StartseiteStartseiteÜber TiranmarAnmeldenLoginFAQMitgliederNutzergruppenSuchen

Teilen | 
 

 Eithne Vinteruth

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Eithne
Streuner

Streuner

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 26
Punkte : 13
Beiträge : 37
Mitglied seit : 27.07.11

Charakterbogen
Alter: 31
Volk: Menschen (Kaiserreich und Caldámia)
Kurzcharakteristik: fürsorgliche, geduldige Hebamme, die durch die Dörfer zieht um zu helfen.

BeitragThema: Eithne Vinteruth   Do Jul 28, 2011 11:43 am

Name:
Eithne „die Dame in Blau“ Vinteruth (auszusprechen: Ässne)

Alter:
31

Volk und Herkunft:
Eithne ist ein Mensch aus Scarminthia und wuchs in einem kleinen Dorf nahe Tarcon auf, ist jedoch seit ihrem 27. Lebensjahr an einen nomadischen Lebensstil gewöhnt und reiste inzwischen durch das ganze Kaiserreich. Sie verweilte ein Jahr in Tarcon, bis das hektische Stadtleben ihr über den Kopf wuchs.


Aussehen:
Sie ist eine größere Frau von ca 1 Schritt, 7 Faden, hat langes, orange-rotes Haar, welches sie locker zu einem Zopf zusammenbindet und über ihre linke Schulter hängen lässt. Auffällig ist ihre Haarfarbe, ihre blasse Haut und hellblauen Augen. Eithne ist nicht übermäßig hübsch, hat trotz ihrer seltenen Haarfarbe ein doch eher uninteressantes, fahles Gesicht. Ihr Lächeln allerdings lässt sie viel lebendiger und sympathischer wirken, doch in unbeobachteten Momenten kann ihre Miene eine traurige Note bekommen. Sie trägt ein blaues Kleid, darüber eine gräulich-blaue Robe, die ihren Körper gut isoliert und hat auch immer einen verzierten Wanderstock bei sich. In den Metallknauf gravierte sie das Datum ein, an welchem sie in die Welt auszog. An ihrer linken Hand trägt sie einen goldenen Ring.


Charaktereigenschaften:
Eithne war schon immer eine Beobachterin, doch zuvorkommend. Sie ist außerdem sehr geduldig und hilft den Leuten gerne. Ihre Ausbildung als Hebamme lehrte sie, beruhigend auf Leute zu wirken und sich nicht so schnell aus der Ruhe bringen zu lassen. Sie hat eine Vorliebe für Anekdoten, Legenden und Mythen und erzählt solche auch gerne ihren Patienten/Patientinnen um eine Lehre oder Moralvorstellungen für den Weiterverlauf des Lebens weiterzureichen.
Trotzdem kann sie manchmal zu mütterlich werden und ihre Gefährten oder Bekannte mit Moralpredigten beschwichtigen. Ihre medizinischen Kenntnisse machen sie manchmal etwas über fürsorglich und autoritär. Sollte man sie allerdings darauf aufmerksam machen, entschuldigt sie sich und bemüht sich des Besseren.
Abgesehen davon plagen sie die Erinnerungen an den (selbst verschuldeten) Tod ihres Ehemannes vor Beginn ihrer Reise und gelegentlich leidet sie an gewissen 'Zeitsprüngen', in denen plötzlich einige Momente vergangen sind, ohne, dass Eithne weiß, wie es geschah und was sie währenddessen tat. Diese dauern jedoch selten länger als ein paar Sekunden, danach fühlt sie sich oft etwas desorientiert.
Es kann auch vorkommen, dass sie manchmal mit ihrem Ehemann spricht, als wäre er bei ihr.
Sollte man ihr gegenüber zu Neugierig bezüglich ihrer Beweggründe für die Reise sein, kann sie durchaus überreagieren und laut werden.

