StartseiteStartseiteÜber TiranmarAnmeldenLoginFAQMitgliederNutzergruppenSuchen

Teilen | 
 

 Die Stadtwache

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
Alfa
Held

Held

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 309
Beiträge : 621
Mitglied seit : 04.02.11

Charakterbogen
Alter: 17, sieht ein wenig älter aus
Volk: Menschen (Südbündler)
Kurzcharakteristik: Gut gebauter, zurückhaltender Mensch mit besonderer Verbindung zum Wasser.

BeitragThema: Re: Die Stadtwache   Do März 31, 2011 2:43 pm

Meister Zerati sah zu seinem Kolegen, Meister Dantian und hob eine Augenbraue. Sie schien Schmerzen zu haben doch er konnte nicht ausmachen woher. Sie war immer noch gefesselt und so enorm eng sahen die Fesseln am Stuhl nicht aus. "Woher stammen eure schmerzen?" Er stellte die Frage mehr sich selbst als Andra und stand auf und ging um sie herum. Jetzt sah er es blutige presste sich an ihrem Rücken durch ihre Kleidung. "Dantian. Was ist das?" fragte er energisch. Durch einen Streich der Magie teilte er ihr Hemd um den Rücken freizulegen. Nur um die Hüfte und am Hals ließ er ein Stück ganz damit es nicht herunterfiel. Er wunderte sich ohne hin, wie sie die Kleidung, ohne das die Flügel störten anzog. Es musste eine besondere Wickeltechnik oder etwas dergleichen sein. Mein Geist drifftet ab. Allzuleicht ließ er sich von intressanten fragen ablenken.

Doch jetzt sah er die Wunden, es waren eindeutig Peitschenhiebe. "Habt ihr etwas damit zu tun?" er blickte Dantian, wütend an und deutete auf die langen Wunden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Andra Schattenflügel
Abenteurer

Abenteurer

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 26
Punkte : 201
Beiträge : 419
Mitglied seit : 21.02.11

Charakterbogen
Alter: 19
Volk: Aviacarim
Kurzcharakteristik: zurückgezogen, verschlossen, stur

BeitragThema: Re: Die Stadtwache   Do März 31, 2011 4:28 pm

Dantian sah auf Andras Rücken und schüttelte den Kopf.
"Damit habe ich nichts zutun..."
Er überlegte, er war für eine Weile weg gewesen und als er wieder kam.....
"...Mir fällt ein, als ich zurück kam, sind grade zwei wachen aus dem Raum gekommen... und dann war sie so abwesend."
Er konnte es sich schon bildlich ausmalen, was passiert war, denn die höher gestellte Wache Fringan, war vorher ein Soldat gewesen und über motiviert.
"Ich bin mir nicht sicher.... aber vielleicht hat Fringan etwas damit zutun."
Er sah zu seinem Begleiter.

Andra bekam nicht sonderlich viel mit, nur dass ihr Rücken freigelegt wurde und sie kühlende Luft die nun an ihre Wunden kam, eher wie Gift wirkte.
Ihr Geist driftete wieder ab und sie ballte ihre Hände zu Fäusten, sodass sich ihre Fingernägel in ihre Hände bohrten und Bluttropfen auf den Boden fielen.
"Lir?"
Sie presste den Namen grade heraus, als sie spürte wie ihr die Tränen über die Wangen liefen, lange würde sie es nicht mehr aushalten.

Dantian trat näher heran und besah sich die Wunden, es waren keine Anzeichen auf Heilung zu sehen.
"Sind die Waffen der Wachen mit etwas getränkt worden?"
Er sah, dass die Blutung nicht aufhörte und Andra langsam aber sicher blasser wurde, in ihren Augen stand der Schmerz und der stumme Hilfeschrei.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.facebook.com/AndraSchattenfluegel
Alfa
Held

Held

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 309
Beiträge : 621
Mitglied seit : 04.02.11

Charakterbogen
Alter: 17, sieht ein wenig älter aus
Volk: Menschen (Südbündler)
Kurzcharakteristik: Gut gebauter, zurückhaltender Mensch mit besonderer Verbindung zum Wasser.

BeitragThema: Re: Die Stadtwache   Do März 31, 2011 4:50 pm

Meister Zerati musterte die Wunden genauer. So dreist konnten diese Wachen doch nicht sein. Oder doch? "Ich bin mir nicht sicher, aber sie wirkt sehr verkrampft, vermutlich reist sie selbst die Wunden immer wieder auf und es ist ja auch noch nicht langer her." Sie würden diesen Fringan zur Rechenschaft ziehen müssen, so funktionierte das Rechtssystem ihrer Magokratie nicht. Er hoffte dass das sie dies unter Verschluss bleiben würde und nicht an die Öffentlichkeit dringen würde. Gerüchte über Rechtsbeugung und Koruption konnten sie in diesen Zeiten am Wenigsten gebrauchen. "Nichtsdestotrotz sollten wir einen Heiler rufen. Ich bin auf diesem Gebiet nicht sehr bewandert und ihr auch nicht, oder habt ihr mir etwas verschwiegen?" sagte er scherzhaft, tatsächlich kannten sich die beiden noch nicht allzulange und Meister Zerati hatte keine Ahnung wie weit Meister Dantians Magie reichte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Andra Schattenflügel
Abenteurer

Abenteurer

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 26
Punkte : 201
Beiträge : 419
Mitglied seit : 21.02.11

Charakterbogen
Alter: 19
Volk: Aviacarim
Kurzcharakteristik: zurückgezogen, verschlossen, stur

BeitragThema: Re: Die Stadtwache   Do März 31, 2011 10:13 pm

Dantian zuckte leicht mit den Schultern.
"Also.. es ist lange her, vielleicht könnte ich es versuchen, doch ob es hilfreich wäre ist die andere Frage."
Er wandte sich ab und trat zu der Tür.
"Würdet ihr bei unserem kleinen Schwarzflügel Engel bleiben, während ich mich um einen Heiler bemühe?"
Er wartete nicht auf eine Antwort sondern verschwand durch die Tür. Er lief den gang entlang nach draußen zu einem Heilerquatier.

