StartseiteStartseiteÜber TiranmarAnmeldenLoginFAQMitgliederNutzergruppenSuchen
Votet für Tiranmar:Fantasy Top 100 | Rollenspiel-Topliste

Teilen | 
 

 Umgebung der Stadt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4
AutorNachricht
Viënecyl
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Weiblich
Punkte : 208
Beiträge : 248
Mitglied seit : 29.03.11

Charakterbogen
Alter: 2073
Volk: Elfen (Waldelfen)
Kurzcharakteristik: kühle, jedoch neugierige Kämpferin und Heilerin

BeitragThema: Re: Umgebung der Stadt   Fr Jun 22, 2012 3:42 pm

Viënecyl stand einfach nur da und musterte die Beiden Reiter, welche sie ihrerseits musterten. Sie überlegten, was sie von der neuen Situation halten sollten und sprachen sich ab.

Der Bote nickte Kaldoras dankend zu, schaffte es jedoch kaum sich vom Pferd zu schwingen. Demzufolge glich sein Absteigen eher einem rutschen. Mit zitternden Beinen stand er da und musste sich am Pferd festhalten um nicht einfach umzukippen. "Seid ihr euch sicher, dass die Frau nicht in Gefahr gerät?" fragte er unsicher und warf einen Blick zu der Elfe hinüber.
Das Rascheln im Gebüsch wurde wieder laut und es brachen zwei Personen daraus hervor. Es waren ein großer, schlacksig wirkender Junge und eine nur wenig ältere junge Frau. Entschlossenheit stand in ihren Gesichtern und sie stürzten sich regelrecht auf den Boten.

Als dies die beiden Reiter sahen, beschlossen sie zu reagieren und trieben ihre Pferde an. Viënecyl beobachtete sie genau und wog die Optionen ab, die sich ihr boten. Entweder sie nutzte Magie, oder sie vertraute auf ihre Schnelligkeit und ihren Stab. Schnell hatte sie sich für eine schlagkräftige Kombination entschieden. Schnaubend bäumte sich eines der Pferde auf und der Reiter hatte große Mühe im Sattel zu bleiben. Der Zweite war iritiert und reduzierte seine Geschwindigkeit etwas. Dann versuchte er der Elfe auszuweichen und sie zu umrunden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kaldoras
Reisender

Reisender

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 68
Beiträge : 67
Mitglied seit : 27.11.11

Charakterbogen
Alter: 1322
Volk: Elfen (Waldelfen)
Kurzcharakteristik: Ruhig, ausgeglichen

BeitragThema: Re: Umgebung der Stadt   Fr Jun 22, 2012 5:20 pm

Es fehlte nicht fiel und aus dem Abstieg des Boten wäre ein Fall geworden. Mehr schlecht als recht musste er sich an seinem Reittier festhalten um nicht umzufallen. "Ich mache mir keine Sorgen. Sie wäre ihnen nicht alleine entgegengetreten wenn sie es nicht mit ihnen aufnehmen könnte." Der Elf lächelte kurz bevor er sich den beiden Neunkömmlingen zuwandte. Das die Elfe mit 2 Menschen zurechtkam war zu erwarten. Ähnlich verhielt es sich mit den beiden die nun auf den Boten zustürmten. Kaldoras stellte sich mit wenigen Schritten zwischen die Kontrahenten und lächelte beruhigend, wieder schwang ein Hauch seiner Magie in der Luft. "Ich bin mir sicher das es einen guten Grund für euer Handeln gibt, aber ich wäre euch sehr verbunden wenn ihr dies ohne Gewalt zu lösen gedenkt."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Viënecyl
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Weiblich
Punkte : 208
Beiträge : 248
Mitglied seit : 29.03.11

Charakterbogen
Alter: 2073
Volk: Elfen (Waldelfen)
Kurzcharakteristik: kühle, jedoch neugierige Kämpferin und Heilerin

BeitragThema: Re: Umgebung der Stadt   Fr Jun 22, 2012 7:58 pm

Die Elfe warf dem ums Gleichgewicht kämpfenden Reiter einen Blick zu, ehe sie sich um den zweiten kümmerte. "Warum verfolgt ihr den Boten?" fragte sie und verstellte ihm den Weg. Ärgerlich zügelte er sein Pferd: "Das geht euch nichts an!" Dann trieb er sein Pfer in einam Bogen um Viënecyl herum. Zu seinem Erstaunen stand hier schon die Elfe. Iritiert sah er sich um und blinzelte.
"So," meinte diese, "Es geht mich also nichts an?"
"Genau! Geht aus dem Weg!"
"Warum denn so unfreundlich?"
Nach einigen weiteren, ähnlichen Worten und einigem hin und her fand sich der Reiter auf dem Boden wieder. Er hielt sich das Bein und jammerte, als hätte er es sich gebrochen. Doch Viënecyl war sich sicher, dass dem nicht so war. So wandte sie sich dem anderen Reiter zu. Er hatte es tatsächlich geschafft, vom Pferd zu steigen und zückte nun ein Messer mit handlanger Klinge.

