StartseiteStartseiteÜber TiranmarAnmeldenLoginFAQMitgliederNutzergruppenSuchen
Ähnliche Themen

Teilen | 
 

 Die Straßen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
AutorNachricht
Esmaériva D‘aranas
Held

Held

avatar

Geschlecht : Männlich
Alter : 26
Punkte : 200
Beiträge : 565
Mitglied seit : 29.05.11

Charakterbogen
Alter: 19 (480)
Volk: Elfen (Hochelfen)
Kurzcharakteristik: In sich ruhende Hochelfe, Dichterin/Musikerin

BeitragThema: Re: Die Straßen   Fr Nov 04, 2011 4:39 pm

Als Antess sich wieder zu ihr gesellte, sie hatte die Karte kurz gehalten, wies sie auf einen Punkt: "Wir gehen nun an der Waldgrenze entlang, dort werden wir auf den Silberlauf treffen. Von dem Punkt an wird es leicht, wir müssen nur am Silberlauf bleiben." Sie rollte die Karte wieder auf und händigte sie Antess aus.
"Aber sagt, habt ihr mal über Folgendes nachgedacht? Es gibt doch den Spruch "Quid pro quo", was so viel bedeutet wie "Eine Hand wäscht die Andere". Betrachten wir diesen Sachverhalt jedoch umgekehrt, so kennt man es doch, dass sich, wenn ein Versprechen gebrochen wird, sich dieses rächt. Und zwar von ganz alleine, so zum Beispiel, dass ihr einem guten Freund einen Gefallen schuldet und zur Einhaltung dieses Gefallens nicht zu dem angegebenen Ort kommt und er auf euch wartet. Ihr lasst ihn wissentlich im Stich, sei hier angemerkt. Denn ihr wollt, zum Beispiel, einem schönen Mädchen hinterher eifern. So kommt es doch, dass ihr direkt dafür bestraft werdet, man nehme an, ihr tretet beim Verfolgen des schönen Mädchens in einen Haufen von Pferdeäpfeln. Was meint ihr, worauf diese Sachverhalte beruhen? Denn wärt ihr erst zu eurem Freund gegangen und hättet ihm den Gefallen getan, so wärt ihr nicht in die Pferdeäpfel getreten." Neugierig schaute sie zu Antess hinauf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Marja Fye
Abenteurer

Abenteurer

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 26
Punkte : 239
Beiträge : 275
Mitglied seit : 22.05.11

Charakterbogen
Alter: 17(346)
Volk: Elfen (Hochelfen)
Kurzcharakteristik: Neugierig, Aufgeschlossen, ein wenig vorsichtig, Stur

BeitragThema: Re: Die Straßen   Mi Nov 30, 2011 12:00 pm

[Tut mir leid hatte ein wenig stress mit uni so xD ]

Marja nickte leicht und schloss die Augen, sie wusste nicht genau worauf sie zu achten hatte, dennoch bemühte sie sich und schob ihre anderen Gedanken in den Hintergrund. Sie spürte das vertraute gefühl von Esma hinter den Grenzen ihres Bewusstseins. Außerdem noch zwei andere, jedoch waren diese viel schwacher, sodass Merja sie fast nicht bemerkt hätte.
Sie tastete vorsichtig mit ihrem Bewusstsein nach einem, von dem sie überzeugt war, dass es Neros war.
>Nero? Hörst du mich?<
Nun würde sie ein wenig warten müssen, denn sie wusste nicht ob es funktionieren würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Antess
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Männlich
Alter : 24
Punkte : 98
Beiträge : 121
Mitglied seit : 29.05.11

Charakterbogen
Alter: 20
Volk: Menschen (Nordländer)
Kurzcharakteristik: Ein loyaler Freund.