Andra schlug die Augen auf und sah Meister Zerati an.
"Lir.... passen... passen sie auf... auf Lir auf..... bitte.... nicht.... um mich... kümmern... ich... bin nur .... eine Schwarzgeflügelte."
Sie verzog das Gesicht, denn jedes Wort war eine Qual.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.facebook.com/AndraSchattenfluegel
Alfa
Held

Held

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 309
Beiträge : 621
Mitglied seit : 04.02.11

Charakterbogen
Alter: 17, sieht ein wenig älter aus
Volk: Menschen (Südbündler)
Kurzcharakteristik: Gut gebauter, zurückhaltender Mensch mit besonderer Verbindung zum Wasser.

BeitragThema: Re: Die Stadtwache   Fr Apr 01, 2011 3:34 am

Meister Zenati blickte sie besorgt an. Er ging im Geiste, alle seine Zauber durch, doch keiner würde hier helfen. Sie fing wieder von Lir an, scheinbar schien ihr wirklch etwas an ihm zu liegen. "Keine Sorge, sagte er. Lir geht es gut. Sobald eure Wunden versorgt sind werd ich dafür Sorge tragen, dass ihr zu ihm gebracht werdet." Und er würde dafür Sorge tragen das dieser Fringan seine Tat bereuen würde. In solchen Momenten musste er aufpassen nicht in Gedanken den gleichen Fehler zu machen und das Rechtssystem Arimanatus zu umgehen, er würde ihn zu gerne selbst richten. Er erinnerte sich an ihre Aussage, sie sei 'nur' eine Schwarzgeflügelte. "Und ihr seid hier in Arimanatu, nicht im Aviacarus, Schwarzgeflügelte haben hier die selben Rechte wie alle anderen auch." Dann setzte er sich ihr gegenüber, er wollte sie nicht alleine lassen, er hoffte seine Anwesenheit würde sie ein wenig beruhigen.

Unglaublich, seine Aufgabe war es eigentlich die Verdächtigen zu verhören, sie zur Not einzuschüchtern und nicht sie aufzubauen und sich um sie zu sorgen. Dieser Fingran hatte mehr Probleme verursacht als ihm womöglich bewusst war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Andra Schattenflügel
Abenteurer

Abenteurer

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 26
Punkte : 201
Beiträge : 419
Mitglied seit : 21.02.11

Charakterbogen
Alter: 19
Volk: Aviacarim
Kurzcharakteristik: zurückgezogen, verschlossen, stur

BeitragThema: Re: Die Stadtwache   Fr Apr 01, 2011 1:28 pm

Kurze Zeit später hatte Meister Dantian das Heilerquatier erreicht und trat hinein, direkt stand er einem Heiler gegenüber.
Er erklärte ihm die Lage und nach einer kurzen Diskussion willigte der Heiler ein, mit ihm zu kommen.

Andra schloss die Augen und versuchte wieder in ihr Traumland zu gelangen, doch sie schaffte es nicht, der Schmerz war zu groß und ihre Gedanken schweiften immer wieder ab.
Noch immer spürte sie wie ihr das Blut über den Rücken lief und wie sie immer schwächer wurde.
Auch ihr inneres Feuer wurde immer kleiner, es war ihre Lebensflamme.
Sie atmete stoßweise und ihr Kopf fühlte sich an als wäre er in Watte gebettet.
Sie zitterte nicht mehr und sie hielt still, bis es schwarz vor ihren Augen wurde und ihr Kopf nach vorne fiel.

Meister Dantian war derweil wieder bei der Wache angekommen und trat hinein, es war wie verlassen, schnell trat er hinein und folgte dem Gang bis zu dem Zimmer in dem die Aviacarim verhört werden sollte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.facebook.com/AndraSchattenfluegel
Alfa
Held

Held

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 309
Beiträge : 621
Mitglied seit : 04.02.11

Charakterbogen
Alter: 17, sieht ein wenig älter aus
Volk: Menschen (Südbündler)
Kurzcharakteristik: Gut gebauter, zurückhaltender Mensch mit besonderer Verbindung zum Wasser.