Stärken und Schwächen
Eithne erfuhr durch ihren Vater eine allgemeine, medizinische Ausbildung sowie etwas Kräuterkunde für Heilkräuter und entschied sich deshalb, Hebamme zu werden. Sie kennt sich mit den Schwachstellen des Körpers aus und weiß sich zu helfen, sofern es sich um einfache Gegner handelt. Denn eine Kampfausbildung bekam sie nicht, hat jedoch keine Hemmungen, um ihr Leben zu kämpfen, sollte das einmal nötig sein. Allerdings hat sie gegen Magie keinerlei Schutz und hat keine überragenden Reflexe. Sie hat aufgrund des Vorfalls Angst vor engeren Räumen oder Höhlen, wenn die Ausgänge durch irgend einen Zufall blockiert sind. Sollte sie zu lange in dunklen Höhlen oder Räumen in ungünstigen Konditionen verweilen, leidet sie unter Panikattacken, die sich unterschiedlich äußern können, so z.B. Atemnot oder Schwindelanfälle, gefolgt von Weinkrämpfen. Durch das Tragen ihrer Ausrüstung leidet sie häufig an Rückenschmerzen.

Ausrüstung und Waffen
Eithne ist mit einer medizinischen Ausrüstung unterwegs, die unter anderem Binden, Verbände, Salben aus Heilkräutern und Schmerzlindernde oder betäubende Substanzen, die sie sich hauptsächlich in großen Städten aus den Apotheken kaufte oder, sofern ihr Wissen es zuließ, selbst mit dem Mörser zubereitete. Sie hat außerdem diverse Skalpelle, Feuersteine, Salz, einen Satz Fackeln und eine große Decke dabei und hat dies alles in einen großen Reiserucksack verstaut, der ihren ganzen Rücken bedeckt.
Sie hat zudem einen schön verzierten Wanderstab, an dessen Metallknauf sie das Datum ihres Reisebeginns eingraviert hat. Unterhalb befindet sich am Wanderstab ein Knopf, durch den sie den Knauf bei Gefahrensituationen raus ziehen kann, da sich an ihm ein Dolch befindet. Dieser Dolch ist zwar nicht besonders scharf, doch macht er den Eindruck, da Eithne den Dolch regelmäßig pflegt. Schließlich war er ein Geschenk ihres verstorbenen Ehemannes.