BeitragThema: Re: Die Straßen   Do Dez 01, 2011 11:28 pm

Antess sah noch Nero's grinsen nach und nahm ein wenig überrascht die Karte entgegen. Er hörte Esmaériva zu, nickte dankend und steckte die Karte wieder behutsam in die Tasche. Die Elfe erzählte ihre Gedanken, der Krieger hörte interessiert zu. Zu erst sah er ihr tief in die Augen, sein Blick schweifte ab. Während der eine Arm sich eng um seinen Körper windete, um sich vergeblich zu verschränken, legte Antess die Andere an sein Kinn. Er beobachtete kurz die Wolken.
"Ein interessanter Gedanke, Esmaériva." Lächelnd schweifte Antess' blick wieder zur Elfe zurück. "Aber das würde voraussetzen dass das "Schicksal" eine denkende Persönlichkeit hat."
Antess drehte sich, seine Pose beibehaltend, um und lief rückwärts. Er sah die Bäume an, die langsam immer kleiner wurden. Seine musternden blicke kreuzten einige Büsche, Baumstämme, Blätter, Marja und Nero, bis eine Frucht von einem Baum einige Schritt hinter der Gruppe hinunterfiel. "Seht, Esma." In einem großen Bogen zeigte sein rechter Finger auf die Frucht, die eben runtergefallen ist. "Ein Zufall..." Lächelnd drehte Antess sich wieder um und blickte zu Esmaériva. Sein Blick wanderte wieder gen Himmel:" Ich kann nicht sagen, ob es nicht doch Schicksal war, dass gerade in diesem Moment diese Frucht runtergefallen ist, oder einfach nur Zufall."
Eine kurze Pause mit einem Windhauch erfolgte, sodass Antess` Haare der Elfe im Gesicht rumflatterten. Es flaute ab, woraufhin der Blick des Kriegers wieder zur Elfe wanderte. "Quitt pro Quo, wie Ihr sagt, mag vielleicht sein, oder nicht." Antess grinste Esmaériva in´s gesicht, wärhend seine rechte Hand sich hob und er seinen Daumen in die Luft streckte. "Meint Ihr nicht, dass jeder das für sich entscheiden sollte, was er tut?" Sein Gesicht verzog sich schnell wieder, einwenig besorgt blickte er zur Seite. Er murmelte leise vor sich hin:" Die händler, die Nero fast umgebracht hätten waren reiche, anscheinend glückliche Leute..."

Wenig später sah der Krieger sich nocheinmal um, er legte seine Hand als Sonnenschutz an die Stirn und kniff die Augen zusammen. Er musterte kurz den Sonnenstand. "Es wird bald dunkel" Seine stimme war laut und auch für Nero und Marja gut zu verstehen, die einige Schritt abseits liefen. "Wir sollten daran denken rechtzeitig einen geeigneten Platz für das Lager aufzusuchen."

[OOC: Die Stelle, an der die Frucht runterfiel war die Richtung, in der Akira irgendwo die Gruppe beobachtet ]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Akira
Streuner

Streuner

avatar

Geschlecht : Männlich
Alter : 25
Punkte : 31
Beiträge : 34
Mitglied seit : 31.05.11

Charakterbogen
Alter: ca. 23
Volk: Menschen (Siri)
Kurzcharakteristik: intelligenter und zurückhaltender Siri

BeitragThema: Re: Die Straßen   So Dez 04, 2011 1:52 pm

Akira hatte viel Glück gehabt. Beinahe wäre ihm einer der Gruppe auf die Schliche gekommen. Tatsächlich aber, erkannte dieser nur einen herunterfallenden Apfel und nicht Akira und Miu, die sich zwei Bäume dahinter versteckt hatten. Akira musste noch vorsichtiger werden, auch wenn er für jede Situation, in der er erkannt würde, immer eine passende Vorgehensweise parat hätte. Er blickte gen Himmel und seine aufmerksamen Augen erhaschten einen Vogel am Horizont. Eine plötzliche Ahnung! Er blinzelte mit den Augen und betrachtete den Vogel nochmal genau, aber auch Miu konnte es sehen. Und schon bevor sich der Gedanke ganz in seinem Kopf entfaltete, war das schlimmste bereits bestätigt. Heute würde es wieder passieren. Es war unvermeidbar. Akira schluckte. Er musste durchhalten solang es ging, er durfte die Gruppe nicht verlieren. Die Frage war nur, wie lange er noch standhaft sein könnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nero
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 26
Punkte : 123
Beiträge : 198
Mitglied seit : 29.05.11