BeitragThema: Re: Die Stadtwache   Fr Apr 01, 2011 2:59 pm

Meister Zenati drehte sich um. "Na endlich.." Er blickte den Heiler an und deutete auf Andra. "Sie scheint schwächer zu werden. Tut was ihr könnt und ich meine wirklich alles." Dann wendete er sich seinem Kollegen zu. Und flüsterte: "Wenn das hier herauskommt oder wenn sie gar stirbt, ich mag mir gar nicht ausdenken was das für Folgen hat." Er blickte zu Andra und sah wie sich der Heiler an die Arbeit machte. Dann flüsterte er weiter. "Zunächst werden wir diesen Fingran festnehmen müssen. Bleibt ihr bei der Gefangen und ich kümmmere mich darum, oder wollt ihr euch selbst darum kümmern?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Andra Schattenflügel
Abenteurer

Abenteurer

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 26
Punkte : 201
Beiträge : 419
Mitglied seit : 21.02.11

Charakterbogen
Alter: 19
Volk: Aviacarim
Kurzcharakteristik: zurückgezogen, verschlossen, stur

BeitragThema: Re: Die Stadtwache   Sa Apr 02, 2011 7:23 pm

Meister Dantian schüttelte den Kopf.
"Nein Ich bleibe bei der Gefangenen, ich bin nicht so bewandert im Festnehmen."
Er schluckte als er daran dachte sah dann aber dem Heiler zu wie er sich an die arbeit machte.

Andra spürte wie ihre Flamme immer kleiner wurde bis nur noch ein Hauch da war, doch bevor dieser sie ganz verlassen konnte, spürte sie Wärme.
Sie floss durch ihren Körper und schien ihre Flamme wieder an zu fachen, sie wuchs langsam aber sie wuchs.
Sie merkte dich wie sich auch die Wunden langsam schlossen, und die Fremdkörper aus ihrem Körper verschwanden.
Es war ein seltsames Gefühl was sie hatte, es schien zu brennen, zu jucken und zu kitzeln, doch es war doch nichts von all dem.

Meister Dantian sah wie ihr Gesicht wieder eine normale Farbe bekam, doch blieb sie blasser als normal, da sie viel Blut verloren hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.facebook.com/AndraSchattenfluegel
Alfa
Held

Held

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 309
Beiträge : 621
Mitglied seit : 04.02.11

Charakterbogen
Alter: 17, sieht ein wenig älter aus
Volk: Menschen (Südbündler)
Kurzcharakteristik: Gut gebauter, zurückhaltender Mensch mit besonderer Verbindung zum Wasser.

BeitragThema: Re: Die Stadtwache   So Apr 03, 2011 1:18 am

Meister Zenati nickte. "Gut dann werde ich das tun." er zögerte kurz "Achja wenn ihr hier fertig seid und mögen die Götter helfen, dass es ihr schnell wieder gut geht, dann verlegt sie in eine Zelle neben ihrem Freund." Meister Dantian sah ihn verwundert an, das war alles andere als üblich, man hielt Komplizen normalerweise getrennt damit sie sich nicht absprechen konnten. Meister Zenati bemerkte dies. "Nach diesem Vorfall müssen wir alles dafür tun, dass den Schaden mindert und uns im Zweifelsfall gnädiger aussehen lässt." Damit war alles gesagt und er machte sich auf um noch zwei Kollegen der Arkanen Garde zu holen und mit ihrer Unterstützung die Festnahme durchzuführen.

Lir saß derweil etwas gelangweilt in seiner Zelle, aber sonst ging es ihm Recht gut. Er überlegte wie dies ausgehen sollte würde Yano nicht für sie aussagen und selbst wenn, wie lange würden sie wohl hier sitzen bis Yano in Arimanatu eintraf?

Meister Zenati, ging durch die Gänge und hegte ähnliche Gedanken, er sollte jetzt lieber diesen Yano überprüfen, dass alles reibungslos Ablaufen würde, war nun besonders wichtig. Ob er diesen Vorfall dem Akademileiter melden sollte? Vermutlich wäre es besser, doch zunächst die Verhaftung, damit er auch Ergebnisse vorweisen konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Andra Schattenflügel
Abenteurer

Abenteurer

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 26
Punkte : 201
Beiträge : 419
Mitglied seit : 21.02.11

Charakterbogen
Alter: 19
Volk: Aviacarim
Kurzcharakteristik: zurückgezogen, verschlossen, stur

BeitragThema: Re: Die Stadtwache   Mo Apr 04, 2011 9:36 am

Nachdem Meister Zenati aus der Zelle verschwunden war, wandte sich Meister Dantian wieder Andra zu, ihre Gesichtszüge wirkten nun entspannter und der Heiler stand auf.
Ihm lief der Schweiß über das Gesicht und er nickte.
"Ich bin hier fertig, mehr kann ich nicht für sie tun, die Wunden sind geschlossen und ich habe ihr noch ein wenig Kraft eingeflößt, den Rest muss sie selbst überwältigen, da sie einen hohen Blutverlust auszugleichen hat. Diesen kann ich nicht ersetzen. Sie braucht viel Wasser, am besten mit Mineralien und Vitaminen versetzt und nahrhafte Nahrung."
Er stand ein wenig benommen auf und trat zur Tür.
"Wenn ihr mich braucht ruft mich."
Dann verschwand er.
Meister Dantian nickte und machte sich daran die Fesseln zu lösen, sie hatte noch immer Fieber, doch sie war nicht mehr so kalt.
Er nahm sie auf seine Arme, doch es war ein wenig umständlich durch die Flügel.
Auch die Tür war ein wenig Schmal, sodass er wahr Kunststücke vollbrachte, um hinaus zu gelangen.
Dann stand er mit Andra auf dem Arm in dem Gang und schritt in Richtung Zellen.
dort angekommen schaute er in jede hinein und entdeckte Lir auch relativ schnell, sodass er nun in die Nebenzelle gelangen musste.
Er legte Andra ab und öffnete die Tür.
Dann trug er sie hinein und ließ sich von den Wachen Wasser bringen, dass er in der Zelle präparierte, außerdem legte er ein kühles Nasses Tuch auf ihre Stirn.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.facebook.com/AndraSchattenfluegel
Alfa
Held

Held

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 309
Beiträge : 621
Mitglied seit : 04.02.11

Charakterbogen
Alter: 17, sieht ein wenig älter aus
Volk: Menschen (Südbündler)
Kurzcharakteristik: Gut gebauter, zurückhaltender Mensch mit besonderer Verbindung zum Wasser.