Vergangenheit
Eithe bekam das Glück, das einzige Kind des relativ reichen Ehepaars Roxane und Edric Caradh in einem Dörfchen nähe Tarcon zu sein. Ihr Vater Edric verdiente durch seine Dienste als Arzt der Gemeinde genug, um seiner Tochter und Ehefrau ein gutes Leben zu sichern. Eithnes Mutter Roxane leistete ihren Beitrag durch die Arbeit als einfache Näherin.
Schon früh begann sich Eithne für die Arbeit ihres Vaters zu interessieren und war fasziniert von der Zuversicht, mit welcher er seinen Patienten entgegenkam. Er pflegte seit jeher zu sagen: „Helfe den Leuten und sie werden dir helfen, sei es auch nur ein dankbares Lächeln, welches dich durch den Tag begleitet.“ und lehrte sie somit stets hilfsbereit und zuvorkommend zu sein, wenn man den Leuten beistehen und helfen möchte.
Durch ihre Eltern lernte Eithne auch viel über die Welt außerhalb des Kaiserreichs durch Erzählungen, Mythen und Legenden kennen und setzte sich schon im Alter von 7 Jahre den Wunsch eines Tages die Welt zu bereisen. Auch begann ihr Vater ihr die Grundlagen der Medizin beizubringen und ließ sie viel lernen und an Tieren üben, schließlich merkte er, dass das Mädchen eine würdige Nachfolgerin seiner Arbeit sein würde.
Im Alter von 15 begegnete sie das erste Mal dem Jungen Dranthor Vinteruth kennen, der mit seinen Vater im Alter von 17 Jahren aus den Nordlanden in die Gegend zog um die Gemeinde mit nordischer Schmiedekunst zu bereichern. Seine robuste Erscheinung und sein überraschend sanftes Gemüt ließen Eithne dahinschmelzen und es entwickelte sich einige Monate später das erste Mal eine zarte Liebe zwischen den beiden.
Die Ausbildung Eithnes dauerte insgesamt 11 Jahre, in den letzten beiden Jahren ihrer Lehre spezialisierte sie sich als Hebamme um den Frauen bei Familiengründungen zu helfen. Zwei Jahre später arbeitete sie fest als Hebamme im Dorf und heiratete ihren inzwischen langjährigen Partner Dranthor Vinteruth und nahm seinen Nachnamen an. Für sie war er ihre erste und einzige Liebe. Sie verstanden sich wunderbar, hatten den gleichen Humor und mochten es, die Leute in ihrer Umgebung lächeln zu sehen. In seiner Gegenwart fühlte sie sich sichtlich wohl. Er erzählte ihr viel über seine Heimat und das Leben in den kalten Bergen. Sie führten eine wundervolle Ehe und waren auch schon bereit, Kinder zu kriegen, allerdings litt Eithne mehr und mehr unter heftigen Kopfschmerzen, die ungefähr ein halbes Jahr nach der Hochzeit anfingen und im Laufe der Zeit schlimmer wurden. Es waren immer kleinere Wellen, die heftigen Schmerz verursachten, doch dann waren sie meistens nach einigen Sekunden verschwunden.
Selbst ihr Vater konnte weder mit Kräutern noch Psychologie helfen und Dranthor und Eithne waren ratlos. Im Laufe der Zeit wurde Eithnes Zustand immer seltsamer, sie schlafwandelte in traumlosen Nächten und litt ab und zu an seltsamen Zeitverzögerungen, in denen sie nicht wusste, was sie tat oder was geschah. Sie dauerten nur wenige Sekunden an.
Anderthalb Jahre nach dem Beginn der Kopfschmerzen, als Eithne das 27. Lebensjahr durchlief, kam es schließlich zu jenem schicksalhaften Ereignis, welches Eithne in die weite Welt trieb.
Es war ein lauer Abend, am Morgen zuvor hatte es geregnet. Eithne hatte an diesem Tag keine Arbeit und genoss das schöne Wetter mit ihrem Mann, als es schließlich dunkel wurde, gingen sie zu Bett und es war wieder eine traumlose Nacht. Jedoch wachte Eithne schweißgebadet auf, fand sich allerdings nicht in ihrem Bett wieder, sondern stand im blutverschmierten Nachthemd vor dem leblosen Körper Dranthors, der durch mehrere Stiche mit einem Dolch im Brustbereich starb. Eithne brach zusammen, unwissend, ob es ihr Verschulden war oder nicht, doch tief in ihrem Inneren schien sie zu wissen, dass sie es während des Schlafes gewesen sein muss.
Sie beerdigte unter unaufhörlichem Weinen den leblosen Körper ihres geliebten Ehemannes und noch in der selben Nacht packte Eithne ihre Sachen um das Dorf und ihre schreckliche Tat hinter sich zu lassen. Sie würde niemals wiederkehren und immer auf der Flucht vor ihrer Selbst sein, sie müsse sühnen und den Menschen helfen, dann vielleicht könne sie sich eines Tages selbst verzeihen.
Es trieb sie nach Tarcon, wo sie ein Jahr verweilte, da es dort viel Arbeit für sie gab, vor allem in ärmeren Stadtteilen. Sie wurde weniger mit Geld, eher mit Verpflegung und Unterkunft bezahlt und es war ihr auch genug.
Schließlich vertrieb es sie aus der Stadt, als es ihr erstens viel zu hektisch war und zweitens überkam sie die Angst, jemand könne sie wiedererkennen.
So zog sie durch das Kaiserreich von Dorf zu Dorf, half hauptsächlich werdenden Müttern bei der Geburt ihrer Kinder und kümmerte sich ab und an um andere Krankheiten, bei denen sie Rat wusste. Sie war unter der Bezeichnung „Die Dame in Blau“ in den Dörfern bekannt, die ihre Hilfe dankend in Anspruch nahmen.


[Ich hoffe, dass es so weit in Ordnung geht. Wie gesagt, wenn etwas unstimmig ist, Bescheid sagen, vielen Dank!]





Zuletzt von Eithne am Do Jul 28, 2011 1:02 pm bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tika Erkan
Weltenschöpfer

Weltenschöpfer

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 24
Punkte : 2334
Beiträge : 1808
Mitglied seit : 02.05.09

Charakterbogen
Alter: 26 (sieht ein wenig jünger aus)
Volk: Halbelfen
Kurzcharakteristik: waghalsige, neugierige, abenteuerlustige und nette Halbelfe auf Reisen.