Die beiden Jungen Leute, die nun vor Kaldoras standen wirkten verblüfft. Dann, nach einem kurzen Moment begann die Frau zu lachen.
"Was seid ihr denn für einer? Denkt ihr wirklich, der Bote gibt uns seine Nachricht freiwillig?" Der Bote keuchte und drückte seine Tasche fester an sich. Wäre er dazu in der Lage gewesen, er hätte die Beine in die Hand genommen und hätte das Weite gesucht.

Viënecyl fand es fast schon zu einfach, dem Mann sein Messer abzunehmen. In wenigen Minuten lag er vor ihr auf dem Rücken und sie trat neben ihn. Es waren kaum vier Schritte zwischen den beiden Männern, so konnte sie beide im Auge behalten. Die Pferde indess beruhigten sich schnell und taten sich an den Gräsern am Wegesrand gütlich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kaldoras
Reisender

Reisender

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 68
Beiträge : 67
Mitglied seit : 27.11.11

Charakterbogen
Alter: 1322
Volk: Elfen (Waldelfen)
Kurzcharakteristik: Ruhig, ausgeglichen

BeitragThema: Re: Umgebung der Stadt   Fr Jun 22, 2012 9:28 pm

Eher aus den Augenwinkeln verfolgte er Vienecyls Vorgehen. Wie er erwartet hatte kam sie ohne Probleme mit den beiden Reitern klar. Das vertiefte sein Lächeln nur noch als er sich an die beiden vor ihm wandte. "Das bedeutet nur das die Nachricht nicht für euch ist. Dann braucht sie euch doch auch nicht zu interessieren? Ist es ein Fetzen Papier wirklich wert einen anderen eurer Art zu verletzen?" Kaldoras sah ernsthaft überrascht aus, was vielleicht daran lag das er dieses Vorgehen schlichtweg nicht verstehen konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Viënecyl
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Weiblich
Punkte : 208
Beiträge : 248
Mitglied seit : 29.03.11

Charakterbogen
Alter: 2073
Volk: Elfen (Waldelfen)
Kurzcharakteristik: kühle, jedoch neugierige Kämpferin und Heilerin

BeitragThema: Re: Umgebung der Stadt   Sa Jun 23, 2012 12:22 am

Die Junge Frau vor Kaldoras lachte erneut laut auf. "Woher kommt ihr Grüner Mann?!" fragte sie. "Ihr habt keine Ahnung!
Der schlaksige Junge stand ein Stück hinter ihr und nickte zu ihrer Bestätigung und brummte. "Woher auch immer ihr kommt, es muss das Paradies sein. Sonst wüsstet ihr, dass es weit schlimmeres gibt, das Leute tun um zu überleben." Sie klang halb scherzhaft, halb entsetzt und irgendwie auch verblüfft. Konnte es wirkich sein, dass dieser Mann so wenig Ahnung vom leben hatte? Dadurch, dass sie die Aufträge ausführte bekam sie eine Unterkunft und etwas zu essen.

Viënecyl stand da und fragte sich, was sie mit den beiden Männern anstellen sollte. "Ihr seid nicht von hier," stellte der Erste fest. War sie das, war sie nicht von hier? Wahrscheinlich hatte er recht, sie war hier immer noch fremd. Selbst nach vielen Jahren würde sie nicht von hier sein. "Warum mischt ihr euch ein?" fragte er und rieb sich sein verletztes Bein. Ratlos sah sich die Elfe nach Kaldoras um.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kaldoras
Reisender

Reisender

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 68
Beiträge : 67
Mitglied seit : 27.11.11

Charakterbogen
Alter: 1322
Volk: Elfen (Waldelfen)
Kurzcharakteristik: Ruhig, ausgeglichen