BeitragThema: Re: Die Stadtwache   Mo Apr 04, 2011 2:16 pm

Lir war erschrocken aufgesprungen als er Andra gesehen hatte, die offenbar nicht selbst laufen konnte. "Was ist passiert?" er hatte keine Antwort bekommen. Unruhig beobachtete er, wie man sich um sie kümmerte. Als die Wachen schließlich wieder auf ihren Posten waren, versuchte er nocheinmal etwas in Erfahrung zu bekommen. "Andra, bist du in Ordnung?" Was hatten sie mit ihr angestellt? Waren dass die Folgen des Sturzes? Er konnte sich nicht vorstellen dass die Magier etwas damit zu tun hatten, Meister Zenati schien freundlich und vernünftig zu sein und dieser Magier hatte sie persönlich hereingetragen, was doch recht merkwürdig wirkte. Er konnte sich keinen Reim darauf machen. Ob dies ein merkwürdiger Zauber war mit der er ihr Magie absaugte. Lir hatte keine Ahnung von den Gesetzmäßigkeiten der Magie, also hielt er sich zunächst lieber zurück, bis er vielleicht ein bisschen besser verstand was hier vorging. Viel mehr konnte er ohnehin nicht tun in der Zelle.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Andra Schattenflügel
Abenteurer

Abenteurer

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 26
Punkte : 201
Beiträge : 419
Mitglied seit : 21.02.11

Charakterbogen
Alter: 19
Volk: Aviacarim
Kurzcharakteristik: zurückgezogen, verschlossen, stur

BeitragThema: Re: Die Stadtwache   Mo Apr 04, 2011 5:24 pm

Meister Dantian flößte Andra das Getränk ein und setzte sich neben sie auf die Pritsche, als er die Stimme des Jungen hörte.
Er trat aus der Zelle, und stelle sich so hin, dass er den Gang beobachten konnte.
"Ihr seid Lir, nicht wahr?"
Er deutete ihm an näher zu kommen und sprach weiter.
"Wir wissen nicht was mit eurer Begleiterin passiert ist, ich war nur kurz weg und als ich wieder kam, war sie ziemlich apatisch. Sie hatte Wunden auf dm Rücken und hat ziemlich viel Blut verloren, daher schläft sie im Moment. Sie hat Fieber, wird aber denk ich mal wieder gesund. Meister Zenati ist grade dabei den Schuldigen zu finden."

Meister Dantian deutete ihm an wieder zurück zu weichen, als mehrere Wachen den Gang entlang kam und trat wieder in Andras Zelle um es ihr noch ein wenig gemütlicher zu machen, das Tuch auf ihrer Stirn wechselte er aus.

Andra hingegen stand in ihrem Traum in einer endlosen Dunkelheit und sie hatte Schmerzen, sie krümmte sich und schrie auf, bis sie eine Wärmequelle ausmachte und darauf zu kroch.
Es war schwer doch sie schaffte es und stand in einem wärmenden Feuer.
Es verbrannte sie nicht, sondern schmiegte sich an sie und hielt sie umschlungen, wie eine Mutter bei einem Neugeborenen Kind.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.facebook.com/AndraSchattenfluegel
Viënecyl
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Weiblich
Punkte : 208
Beiträge : 248
Mitglied seit : 29.03.11

Charakterbogen
Alter: 2073
Volk: Elfen (Waldelfen)
Kurzcharakteristik: kühle, jedoch neugierige Kämpferin und Heilerin

BeitragThema: Re: Die Stadtwache   Di Apr 05, 2011 4:37 pm

(Einstieg)

Viënecyl hatte sich wie schon einige Male zuvor bei den Heilern einquartiert. Sie war gerade auf dem Weg hinaus, als sie zufällig ein Gespräch mitbekam.
"Ich sage es dir doch, sie hat schwarze Flügel!" Der Heiler schien erschöpft zu sein und saß in einem der Sessel. "Und in einer Zelle der Stadtwache?" "Sagte ich doch bereits!" "Aber warum wurde sie denn so sehr geschlagen, wenn noch nicht einmal sicher ist, dass sie etwas mit dem Vorfall zu tun hat?" "Das hätte ich auch gerne gewusst. Doch wollte Meister Zenati nichts verraten. Aber anscheinend geht es um eine der Wachen." Der andere Heiler schüttelte mit zorniger Miene den Kopf.