Charakterbogen
Alter: 22
Volk: Halbelfen
Kurzcharakteristik: Unbesonnener, nicht immer freundlicher Halbelf mit Vorurteilen gegenüber allen Menschen

BeitragThema: Re: Die Straßen   Fr Jan 06, 2012 2:28 am

Nero wartete und blickte in Marjas Gesicht. Etwas ging vor, aber alles, was er hörte, war die Umwelt um sich herum und seine eigene Stimme, die im Kopf immerwieder fragte: Tut sich was? Höre ich was? Nach einer gefühlten halben Stunde zuckte Nero etwas genervt die Schulter. "Aaaaach, das funktioniert nicht. Ich habe nichts gehört!" Oh, verdammt - "Aber danke, dass Ihr es versucht habt... Ihr... habt es doch versucht oder?" setzte Nero unsicher hintendran, weil er versuchen wollte, sich in Gegenwart der noch immer etwas fremden Gefährten zu benehmen.
Er blickte Marja mit unsicherer Miene an, dann vernahm er Antess' Stimme.
"Ja, vielleicht findet sich hier ein etwas lichterer Platz." antwortete Nero auf den Ruf seines Freundes.

[ooc: Sorry, vor 3 Wochen hatte ich schonmal gepostet, aber anscheinend ging das daneben... und ich hätte prüfen sollen, ob der Post wirklich ankam. Er kam nicht an, wie ich sehe.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Esmaériva D‘aranas
Held

Held

avatar

Geschlecht : Männlich
Alter : 26
Punkte : 200
Beiträge : 565
Mitglied seit : 29.05.11

Charakterbogen
Alter: 19 (480)
Volk: Elfen (Hochelfen)
Kurzcharakteristik: In sich ruhende Hochelfe, Dichterin/Musikerin

BeitragThema: Re: Die Straßen   Fr Jan 06, 2012 11:56 am

Sie lächelte: "Richtig, wir sollten uns einen Lagerplatz suchen." Sie schaute am Wegesrand durch die Bäume, bis sie eine Stelle erspähte inmitten der Bäume, die etwas lichter war. Sie hob ihren Arm und zeigte auf den Platz: "Dort... dieser scheint mir geeignet zu sein." Marja, meinst du wirklich, dass Nero diese Fähigkeit ebenfalls entwickeln kann? Ich schätze, er müsste über Windmagie verfügen - denkst du, diese Begabung ist bei ihm vorhanden?
"Antess, mögt ihr euch nicht um etwas Feuerholz kümmern?", sie zwinkerte zu dem starken Mann hinüber: "Letztes Mal habt ihr euch ja auch nicht allzu unklug angestellt." - Dann wandte sie sich der gesamten Gruppe zu: "Und dann setzen wir uns hin und verruhen etwas, was meint ihr?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Antess
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Männlich
Alter : 24
Punkte : 98
Beiträge : 121
Mitglied seit : 29.05.11

Charakterbogen
Alter: 20
Volk: Menschen (Nordländer)
Kurzcharakteristik: Ein loyaler Freund.