BeitragThema: Re: Umgebung der Stadt   Sa Jun 23, 2012 1:25 am

Kaldoras wirkte noch immer etwas verwirrt, was sich bei dem Lachen der jungen frau nicht besserte. "Ich stamme aus einem Gebiet das ihr wohl die Wälder von Karendias nennen würdet." Er strich sich eher nachdenlich einige Strähnen des goldenen Haares aus dem Gesicht. "Und es mag stimmen das ich keine Ahnung vom Verhalten von euch Menschen habe." Der Elf lächelte offen und freundlich. "Es stimmt ebenfalls das ich mich nicht in eure Lebensweise hereinversetzen kann." Der Elf schloss für einen Moment die Augen und atmete tief durch. Als er sie wieder öffnete lag ein Blick in ihnen der nicht weniger durchdringend wie die Spitze eines Pfeiles war. "Aber bedeutet das wirklich das ich das unnötige Vergießen von Blut tolerieren muss? Ich habe nicht im Paradies gelebt. Überleben ohne zu solchen Mitteln greifen zu müssen ist auch für euch möglich. Die Natur gibt genug um alle Bedürfnisse zu decken die ihr haben könnt. Hört einfach für einen Moment hin."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Viënecyl
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Weiblich
Punkte : 208
Beiträge : 248
Mitglied seit : 29.03.11

Charakterbogen
Alter: 2073
Volk: Elfen (Waldelfen)
Kurzcharakteristik: kühle, jedoch neugierige Kämpferin und Heilerin

BeitragThema: Re: Umgebung der Stadt   Sa Jun 23, 2012 3:10 pm

"Auf was soll ich hören? Auf euch, der ihr nur diese Wälder kennt?" fragte die Frau giftig. "Und wer spricht davon, dass wir Blut vergießen wollten?!" Sie nickte ihrem Begleiter zu und sie schickten sich an rechts und links an Kaldoras vorbei zu gehen. Dabei ruhte ihr Blick auf dem Elfen und der des Jungen auf dem Boten und seiner Tasche.

Viënecyl verfolgte das Gespräch und kommentierte es mir einem Stirnrunzeln. Ihre Heimat war diese Welt, diese Länder, diese Natur. Damit hatte sie das Recht sich in Dinge einzumischen, die hier geschahen. Sie wandte sich wieder dem Mann am Boden zu. Der Zweite richtete sich gerade auf und suchte nach seinem Messer.
"Ich rate euch, dreht um und geht!" Im Tonfall der Elfe schwang etwas mit, dass nicht gerade Drohung war, aber auch keinen Widerspruch duldete.
"Ihr stört die Ruhe dieses Ortes und was die Natur hier stört, stört auch mich!" Sie hoffte wirklich zumindest diese beiden los zu werden. Wenn vier Personen hinter der Nachricht des Boten her war, musste es wirklich etwas wichtiges sein. Sie hielt ihren Stab bereit und dachte an ihr Schwert, dass sie auf dem Rücken trug. An einem der Sättel war ein Schwert befestigt. Sollte es den Weg in die Hand seines Besitzers finden, würde sie das ihre ebenfalls benötigen. Jedenfalls, wenn sie nicht allzuviel Magie einsetzen wollte, was in ihrem Sinne war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kaldoras
Reisender

Reisender

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 68
Beiträge : 67
Mitglied seit : 27.11.11

Charakterbogen
Alter: 1322
Volk: Elfen (Waldelfen)
Kurzcharakteristik: Ruhig, ausgeglichen

BeitragThema: Re: Umgebung der Stadt   Mo Jun 25, 2012 1:44 pm

Kaldoras seufzte. Es schien nicht so als wären sie für seine Argumente zugänglich. "Ihr macht nicht den Eindruck nur in Ruhe mit ihm reden zu wollen..." Der Elf hob die Hände und ein grüner Schimmer umgab diese als er auf seine Magie zurückgriff. Wie als würde die Natur um sie herum aus einem tiefen Schlummer erwachen erfüllte sich die Luft mit einem würzigen Geruch, der sanfte Wind trug mehr und mehr Blätter durch die Luft und aus dem Boden wanden sich eine handvoll Ranken wie Schlangen neben dem Elfen hervor sodass sie den beiden den Weg versperrten. "Ich würde euch bitten euer Vorgehen nochmals zu überdenken, ich möchte unnötige Gewalt nach Möglichkeit vermeiden."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Viënecyl
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Weiblich
Punkte : 208
Beiträge : 248
Mitglied seit : 29.03.11