"Verzeiht," sprach Viënecyl und trat durch die Tür in den Raum. Beide sahen zu ihr. "Ich habe euer Gespräch mit angehört. - Geht es hierbei um eine schwarzgeflügelte Aviacarim?" Der erste Heiler nickte: "Ja, sie wurde verletzt." "Geschlagen," meinte die Elfe trocken.
"Wohl ja, aber behaltet das für euch. - Es ist nicht gut, wenn davon geredet wird."
"Aber sicher," entgegnete Viënecyl zog die Lippen zusammen und musterte den Mann. "Ihr habt Magie angewendet?" Er nickte und schüttelte dann den Kopf: "Auch ihr könnt da nicht mehr ausrichten als ich."
Sie antwortete nicht, sondern ging davon. Der Heiler schüttelte erneut den Kopf, vermutlich würde sie dennoch das Gebäude der Stadtwache aufsuchen.

Genau dort stand Viënecyl einige Minuten später und verlangte eingelassen zu werden. Als sie Zugang zum Gebäude bekommen hatte, fragte sie nach der Aviacarim. "Meister Dantian ist für sie zuständig," wurde ihr nach kurzem zögern mitgeteilt.
"Dann bringt mich zu ihm!" forderte die Waldelfe und bedachte ihr Gegenüber mit einem bedeutungsvollen Blick ihrer grünen Augen.
"Ich werde ihn holen gehen," entgegnete der Wachmann leicht iritiert. Er hatte schon von dieser Frau gehört, doch ihre Persönlichkeit war noch viel schauerhafter, als er es sich vorgestellt hatte. Aber sie war eine gute Heilerin, so erzählte man. Er fragte sich wie alt sie wohl war.
Mit kühlem Interesse verfolgte Viënecyl wie er den Raum verließ um in den dunklen gängen zu verschwinden. Hoffentlich würde er nicht so lange brauchen. Schwarzgeflügelte Aviacarim traf man schließlich nicht an jeder Ecke und diese würde noch nicht einmal gleich davon laufen.
Außerdem war sie sich sicher, dass sie noch weiter helfen konnte. Die Heiler waren fast alle zu stolz mit Magie heilen zu können, als das sie auch Kräuter und ähnliches verwendet hätten. Sie tat es und mit Erfolg.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Andra Schattenflügel
Abenteurer

Abenteurer

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 26
Punkte : 201
Beiträge : 419
Mitglied seit : 21.02.11

Charakterbogen
Alter: 19
Volk: Aviacarim
Kurzcharakteristik: zurückgezogen, verschlossen, stur

BeitragThema: Re: Die Stadtwache   Di Apr 05, 2011 8:06 pm

Meister Dantian sah auf, als er wieder das Tuch wechselte und eine Wache stand vor Andras Zelle.
Dieser entschuldigte sich vielmals für die Störung und berichtete ihm, dass eine Elfe nach der Aviacarim gefragt hatte und nun sollte die Wache ihn in den Eingangsbereich bringen, doch Meister Dantian verneinte sofort.
"Wenn die Elfe etwas möchte, dann führt sie hier her."
Er wandte sich wieder zu Andra und begann das frische Wasser was er noch hatte, mit Mineralien und Vitaminen zu versetzten.
Er wagte es nicht, sie noch einmal hier alleine zu lassen, solange Meister Zenati nicht zurück war.
Er sah die Wache noch an der Tür stehen und wies ihn an zu gehen.
Ihr Fieber war schon ein wenig zurück gegangen, doch sie war nicht aufgewacht.
Er seufzte und setzte sich gegen die Pritsche, es war ihm in diesem Moment egal ob seine Roben schmutzig wurde.
Außerdem war er ziemlich müde, doch er hielt sich vom Schlafen ab.
Was wollte wohl diese Elfe hier?
Er zuckte mit den Schultern und bemühte sich Andra wieder ein wenig Wasser einzuflößen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.facebook.com/AndraSchattenfluegel
Viënecyl
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Weiblich
Punkte : 208
Beiträge : 248
Mitglied seit : 29.03.11

Charakterbogen
Alter: 2073
Volk: Elfen (Waldelfen)
Kurzcharakteristik: kühle, jedoch neugierige Kämpferin und Heilerin

BeitragThema: Re: Die Stadtwache   Di Apr 05, 2011 8:57 pm

Endlich kam der Mann zurück.
"Kommt bitte mit, Meister Dantian erwartet euch." Viënecyl folgte dem Wachmann in einen der Gänge, vor einer Zelle hielt er an und deutete hinein. Dann kehrte er an seinen Posten an der Tür zurück.
"Seid mir gegrüßt," sie neigte den Kopf. "Ist das die Verletzte? - Ich bin Heilerin und würde sie mir gerne einmal ansehen, wenn ihr nichts einzuwenden habt." Ihr Gesicht blieb ausdruckslos, doch musterte sie neugierig, was sie von den Flügeln der Aviacarim sehen konnte.
"Was ist denn mit den Flügeln passiert?" fragte sie und warf dem Magier einen bösen Blick zu.

Interessant, die Flügel sind wirklich richtig schwarz.