BeitragThema: Re: Die Straßen   So Jan 08, 2012 2:01 pm

Als Esmaériva auf einen geeigneten Platz zeigte, nickte Antess zustimmend. Er gähnte gelangweilt und schaute zurück. Er musterte den Weg, den sie gegangen sind und dacht kurz an das Erlebte. Während sein Blick durch die Runde wanderte, stützte Antess seine Arme an seinen Hüften ab. Auf die Anfrage, Feuerholz zu sammeln, reagierte er erst nach einigen Sekunden.
"Äh... ja!" Der Krieger grinste. Er drehte sich um und ging ein Stück den Weg entlang, aus dem die Gruppe gekommen ist. Als er eine geeignete Stelle entdeckte, die seiner Meinung nach viel Holz versprach, schlich er sich vorsichtig durch das Gebüsch und verschwand im Wald.
Vielleicht finde ich einen Alten, toten Baum, an dem ich üben kann. Antess verzog nachdenklich den Mund und blickte auf die Baumkronen um ihn herum, die eine Hand lag auf dem Schwertgriff, die Andere streifte über seinen Fusseligen Bart. "Das wäre ja im Interesse von allen... ", murmelte Antess, bevor er weiterging.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Marja Fye
Abenteurer

Abenteurer

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 26
Punkte : 239
Beiträge : 275
Mitglied seit : 22.05.11

Charakterbogen
Alter: 17(346)
Volk: Elfen (Hochelfen)
Kurzcharakteristik: Neugierig, Aufgeschlossen, ein wenig vorsichtig, Stur

BeitragThema: Re: Die Straßen   Do Jan 19, 2012 12:58 pm

Marja seufzte, langsam bekam die Kopfschmerzen und sah zu Nero, dieser schien ein wenig enttäuscht.
"Wenn ich sage ich versuche es, dann versuche ich es auch." Sie war ein wenig beleidigt, als er nochmal nachfragte, ob sie es wirklich versucht hatte.
Sie waren an einem Lagerplatz angekommen und Marja schaute sich um, es schien nicht so übel zu sein.
Das weiß ich ja nicht, ich mein er ist auch zur Hälfte elf oder nicht?, warum sollte es dnn nicht funktionieren, allerdings bin ich darin nicht grade geübt, könntet ihr es vielleicht ausprobieren?
Ayon setzte sich über sie auf einen Ast, nur Isis war nirgends zu sehen, sie würde wohl schon wieder auftauchen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nero
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 26
Punkte : 123
Beiträge : 198
Mitglied seit : 29.05.11

Charakterbogen
Alter: 22
Volk: Halbelfen
Kurzcharakteristik: Unbesonnener, nicht immer freundlicher Halbelf mit Vorurteilen gegenüber allen Menschen

BeitragThema: Re: Die Straßen   Mo Jan 23, 2012 6:27 pm

"Kein Grund, beleidigt zu sein, kann ich ja nicht wissen..." sagte Nero nun ebenfalls etwas fester und verschränkte die Arme. Er setzte sich auf den Boden, kramte etwas aus einem seiner Beutel und begann an einem Gerät rumzuschrauben. Als Esmaériva vom Feuer sprach, kam ihm der Gedanke, dass man vielleicht vereinfacht Jagen könnte, um sich mit Essen zu versorgen. Eine kleine Falle wäre sicher sehr hilfreich. Kurz hielt der Halbelf inne und zählte im Gedächtnis nach, wie viele Sprungfedern er hatte und wie groß die dünnen, aber durchaus robusten, Seilstücke sein mussten, die er hatte mitgehen lassen.
Er dachte an eine Art Auslöser für eine Trittfalle. Es gab welche, die Schmiede herstellten, doch Nero war kein Schmied. Selbst wenn hätte er hier draußen keine Möglichkeit gehabt.
Etwas knackste im Hintergrund. Nero ließ aus Versehen eine Sprungfeder fallen, die er aus den Taschen nahm.
Werde ich jetzt paranoid? Hier draußen ist doch nichts... Ist sicher Antess, der für Brennmaterial sorgt. So hoffte er zumindest.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Akira
Streuner

Streuner

avatar

Geschlecht : Männlich
Alter : 25
Punkte : 31
Beiträge : 34
Mitglied seit : 31.05.11

Charakterbogen
Alter: ca. 23
Volk: Menschen (Siri)
Kurzcharakteristik: intelligenter und zurückhaltender Siri