Charakterbogen
Alter: 2073
Volk: Elfen (Waldelfen)
Kurzcharakteristik: kühle, jedoch neugierige Kämpferin und Heilerin

BeitragThema: Re: Umgebung der Stadt   Mo Jun 25, 2012 9:01 pm

Die Frau rannte gegen die Ranken und der Junge riss die Augen weit auf. Wie habt ihr das gemacht?!" wollte er verblüfft wissen.
Dagegen fauchte es auf der anderen Seite wütend und die Frau hieb auf die Ranken ein. Wenn das mal nicht Magie war! Darüber wurde sie nur noch wütender und tastete mit der Hand nach ihrem Messer am Gürtel. Diesem... würde sie es zeigen! Sich mit ihr anzulegen!

Viënecyl befreite unterdessen ihr Schwert und bereitete sich auf einen möglichen Angriff vor.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kaldoras
Reisender

Reisender

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 68
Beiträge : 67
Mitglied seit : 27.11.11

Charakterbogen
Alter: 1322
Volk: Elfen (Waldelfen)
Kurzcharakteristik: Ruhig, ausgeglichen

BeitragThema: Re: Umgebung der Stadt   Di Jun 26, 2012 1:11 pm

Die beiden reagierten recht unterschiedlich auf seine Einmischung. Während der Junge vor allem Überraschung und Neugierde zeigte, und darauf wohl sein eigentliches Ansinnen vergaß, schien die Frau das eher wütend zu machen. Kaldoras lächelte leicht als er antwortete. "Die Magie der Natur. Es ist die Magie alles Lebenden hier, Pflanzen wie Tiere, und die Macht des Lebens ist mit so einfachen Mitteln nicht zu überwinden." Wie um seine Worte zu unterstreichen schien jedesmal wenn die Frau eine Ranke angriff zwei weitere hervorzukommen um dem entgegenzuwirken. "Ich bitte euch nochmals, belasst die Sache auf sich ruhen, so wird keiner verletzt."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Viënecyl
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Weiblich
Punkte : 208
Beiträge : 248
Mitglied seit : 29.03.11

Charakterbogen
Alter: 2073
Volk: Elfen (Waldelfen)
Kurzcharakteristik: kühle, jedoch neugierige Kämpferin und Heilerin

BeitragThema: Re: Umgebung der Stadt   Di Jun 26, 2012 8:48 pm

"Das ist ja total toll!" begeisterte sich der Junge staunend und stupste mit dem Finger gegen die Ranken.
"Rukin!" fauchte die Frau und hieb noch wilder um sich.
Der Bote beobachtete sie mit großen Augen und schüttelte leicht den Kopf. Aus einer der Satteltaschen hatte er etwas Futter geholt und dem Pferd vorgelegt. Seine Hand schloss sich fest um sein eher kleines Messer.

Die Elfe beobachete die Pferdelosen Reiter, welche sich inzwischen in zweierlei Richtungen bewegten. Der eine versuchte nun, sein Schwert zu erreichen, doch sein Pferd hob schnaubend den Kopf und wich zurück. Viënecyl hatte die Augen geschlossen und erspürte ihre Umgebung. Das Pferd trabte von seinem Besitzer weg und trottete dann zu ihr. Mit gesenktem Blick griff sie sanft nach den Zügeln und streichelte seinen Hals. Der Mann spie seinem Reittier eine Ladung Flüche nach und stampfte auf den Boden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kaldoras
Reisender

Reisender

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 68
Beiträge : 67
Mitglied seit : 27.11.11

Charakterbogen
Alter: 1322
Volk: Elfen (Waldelfen)
Kurzcharakteristik: Ruhig, ausgeglichen

BeitragThema: Re: Umgebung der Stadt   Sa Jun 30, 2012 3:31 pm

Kaldoras lächelte leicht als sich der Junge so begeistert zeigte. Rukin, wie die Frau ihn nannte, schien jedoch immer zorniger zu werden. Der Elf beugte sich herab und fuhr vorsichtig mit einer Hand knapp über den Boden. Es dauerte nicht lange und schon sprossen Blumen wie im Schnellraffer. "Die Macht der Natur vermag viele Wunder zu wirken." Anschließend erhob er sich wieder und wandte sich gen der Frau. "Warum seid Ihr so voller Zorn? Was ist so wichtig an diesem Brief, das Ihr so in Rage geratet?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Viënecyl
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Weiblich
Punkte : 208
Beiträge : 248
Mitglied seit : 29.03.11