Magie hing in der Luft, doch keine Heilmagie oder jene von Meiser Dantian. Sie trat näher an die Liege heran und musterte den Magier. "Ihr seht müde aus, wollt ihr euch nicht ein wenig ausruhen? - Ich kann eine Weile bei ihr bleiben, wenn ihr sie nicht allein lassen wollt. - Und macht euch keine Sorgen, ich bin nicht abergläubisch."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Andra Schattenflügel
Abenteurer

Abenteurer

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 26
Punkte : 201
Beiträge : 419
Mitglied seit : 21.02.11

Charakterbogen
Alter: 19
Volk: Aviacarim
Kurzcharakteristik: zurückgezogen, verschlossen, stur

BeitragThema: Re: Die Stadtwache   Mi Apr 06, 2011 10:02 pm

Meister Dantian sah auf, als sich die Zellentür öffnete und sah wie eine Elfe hinein kam.
Sie redete gleich darauf los, doch er konnte nichts in ihrem ausdruckslosen Gesicht sehen. Doch als sie sich die Flügel ansah huschte ein Böser Blick von ihr zu ihm.
"Woher soll ich bitte wissen, was hier passiert ist?"
Er schaute sie grimmig an.
Als sie ihn nach einer kurzen Weile wieder ansprach, glaubte er seinen Ohren nicht zu trauen, er würde doch seinen Schützling nicht alleine lassen, mit einer Elfe, die er nicht kannte.
"Ihr könnt sie euch ruhig ansehen und sie behandeln, allerdings werde ich nicht gehen, da ich die Verantwortung über sie habe."
Er trat kurz an die Wache vor der Zelle heran und bat ihn noch einmal für ihn frisches Wasser zu holen.
Allerdings ließ er die Elfe nicht aus den Augen, er wusste nicht was er davon halten sollte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.facebook.com/AndraSchattenfluegel
Alfa
Held

Held

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 309
Beiträge : 621
Mitglied seit : 04.02.11

Charakterbogen
Alter: 17, sieht ein wenig älter aus
Volk: Menschen (Südbündler)
Kurzcharakteristik: Gut gebauter, zurückhaltender Mensch mit besonderer Verbindung zum Wasser.

BeitragThema: Re: Die Stadtwache   Do Apr 07, 2011 1:12 am

Lir wurde fast wahnsinnig, er saß in seiner Zelle und konnte alles beobachten und jetzt tauchte noch diese merkwürdige Elfe auf, sie behauptete sie sei Heilerin, doch wirkte sie auch irgendwie unheimlich. Lir war sich nicht sicher was er von ihr halten sollte. Aber machen konnte er ohnehin nichts. Er trank das restliche Wasser leer das ihm eine Wache zuvor gebracht hatte, noch bevor Andra hergebracht worden war. Inzwischen fühlte er sich fast wieder normal. Nicht mehr so ausgetrocknet.

Noch bevor die Elfe mit ihrer Arbeit angefangen hatte, warf er ungeduldig ein: "Was ist mit ihr? Könnt ihr ihr helfen?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Viënecyl
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Weiblich
Punkte : 208
Beiträge : 248
Mitglied seit : 29.03.11

Charakterbogen
Alter: 2073
Volk: Elfen (Waldelfen)
Kurzcharakteristik: kühle, jedoch neugierige Kämpferin und Heilerin

BeitragThema: Re: Die Stadtwache   Do Apr 07, 2011 7:38 pm

Viënecyl trat näher zu der Aviacarim und begutachtete die Verletzungen an den Flügeln. Da hörte sie jemanden von nebenan fragen, ob sie ihr helfen könnte. So konnte sie darauf keine Antwort geben, wesshalb sie nun mit ihrer Untersuchung begann.
"Ihr seid verantwortlich, wisst aber nicht, wie sie zu diesen Verletzungen kommt?" Die Elfe zog eine Augenbraue in die Höhe, setzte ihre vorsichtige Untersuchung jedoch fort.
"Habt ihr mir ein paar saubere Tücher?" fragte sie den Magier und suchte etwas aus ihrer einen Gürteltasche. Dann gab sie etwas von einer Tinktur auf einen kleinen Lappen und begann damit vorsichtig die verletzten Stellen an den Flügeln zu betupfen. Die Aviacarim war heiß, doch das schien nicht nur vom Fieber zu kommen. Viënecyl überlegte kurz und schloss daraus, dass sie wohl eine Begabung für Feuermagie hatte. Sie kannte sich nicht mit der Magie der Geflügelten aus, aber für sie fühlte es sich ganz nach Feuermagie an. Wenn sie den Rücken ebenfalls behandeln wollte, würde sie die Geflügelte entweder dazu bringen müssen, ihre Magie zu zügeln oder sich selbst schützen, was sie selbst Kraft kosten würde. Die Wunden waren behandelt worden, das hatte der Heiler getan. Doch die Seele, hatte noch keiner behandelt und sie war dazu wohl nicht sonderlich geeignet.
Vielleicht konnte da der Gefangene von nebenan helfen, er schien sie anscheinend zu kennen.
"Seid wann liegt sie so hier?" fragte sie, wandte sich dabei aber nicht an Meister Dantian, sondern trat zu Lir.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alfa
Held

Held

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 309
Beiträge : 621
Mitglied seit : 04.02.11

Charakterbogen
Alter: 17, sieht ein wenig älter aus
Volk: Menschen (Südbündler)
Kurzcharakteristik: Gut gebauter, zurückhaltender Mensch mit besonderer Verbindung zum Wasser.

