gebauter, zurückhaltender Mensch mit besonderer Verbindung zum Wasser.

BeitragThema: Re: Die Stadtwache   Fr Mai 20, 2011 6:52 pm

Lir folgte ihr ahnungslos wo sie ihn hinführen wurde, er achtete dabei weder auf die Pasanten noch auf den Weg, er wollte sich nur noch setzen etwas essen und etwas trinken und es war ihm auch egal was es kosten würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Viënecyl
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Weiblich
Punkte : 208
Beiträge : 248
Mitglied seit : 29.03.11

Charakterbogen
Alter: 2073
Volk: Elfen (Waldelfen)
Kurzcharakteristik: kühle, jedoch neugierige Kämpferin und Heilerin

BeitragThema: Re: Die Stadtwache   Fr Mai 20, 2011 8:39 pm

So kamen sie schnell in die Taverne am Hafen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte






BeitragThema: Re: Die Stadtwache   

Nach oben Nach unten
 

Die Stadtwache

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 5 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Tiranmar :: Der Bund der Freien Städte des Südens :: Der Bund der Freien Städte :: Arimanatu-