Charakterbogen
Alter: 2073
Volk: Elfen (Waldelfen)
Kurzcharakteristik: kühle, jedoch neugierige Kämpferin und Heilerin

BeitragThema: Re: Umgebung der Stadt   So Jul 01, 2012 3:36 pm

"Woher soll ich denn wissen, was drin steht?!" fauchte die Frau. Plötzlich griff eine Hand nach ihrem Arm und das Messer glitt heraus. Viënecyl stand hinter ihr und hatte einen bestimmten Punkt an ihrem Arm sanft gedrückt, der die Hand entspannte.
"Verzeiht mein Einmischen, ich wollte nur vermeiden, dass sie sich noch verletzt. Ich möchte sie nur ungern behandeln müssen," erklärte die Heilerin.

Der Junge bestaunte die Blumen und strich ungläubig darüber, um zu testen ob sie echt waren. Jetzt sah er auf und schien zu überlegen, ob es noch Sinn machte dem Boten den Brief abzunehmen.
Nicht weit von ihnen standen die beiden Pferde der Verfolger des Boten und fraßen. Die Männer standen ein gutes Stück weiter entfernt und berieten sich. Sie hatten inzwischen erkannt, dass sie es mit Magiebegabten zu tun hatten.

"Können wir unsere Pferde wiederhaben?" rief der eine von ihnen. "Soweit es denn eure Pferde sind," entgegnete die Elfe und ließ den Arm der jungen Frau wieder los. Es war ihr klar, dass die beiden die Pferde irgendwo gestohlen hatten. Sie schienen keine besondere Bindung zu den Reitern zu haben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kaldoras
Reisender

Reisender

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 68
Beiträge : 67
Mitglied seit : 27.11.11

Charakterbogen
Alter: 1322
Volk: Elfen (Waldelfen)
Kurzcharakteristik: Ruhig, ausgeglichen

BeitragThema: Re: Umgebung der Stadt   Mo Jul 02, 2012 2:23 pm

Kaldoras zog eine Augenbraue hoch. "Ihr wisst nicht einmal was in dem Brief steht und seit trotzdem bereit dafür Blut zu vergießen? Ihr habt recht, ich scheine Eure Rasse wirklich nicht zu verstehen." Auch wenn seine Worte wohl nicht in der Lage waren, ihre Klinge zum Schweigen zu bringen, Vienecyls direkteres Einmischen löste das Problem. Mit einem kurzen Gedanken ließ er die Melodie seiner Magie wieder abklingen und mit ihr zogen sich auch die Ranken zurück in die Dunkelheit der Erde. Auch die beiden Männer schienen eingesehen zu haben das Gewalt hier keine Lösung war, sie wollten wohl fort, zumindest interpretierte Kaldoras dies aus ihrer Frage nach den Pferden. "Ihr solltet euch glücklich schätzen das niemand verletzt wurde."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Viënecyl
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Weiblich
Punkte : 208
Beiträge : 248
Mitglied seit : 29.03.11

Charakterbogen
Alter: 2073
Volk: Elfen (Waldelfen)
Kurzcharakteristik: kühle, jedoch neugierige Kämpferin und Heilerin

BeitragThema: Re: Umgebung der Stadt   Mo Jul 16, 2012 10:07 pm

Die Elfe war erleichtert, als der Bote unbehelligt von Dannen zog, auch wenn die junge Frau ihm nachsah als hätte sie etwas bitteres gegessen. Sie wagte jedoch nicht noch einmal auf in los zu gehen. Erst als die beiden Elfen ein Stück entfernt waren, wagte sie es ihr Messer aufzuheben. Der Junge lief neben Kaldoras her: "Ihr seid ein Elf nicht? - Ich hab noch nie einen Elfen so richtig gesehen. - Kann ich ein Stück mit euch kommen? - Warum ist eure Magie so anders als die der Menschen? - Warum wollt ihr unbedingt verhindern, dass jemand verletzt wird?"
Sein Redeschwall verebbte erst, als er außer Atem kam.