BeitragThema: Re: Die Stadtwache   Do Apr 07, 2011 7:59 pm

Lir war ungeduldiger und ungeduldiger geworden und war nun froh endlich miteinbezogen zu werden. "Noch nicht lange, keine ganze Stunde würde ich sagen." Auch wenn es sich wie Stunden angefühlt hatte, was erstaunlich war, denn im Vergleich zu den Stunden davor die er alleine zugebracht hatte, war erstaunlich viel was ihn ablenkte im Moment. "Aber in diesem Zustand war sie schon als man sie hergebracht hatte." Er dachte kurz nach. "Wir sind erst gestürzt, aber die Magier redeten noch über Peitschenhiebe wenn ich das richtig aufgeschnappt habe." Ergänzte er und sah, Meister Dantian misstrauisch an, er wusste nicht wieviel die Elfe wusste und welches Wissen ihr nutzte. Ebensowenig wusste er wieviel wissen für ihn gut war, er hielt es für fraglich dass das mit den Peitschenhieben gutes Wissen für ihn war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Viënecyl
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Weiblich
Punkte : 208
Beiträge : 248
Mitglied seit : 29.03.11

Charakterbogen
Alter: 2073
Volk: Elfen (Waldelfen)
Kurzcharakteristik: kühle, jedoch neugierige Kämpferin und Heilerin

BeitragThema: Re: Die Stadtwache   Fr Apr 08, 2011 6:31 pm

Viënecyl nickte, zeigte aber weiterhin keine Regung, das tat sie ohnehin seltenst.
"Wie gut kennt ihr sie, wisst ihr ob sie eine Begabung für Feuermagie hat?" fragte sie und musterte Lir.
"Wenn mich nicht alles täuscht, hat er was mit Wasser zu tun."
Sicher konnte sie sich nicht ganz sein, auch Luft und Erde fühlten sich bisweilen kühl und feucht an. Für sie sah es so aus, als hätte man die Aviacarim sehr grob in Fesseln gelegt. Doch ging sie das vermutlich nichts an, war doch dieser Dantian verantwortlich. Sie wusste nicht was sie von ihm halten sollte. Er gab an, er wolle die Verletzte nicht verlassen, da er verantwortlich war, zugleich wusste er jedoch nicht, wass passiert war. Immerhin hatte er sie nicht einfach wieder weg geschickt.
"Menschen" dachte sie und schüttelte den Kopf. Sie Kannte Menschen, die konnten Elfen absolut nicht ausstehen. Genau so kannte sie Elfen, die Menschen nicht ausstehen konnte. Viënecyl verstand sie beide.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Andra Schattenflügel
Abenteurer

Abenteurer

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 26
Punkte : 201
Beiträge : 419
Mitglied seit : 21.02.11

Charakterbogen
Alter: 19
Volk: Aviacarim
Kurzcharakteristik: zurückgezogen, verschlossen, stur

BeitragThema: Re: Die Stadtwache   Fr Apr 08, 2011 8:39 pm

Meister Dantian folgte stumm der Unterhaltung der beiden.
"Die Wachen können saubere Tücher besorgen." Er gähnte leicht und setzte sich einfach vor das Bett.
"Wenn ihr etwas braucht, dann sagt den Wachen bescheid...."
Er schloss die Augen und schlief ein.

Andra hingegen träumte noch immer, ihre Augen leuchteten vor Freude, sie stand vor einem Feuer und wie es immer war, zog es sie an.
Sie liebte den rauchigen Geruch und die vertraute Wärme die es Ausstrahlte, es fühlte sich nach ihrem Zuhause an.
Sie hielt es fest umschlungen, doch es war natürlich keine feste Materie.
Sie bekam nicht mit, was um ihren Körper herum vorging, im Moment dachte sie auch nicht daran.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.facebook.com/AndraSchattenfluegel
Alfa
Held

Held

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 309
Beiträge : 621
Mitglied seit : 04.02.11

Charakterbogen
Alter: 17, sieht ein wenig älter aus
Volk: Menschen (Südbündler)
Kurzcharakteristik: Gut gebauter, zurückhaltender Mensch mit besonderer Verbindung zum Wasser.

BeitragThema: Re: Die Stadtwache   Sa Apr 09, 2011 1:31 am

Lir erschrack ein wenig, woher wusste die Elfe von ihren Fähigkeiten. Er fragte sich wieviel er wohl offenbaren durfte. Hatte sie selbst schon von ihnen berichtet? Sollte er es besser geheim halten? Doch wenn die Heilerin danach fragte, ahnte sie es wohl schon und vermutlich hatte es etwas mit ihrem Heilungsprozess zu tun und war wichtig, also bejahte er die Frage, nach ihrer Magie. "Wir kennen uns erst seit etwa zwei Wochen." fügte er hinzu. Dass sie nicht voll ausgebildet war ließ er vorsichtshalber weg, er hoffte das Fehlen dieser Information würde nicht schaden.

Er sah sich um, dies war eindeutig nicht die geegnete Umgebung für eine Verletzte.
Wenn doch nur Yano schon hier wäre.
Sollte dies überhaupt helfen....
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Viënecyl
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Weiblich
Punkte : 208
Beiträge : 248
Mitglied seit : 29.03.11

Charakterbogen
Alter: 2073
Volk: Elfen (Waldelfen)
Kurzcharakteristik: kühle, jedoch neugierige Kämpferin und Heilerin

BeitragThema: Re: Die Stadtwache   Sa Apr 09, 2011 4:39 pm

"Vielen Dank für eure Mithilfe. - Ich befürchte sie hat das Geschehene mit etwas anderem Verbunden, dass in ihrer Vergangenheit liegt. - Wisst, ich habe ein wenig ein Gefühl für die Gesundheit meiner Patienten. - Wenn ich sie versorgt habe, schaue ich mir auch gerne eure Verletzungen an," meinte Viënecyl und bat die Wache, die gerade den Krug Wasser brachte um einen weiteren solchen und einige saubere Tücher. Stirnrunzelnd musterte der Mann die Elfe und den nun wohl eingeschlafenen Meister Dantian.
"Seine Müdigkeit hat gesiegt. Er scheint hier schon länger bei der Aviacarim gewacht zu haben," erklärte Viënecyl und kümmerte sich dann nicht weiter um die Wache, welche sich kurz darauf aufmachte um das Gewünschte zu besorgen.