BeitragThema: Re: Eithne Vinteruth   Do Jul 28, 2011 12:25 pm

Und noch ein Zweitaccount Zunge rausstrecken ^^

Also mal schauen. Das Aussehen ist hübsch beschrieben, kann sie mir gut vorstellen (könnte glatt einen Ava machen^^). Eine nette Scarminthierin.
Charakter und Stärken&Schwächen sind sehr schön ausformuliert. Der Heilkundigen-Charakter gefällt mir gut, auch die Klaustrophobie hast du sehr schön beschrieben, sodass man sofort neugierig wird, was denn nun der Grund war.

"Roxane und Edric Caradh" -> die Namen sind schön für das Kaiserreich (ich glaub, die sind aus der Liste, oder? Lächeln )

Die Hintergrundgeschichte ist sehr schön und passt gut zur Welt. Ein schönes Leben hätte es für Eithne werden können, aber die Geschichte ist auch sehr traurig. Frage mich, ob sie irgendwann herausfindet, was geschehen ist...

Rechtschreibung:
Spoiler:
 


Wenn du das (und die Bezeichnung 'Blackout') änderst, bist du sofort aufgenommen. =)

LG Tika

_________________
Wer für Tiranmar voten möchte, kann das hier und hier tun. =)


Viel zu lang ließ ich mich von euch verbiegen
Schon so lang tobt der Wunsch in meinem Blut
Nur einmal lass ich los, denn ich will fliegen
Supernova - wie der Phönix aus der Glut
Komm mir nicht zu nahe
Sonst kann's geschehen
Dass wir beide lichterloh in Flammen stehen
Ich will brennen!

(ASP - Ich will brennen)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tiranmar.forumieren.com/
Eithne
Streuner

Streuner

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 26
Punkte : 13
Beiträge : 37
Mitglied seit : 27.07.11

Charakterbogen
Alter: 31
Volk: Menschen (Kaiserreich und Caldámia)
Kurzcharakteristik: fürsorgliche, geduldige Hebamme, die durch die Dörfer zieht um zu helfen.

BeitragThema: Re: Eithne Vinteruth   Do Jul 28, 2011 1:04 pm

Hui, die Antwort kam schnell, da freue ich mich. Lächeln

Ja, die Namen der Eltern sowie Dranthor habe ich aus der Liste, fand die Namen auch wirklich schön, deshalb habe ich sie genommen. *grins*
So, die Fehler sind ausradiert und ich habe diese Blackouts einfach... Zeitsprünge genannt. Mir fällt irgendwie kein besseres Wort ein, denn für Eithne fühlt es sich schließlich so an.
Wenn du möchtest kannst du gern einen Avatar basteln, da würde ich mich auch freuen, wenn es dir keine großen Umstände macht, natürlich! *grins*
Zwar sitze ich auch schon an einer Zeichnung, bzw einer Colorierung, aber bis ich die fertig habe (und es das entsprechende Ergebnis hat) dauert es noch... ^^

liebe Grüße! Lächeln
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Esmaériva D‘aranas
Held

Held

avatar

Geschlecht : Männlich
Alter : 26
Punkte : 200
Beiträge : 565
Mitglied seit : 29.05.11

Charakterbogen
Alter: 19 (480)
Volk: Elfen (Hochelfen)
Kurzcharakteristik: In sich ruhende Hochelfe, Dichterin/Musikerin

BeitragThema: Re: Eithne Vinteruth   Do Jul 28, 2011 1:09 pm

Avatarschmied in der Lehre meldet sich* ;D
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tika Erkan
Weltenschöpfer

Weltenschöpfer

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 24
Punkte : 2334
Beiträge : 1808
Mitglied seit : 02.05.09

Charakterbogen
Alter: 26 (sieht ein wenig jünger aus)
Volk: Halbelfen
Kurzcharakteristik: waghalsige, neugierige, abenteuerlustige und nette Halbelfe auf Reisen.