Die Reiter fiengen unterdess die Pferde ein und machten sich aus dem Staub, Viënecyl kümmerte sich nicht weiter darum. Für sie war die Sache damit abgeschlossen, nur der Junge nervte noch.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kaldoras
Reisender

Reisender

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 68
Beiträge : 67
Mitglied seit : 27.11.11

Charakterbogen
Alter: 1322
Volk: Elfen (Waldelfen)
Kurzcharakteristik: Ruhig, ausgeglichen

BeitragThema: Re: Umgebung der Stadt   Fr Jul 20, 2012 12:47 pm

Glücklicherweise endete der Zwischenfall ohne Verletzungen. Der Bote hatte seinen Weg fortgesetzt und auch die beiden Männer waren von dann gezogen als sie ihre Pferde erwischt hatten. Zurück blieben nur der aufdringliche Junge und die Frau. Letztere schien noch immer nicht gerade bester Laune zu sein, aber dagegen konnte Kaldoras auch nichts tun. Das ausgesprochene Interesse des Jungen führte zu einem Schwall von Fragen der erst endete als ihm einfiel das er auch noch Luft zum atmen brauchte. Er war dem Elfen zwar etwas zu aufdringlich, aber vielleicht würde er ihn ja in Ruhe lassen wenn Kaldoras einfach die Fragen beantwortete. "Ja, ich bin offensichtlicherweise ein Elf. Ob du es kannst weiß ich nicht, der letzte Mensch der versucht hat mit uns mitzuhalten hat bereits nach einem Tag aufgegeben. Unsere Magie ist ein Teil unseres Selbst, sie gehört zu uns wie ein Arm oder ein Bein, wir leben mit ihr. Und die Frage könnte ich zurückstellen. Warum willst du unbedingt einen anderen Menschen verletzen?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Viënecyl
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Weiblich
Punkte : 208
Beiträge : 248
Mitglied seit : 29.03.11

Charakterbogen
Alter: 2073
Volk: Elfen (Waldelfen)
Kurzcharakteristik: kühle, jedoch neugierige Kämpferin und Heilerin

BeitragThema: Re: Umgebung der Stadt   Do Jul 26, 2012 11:01 pm

"Ich gebe nicht so schnell auf!" versicherte der Junge und grinste bis über beide Ohren. "Aber ich störe euch auch nicht?"
Als Kaldoras wissen wollte, warum er Menschen verletzen wollte wurde er erstmal still. Dann hub er zu einer Antwort an: "Aber ich WILL doch niemandem weh tun! Aber wenn wir doch was zu essen bekommen, wenn wir den Brief besorgen... Und dazu noch ein paar Münzen... Die hätten mir die ganze Woche gereicht..." Er wusste noch nicht, wie er die nächsten paar Tage überstehen sollte. Er war ein schlechter jäger, was vor allem daran lag, dass er so langsam war. Seine Mahlzeiten vielen aber auch immer eher kärglich aus. Allein von den paar Wurzeln und Beeren, die er fand, konnte er eben kaum leben.
Die junge Frau knurrte und fauchte noch etwas, dann verschwand sie in den Hecken, aus welchen sie gekommen war.
Die Heilerin besah sich den Jungen und es gefiel ihr nicht, was sie sah. Aus einem ihrer Beutel zog sie ein Stück Brot und Käse hervor und hielt es ihm hin. Seine Augen wurden groß und er sah sie fragend an, ehe er schnell danach griff und gierig aß. "Kann... Kann ich wirklich mit euch gehen?" fragte er zwischen zwei Bissen etwas zweifelnd. Anscheinend hatte er noch nicht viel schönes in seinem Leben erfahren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kaldoras
Reisender

Reisender

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 68
Beiträge : 67
Mitglied seit : 27.11.11

Charakterbogen
Alter: 1322
Volk: Elfen (Waldelfen)
Kurzcharakteristik: Ruhig, ausgeglichen