BeitragThema: Re: Die Straßen   Di Jan 24, 2012 8:02 pm

" Pass doch mal auf!" zischte Akira zu Miu, obwohl er gleichzeitig wusste, dass sie unschuldig war. Die Gruppe war wirklich überraschend aufmerksam. Akira war sich sicher, dass sie vielleicht gute Gefährten sein würden, aber für diesen Gedanken war es momentan zu früh. Warum hatte er heute nur so ein Ungutes Gefühl? Und warum war der Vogel wieder da. Er dachte, er hätte ihn erfolgreich verdrängt, aber da kreiste er wieder im Himmel. Endlose Runden, die der schwarze Vogel drehte. Akira musste sich äußerst konzentrieren, um seine Blicke wieder vom Vogel abwenden zu können. Erst die überaufmerksame Gruppe, dann der Vogel. Es konnte nur schlimmer werden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Esmaériva D‘aranas
Held

Held

avatar

Geschlecht : Männlich
Alter : 26
Punkte : 200
Beiträge : 565
Mitglied seit : 29.05.11

Charakterbogen
Alter: 19 (480)
Volk: Elfen (Hochelfen)
Kurzcharakteristik: In sich ruhende Hochelfe, Dichterin/Musikerin

BeitragThema: Re: Die Straßen   Do Feb 16, 2012 4:21 am

Bei Zeiten werde ich mein Bestes geben. Wir beide wissen ja nur gut genug, wie nützlich solch eine Begabung sein kann!
Esmaériva begann, einige rumliegende Baumstümpfe zu einem Kreis in der Mitte der freien Fläche anzuordnen, sodass die Gefährten sitzen konnten. Offenbar haben hier vor einiger Zeit ein paar Holzfäller gearbeitet, es lag genug Holz herum. Dann begann sie, sorgfältig ihr Zelt aufzustellen. Sie hoffte, dass die Anderen es ihr gleichtäten.

Sie stieß den letzten Pflock in den Boden, das Zelt stand sicher. Nun setzte sie sich auf einen der Baumstümpfe und schaute nachdenklich in die Gegend. "Nero, meint ihr nicht, man kann etwas Holz mitnehmen morgen früh? Dann müssen wir nicht beim nächsten Lagern unnötig Bäume schädigen. Hier liegt viel Holz herum."
In diesem Moment zerbrach ein Ast entgegen der Richtung, in die Antess entschwand. Esmaériva schaute sich stutzig um, aber im Gebüsch sah sie nichts. Hm.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Marja Fye
Abenteurer

Abenteurer

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 26
Punkte : 239
Beiträge : 275
Mitglied seit : 22.05.11

Charakterbogen
Alter: 17(346)
Volk: Elfen (Hochelfen)
Kurzcharakteristik: Neugierig, Aufgeschlossen, ein wenig vorsichtig, Stur

BeitragThema: Re: Die Straßen   Sa Feb 25, 2012 2:16 pm

Marja seufzte. "Ich bin nicht beleidigt.... naja was solls."
Sie setzte sich gegenüber von Nero hin und sah zu Esma.
Ja das stimmt nützlich auf jeden Fall, ich habe das gefühl, dass er es können muss. Ich frage mich zwar warum aber es hat sich in mir festgesetzt.
Ihre Augen wanderten in den Himmel und erspäten Ayon, der langsam im Sinkflug auf sie zu kam. Marja bemerkte, dass er ein wenig verstört wirkte, doch warum wusste sie nicht. Er setzte sich über ihnen auf einen Ast und blickte abwartend in die Runde.
Erst jetzt bemerkte Marja, dass Isis nicht bei ihnen war und sie begann sich zu fragen wo diese blieb.
"Hat jemand Isis gesehen? Sie war schon seid einer Weile nicht mehr bei uns."
Auch wenn sie wusste, dass diese Tiere je nach ihrer Phase auch ihren Schützling wechselten.
Ach eh brauchen wir noch etwas? Oder brauchen wir nur Holz?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Antess
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Männlich
Alter : 24
Punkte : 98
Beiträge : 121
Mitglied seit : 29.05.11

Charakterbogen
Alter: 20
Volk: Menschen (Nordländer)
Kurzcharakteristik: Ein loyaler Freund.