Unterdessem machte die Elfe sich daran den Rücken der Verletzten zu betrachten. Leicht zog sie die Luft durch die Zähne, als sie sah, wie dieser noch immer aussah. Da sie die Geflügelte dabei berühren musste, war es nötig, dass sie ihre Hände gegen die Hitze schützte. Dann setzte sie sich an die Bettkante und legte ihr eine Hand auf die Stirn.

"Hoffentlich, kann ich es schaffen in ihren Traum zu gelangen. - Wenn ihr das Feuer veringert, kann ich euch sehr viel besser helfen," sprach sie Gedanklich zu ihr. Ob es etwas nutzen würde, wusste sie nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Andra Schattenflügel
Abenteurer

Abenteurer

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 26
Punkte : 201
Beiträge : 419
Mitglied seit : 21.02.11

Charakterbogen
Alter: 19
Volk: Aviacarim
Kurzcharakteristik: zurückgezogen, verschlossen, stur

BeitragThema: Re: Die Stadtwache   So Apr 10, 2011 8:59 am

Andra lächelte wie ein kleines Kind und sah sich glücklich um, sie war nun in einem Garten, mit wunderschönen Blumen und dem Frühlingsgeruch in der Luft, alles war so friedlich hier, niemand würde sie stören.
Hier in ihrer eigenen Welt fühlte sie sich freier und glücklicher.
Bis sie den Geist einer anderen Person fühlte, die in ihren Traum einzudringen versuchte.
Sie verstärkte sofort die Abwehrreaktion.
Die Stimme sprach zu ihr, sie war weiblich.
"Wenn ihr das Feuer veringert, kann ich euch sehr viel besser helfen."
Andra knurre wütend.
Sie wusste nicht wo diese Person war und was sie hier machte, aber Hilfe brauchte sie nicht.
"Hauen sie ab, ich brauch keine sogenannte Hilfe,. verschwinden sie einfach, das wär Hilfe genug."
Sie rief es in den Himmel und spürte Wut in sich heraufbrodeln, wie ein Vulkan.
Hilfe, sie brauchte keine und schon gar nicht von irgendeinem fremden Wesen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.facebook.com/AndraSchattenfluegel
Viënecyl
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Weiblich
Punkte : 208
Beiträge : 248
Mitglied seit : 29.03.11

Charakterbogen
Alter: 2073
Volk: Elfen (Waldelfen)
Kurzcharakteristik: kühle, jedoch neugierige Kämpferin und Heilerin

BeitragThema: Re: Die Stadtwache   So Apr 10, 2011 2:40 pm

Plötzlich wurde es noch heißer und Viënecyl kostete es einige Anstrengung nicht erschrocken zurück zu fahren.
"Hört mir bitte zu," das es funktionierte, erleichterte sie etwas, dass die Aviacarim so oder ähnlich reagieren würde hatte sie schon erwartet.
"Ich glaube zwar, dass ihr sehr wohl Hilfe benötigt, aber wenn ihr keine wollt, werde ich euch sicher keine aufdrängen," sie atmete tief durch.
Sie war wohl wirklich nicht besonders gut für so etwas geeignet.
"Dann seht es so, euer Körper braucht Hilfe. - Sicher gefällt es euch hier besser, aber was bleibt, wenn ihr nicht zurück kommt? - Es wird nicht anhalten, irgendwann wird es enden, ihr allein entscheidet wie."
Sie war die ganze Zeit bemüht freundlich geblieben, nun nahm sie langsam die Hand weg und benetzte sie mit etwas Wasser um sie zu kühlen.

"Schade, dass ihr sie nicht besser kennt," wandte sie sich erneut an Lir. "Sie hat wohl einen Schock und will sich nicht helfen lassen. Ich bin mir zwar sicher, dass sie irgendwann aufwachen wird, doch in welchem Zustand, kann ich nicht sagen."
Sie nahm die Tücher und das Wasser von dem Wachmann entgegen und machte sich daran, eines davon mit Wasser anzufeuchten. Dann verteilte sie eine dünne Schicht einer Kräuterpaste darauf. Da sie die Geflügelte nicht mehr berühren wollte, als nötig, legte sie ihr nur das Tuch auf den Rücken.

"Soll ich mir nun auch eure Verletzungen ansehen?" fragte sie und trat zu Lir. Die Wache stand iritiert da und versuchte sich nichts von seiner Unruhe anmerken zu lassen. Ihm gefiel die ganze Sache nicht so recht, da der Magier ja eingeschlafen war, lag die Verantwortung wohl nun bei ihm. Wenn die Heilerin zu dem anderen Gefangenen wollte, musste er entscheiden, ob er sie zu ihm ließ.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte






BeitragThema: Re: Die Stadtwache   

Nach oben Nach unten
 

Die Stadtwache

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Tiranmar :: Der Bund der Freien Städte des Südens :: Der Bund der Freien Städte :: Arimanatu-