BeitragThema: Re: Umgebung der Stadt   Mo Jan 14, 2013 11:08 pm

Die Nachricht über ihren letzten menschlichen Reisegefährten schüchterte den Jungen in keinster Weise ein. Zumindest interpretierte der Elf das Grinsen so. "Rukin, richtig?" Kam die Frage nach dem Namen des Jungen. "Nun, nein stören würde ich es nicht nennen. Du scheinst nur sehr neugierig zu sein. Neugierde ist das Vorrecht der Jugend." Ein kleines Lächeln umspielte die Lippen des Elfen. "Mein Name ist Kaldoras, und meine Begleiterin hier heißt Viënecyl." Die Vorstellung nutzte er um nachzudenken. Der Junge wollte also niemandem wehtun, es klang auch ehrlich. Das wunderte Kaldoras, war Rukin doch bis eben noch bereit gewesen dem Boten notfalls mit Gewalt abzunehmen was ihm anvertraut worden war. Für Brot und Essen wie es schien. Nun, Rukin sah durchaus so aus als könne er eine anständige Mahlzeit gebrauchen. Erneut schüttelte Kaldoras innerlich den Kopf über die Gesellschaft der Menschen. Einige schienen in grenzenlosem Überfluss zu leben während ihre Blutsbrüder an Hunger litten. Er konnte sie wirklich nicht verstehen. Stirnrunzelnd blickte er der Begleiterin von Rukin hinterher wie sie wieder in die Richtung verschwand aus der sie kam. Rukin selbst schien das jedoch wenig zu stören, viel beschäftigter war er mit dem was Vienecyl ihm anbot. Brot und Käse aus ihrer Reiseverpflegung wurden aufgenommen wie königliche Geschenke. "Ich werde dich daran nicht hindern Rukin..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Viënecyl
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Weiblich
Punkte : 208
Beiträge : 248
Mitglied seit : 29.03.11

Charakterbogen
Alter: 2073
Volk: Elfen (Waldelfen)
Kurzcharakteristik: kühle, jedoch neugierige Kämpferin und Heilerin

BeitragThema: Re: Umgebung der Stadt   Di Jan 15, 2013 11:31 pm

Der Junge nickte und grinste zwischen zwei Bissen, wärend er kaute.
"Unser Ziel liegt im Ilianderforst," erklärte Viënecyl nebenbei. "Das ist noch ziemlich weit und ich weiß nicht, ob deine Schuhe das durchhalten."
Dabei wanderte ihr Blick zu den Schuhen des Jungen, welche einige Löcher hatten, was unweigerlich nasse Füße bedeutete. Menschen, so wusste die Elfe wurden leicht krank, wenn sie nasse und kalte Füße hatten.

"Das macht nichts!" versicherte Rukin jedoch. "Ich kann auch ohne Schuhe gehen."

Viënecyl warf Kaldoras einen Blick zu, der verriet, dass sie daran ein wenig zweifelte. Sie wollte den Jungen nicht einfach weg schicken oder zurück lassen, wenn sie das tat würde er wieder in die Hände der Zwielichtigen Leute geraten. Doch wusste sie auf die Schnelle auch keinen Rat. Also gingen sie erstmal weiter wärend der Junge sich Brot und Käse einverleibte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kaldoras
Reisender

Reisender

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 68
Beiträge : 67
Mitglied seit : 27.11.11

Charakterbogen
Alter: 1322
Volk: Elfen (Waldelfen)
Kurzcharakteristik: Ruhig, ausgeglichen

BeitragThema: Re: Umgebung der Stadt   Do Jan 17, 2013 12:17 am

Vienecyl lenkte Kaldoras Aufmerksamkeit auf ein nicht zu vernachlässigendes Problem, auch wenn Rukin selbst davon abwies. Mit einem kurzen Blick gen der Schuhe war festzustellen das diese definitiv nicht fürr eine Wanderung geeignet waren. Nicht für eine kurze, erst recht nicht für eine lange wie jene die ihnen noch bevor stand. Obwohl lang natürlich relativ war. "Dessen bin ich mir zwar sicher Rukin, doch stellt sich nicht die Frage nach dem ob sondern dem 'wie lang'." Vienecyl sah das ähnlich, aber auf die schnelle war daran erstmal nichts zu machen. Aber eine Lösung gab es durchaus. "Ich bin auf dem Weg nach Arimanatu in den Gefilden der Menschen immer mal wieder auf kleinere Dörfer gestoßen. Ich nehme mal zwischen der Stadt und unserem Ziel wird es davon auch einige geben?" Da würde die Gruppe jedenfalls in der Lage sein neues Schuhwerk für den armen Kerl zu finden.

So langsam lichtete sich das Gebiet um sie und langsam taten sich die weiten Ebenen vor ihnen auf für die der Bund bekannt war...

tbc: Die südlichen Ebenen

out: so langsam dürften wir ja mal aus der Umgebung der Stadt raus sein...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte






BeitragThema: Re: Umgebung der Stadt   

Nach oben Nach unten
 

Umgebung der Stadt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Tiranmar :: Der Bund der Freien Städte des Südens :: Der Bund der Freien Städte :: Arimanatu-