BeitragThema: Re: Eithne Vinteruth   Do Jul 28, 2011 1:13 pm

Junge, junge, da herrscht ja richtig Konkurrenz um den Ava. ^^
Mal schauen, du kannst dich ja dann entscheiden, welchen du nimmst. Schreib mir doch mal eine PN, in der du mir noch ein paar Details gibst (wichtig sind Gesichtsform, Haltung, Gesichtsausdruck und Hintergrund).
Du kannst natürlich auch Esma beauftragen Lächeln

Viel Spaß in Tiranmar =)

_________________
Wer für Tiranmar voten möchte, kann das hier und hier tun. =)


Viel zu lang ließ ich mich von euch verbiegen
Schon so lang tobt der Wunsch in meinem Blut
Nur einmal lass ich los, denn ich will fliegen
Supernova - wie der Phönix aus der Glut
Komm mir nicht zu nahe
Sonst kann's geschehen
Dass wir beide lichterloh in Flammen stehen
Ich will brennen!

(ASP - Ich will brennen)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tiranmar.forumieren.com/
Esmaériva D‘aranas
Held

Held

avatar

Geschlecht : Männlich
Alter : 26
Punkte : 200
Beiträge : 565
Mitglied seit : 29.05.11

Charakterbogen
Alter: 19 (480)
Volk: Elfen (Hochelfen)
Kurzcharakteristik: In sich ruhende Hochelfe, Dichterin/Musikerin

BeitragThema: Re: Eithne Vinteruth   Do Jul 28, 2011 1:14 pm

Ne Tika mach du mal, ich werde mich erstmal um Hayles kümmern - du warst ja auch in der DAZ-Schule, oder? Hab mich da heute morgen mal eingeschrieben =)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tika Erkan
Weltenschöpfer

Weltenschöpfer

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 24
Punkte : 2334
Beiträge : 1808
Mitglied seit : 02.05.09

Charakterbogen
Alter: 26 (sieht ein wenig jünger aus)
Volk: Halbelfen
Kurzcharakteristik: waghalsige, neugierige, abenteuerlustige und nette Halbelfe auf Reisen.

BeitragThema: Re: Eithne Vinteruth   Do Jul 28, 2011 1:16 pm

Ja, da war ich auch, ist schon zwei Jahre her (wow, wie die Zeit vergeht... ^^)

_________________
Wer für Tiranmar voten möchte, kann das hier und hier tun. =)


Viel zu lang ließ ich mich von euch verbiegen
Schon so lang tobt der Wunsch in meinem Blut
Nur einmal lass ich los, denn ich will fliegen
Supernova - wie der Phönix aus der Glut
Komm mir nicht zu nahe
Sonst kann's geschehen
Dass wir beide lichterloh in Flammen stehen
Ich will brennen!

(ASP - Ich will brennen)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tiranmar.forumieren.com/
Eithne
Streuner

Streuner

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 26
Punkte : 13
Beiträge : 37
Mitglied seit : 27.07.11

Charakterbogen
Alter: 31
Volk: Menschen (Kaiserreich und Caldámia)
Kurzcharakteristik: fürsorgliche, geduldige Hebamme, die durch die Dörfer zieht um zu helfen.

BeitragThema: Re: Eithne Vinteruth   Do Jul 28, 2011 1:20 pm

Juhu! Meine Eithne ist angenommen! Lächeln
Hihi, ich wollte schon schreiben Möge der schnellere gewinnen, aber das wäre etwas gemein. ^^

Ok, Robin... Lächeln Wenn du willst kannst du trotzdem ne Beschreibung kriegen zum üben und so. Dir schicke ich gleich eine PN, Tika. Das wäre natürlich echt cool mit dem 3D-Avatar! :>

Freu, ich werde sicherlich viel Spaß hier haben, vielen Dank! Lächeln
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hayles Vontar
Streuner

Streuner

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 29
Beiträge : 42
Mitglied seit : 24.07.11

Charakterbogen
Alter: 18
Volk: Menschen (Kaiserreich und Caldámia)
Kurzcharakteristik: umgängliche, humorvolle Halbelfe. Blumenbinderin und Sängerin.

BeitragThema: Re: Eithne Vinteruth   Do Jul 28, 2011 3:32 pm

Mal sehen, ob ich irgendwann auch noch ne Hayles hinbekomme Lachen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte






BeitragThema: Re: Eithne Vinteruth   

Nach oben Nach unten
 

Eithne Vinteruth

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Tiranmar :: Das Forum :: Die Vorstellungen :: Angenommene Vorstellungen-