BeitragThema: Re: Die Straßen   So Feb 26, 2012 10:10 pm

Es ist einige Zeit vergangen, seitdem Antess das Lager verlassen hat, um Holz zu sammeln. Erfolgreich ging er einen kleinen Trampelpfad zurück zum Lager entlang:" Ob schon alles hergerichtet ist?" Ihm entfleuchte ein kleiner Seufzer. Vollgepackt mit Ästen und einigen, lang brennbaren, Stämmen ging er weiter.
Er verlor kurz den Blick für seinen Weg, als ihm eine interessant aussehende Wolke auffiel, der Krieger stolperte und das Holz lag verteilt vor ihm. Er verharrte einige Sekunden auf dem Boden, einwenig bestürzt darüber, dass er fiel. "Sowas musste ja passieren... ", er grinste kurz in sich hinein, während er weiterhin regungslos da lag, "Zum glück sieht Nero mich nicht so." Kichernd stand er langsam wieder auf.
Nachdem er das Holz aufgesammelt hat trat er den Weg zum Lager wieder an. Es dauerte nicht lange, da war er auch schon fast da. Hm?! Der Krieger lies das Holz fallen und griff sein Schwert an der Seite, bereit es zu ziehen. Aufmerksam starrte er eine Baumkrone an. Er behielt diese Position kurz bei, bis seine Muskeln sich lockerten. Er begann das Holz wieder aufzuheben. War wohl nur ein Vogel... ein ziemlich großer. Antess schüttelte den Kopf und fuhr fort:" Trotzdem sollten wir wachsam sein..."
Vollgepackt mit trockenem Holz und einwenig Stroh stieß er wieder auf seine Gruppe. Antess lächelte, als er das Zelt und die schon in Bereitschaft gestellte Feuerstelle sah. "Wunderbar!" Er blickte kurz in die Runde und legte das Holz neben die Stelle. Sein Gesichtsausdruck verdüsterte sich leicht, während er begann das Feuer vorzubereiten. "Hört mal... Diese Bande ist wahrscheinlich gut Organisiert. Folgender Gedanke: Sie wissen bestimmt bereits bescheit. Ich schlage vor, wir schieben Wachschichten für die Nacht ein." Der Krieger stoppte Kurz seine Tätigkeit und sah wieder in die Runde, er grinste. Sein Blick wanderte zu Nero:" Wie wär´s mit Fallen, mein Freund?" Antess fuhr fort das Feuer vorzubereiten, während er auf eine Antwort wartete.
War das Einbildung eben? Hmm... ich habe generell ein ungutes Gefühl... dazu der Schauer... als würden wir die ganze Zeit beobachtet werden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Exilian
Reisender

Reisender

avatar

Geschlecht : Männlich
Alter : 26
Punkte : 47
Beiträge : 58
Mitglied seit : 05.06.11

Charakterbogen
Alter: 24
Volk: Menschen (Südbündler)
Kurzcharakteristik: klug, listig, skeptisch, fanatischer Gerechtigkeitssinn, Chaot

BeitragThema: Re: Die Straßen   Di März 27, 2012 11:12 am

Schon seit Stunden versuchte Exilian die Spuren der Gruppe zu lesen, um diese ausfindig zu machen. Er blickte in den Himmel. Es würde schon bald dunkel werden. Falls die Gruppe ein Lager aufschlagen würde, das nicht zu weit weg vom Pfad lag, könnte er sie mit Leichtigkeit finden, wenn sie ein Feuer anzündeten.

Auf dem Weg bisher war ihm schon die ganze Zeit etwas Merkwürdiges aufgefallen. Es schien, als würden sich Spuren von Katzenpfoten über denen der Gruppe befinden, aber auch nur an einigen Stellen. Ebenso schien es, als würde einer der Gefährten mit etwas Abstand zur Gruppe laufen. Ihm war schleierhaft, was das zu bedeuten hätte, aber er schloss aus, dass es sich um einen gefährlichen Verfolger handeln würde. Dieser wäre schnell und mit entschlossenen Schritten hinter der Gruppe gegangen und hätte somit tiefe Spuren hinterlassen müssen. Die Spuren, die er fand, waren so schwach, als ob sich die Person wohl sehr vorsichtig und bewusst bewegte. Werden sie etwa von jemandem beschattet? Aber wenn ja, wer war es? Und vor Allem... Warum?? Er hörte ein Klirren und das Bersten von Holz in einiger Entfernung vor ihm. Das hörte sich doch an wie eine Klinge... Etwa ein Kampf?! Exilian hielt sich angriffsbereit und schlich schnellen Schrittes in die Richtung der Geräusche.

[Ich war nun wirklich laaaange lange Zeit inaktiv, möchte aber wieder anfangen =) Ich hoffe, wenn ich wieder dazukomme, wird die ganze lahme Truppe hier mal wieder etwas aktiver ^_^]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nero
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 26
Punkte : 123
Beiträge : 198
Mitglied seit : 29.05.11

Charakterbogen
Alter: 22
Volk: Halbelfen
Kurzcharakteristik: Unbesonnener, nicht immer freundlicher Halbelf mit Vorurteilen gegenüber allen Menschen

BeitragThema: Re: Die Straßen   Fr März 30, 2012 7:33 pm

"Was?" Nero schreckte auf, als er plötzlich merkte, dass Esmaériva mit ihm sprach. Wieder ließ er die Sprungfeder, diesesmal durch etwas Draht verbunden mit Ästen, auf den Boden fallen.
"Holz? Ja, das können wir machen." sagte er, hob leise fluchend seine Gerätschaft wieder auf und stellte missmutig fest, dass sich alles durch den Sturz etwas verschoben hatte. Nun, da gehört etwas mehr Stabilität rein, dachte er sich, doch eher er sich konzentrierte fiel ihm etwas auf, als er den Worten Marjas lauschte.
"Stimmt... ich habe sie schon lange nicht mehr gesehen. Seit sie..." - er machte eine umschweifende Geste - "Sich so verändert hat." Dann war auch schon Antess da, der etwas Holz anschleppte, als dieser ihn vom Fallenbau erzählte, grinste Nero schon.
"Ich bin schon dabei. Ich kann auch gleich die erste Wachschicht übernehmen." Zwar wurde ihm etwas mulmig bei dem Gedanken, aber er dachte an die komischen Geräusche, die er in den letzten Stunden vernommen hatte. Sie alle waren unterschwellig und vermutlich ist es auch nichts, aber sie passten einfach nicht in die Umgebung. Nero wusste nicht, weshalb er so dachte, schließlich wuchs er mit einem Dach über den Kopf auf und konnte sich nicht erklären, weshalb ihm solche Geräusche, die eigentlich kaum hörber waren, so aufwirbelten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Esmaériva D‘aranas
Held

Held

avatar

Geschlecht : Männlich
Alter : 26
Punkte : 200
Beiträge : 565
Mitglied seit : 29.05.11

Charakterbogen
Alter: 19 (480)
Volk: Elfen (Hochelfen)
Kurzcharakteristik: In sich ruhende Hochelfe, Dichterin/Musikerin

BeitragThema: Re: Die Straßen   Do Mai 03, 2012 11:38 pm

"Marja, ansonsten brauchen wir nichts. Aber, einen Moment." Sie hob die Hand, und die Reisetaschen entschnürten sich. Gekonnt stellte sie mit einigen Handbewegungen Äste aneinander und legte die losgelösten Planen darüber. Dann stand sie auf, ließ von ihrer Magie ab und befestigte einige Täue mit Keilen im Boden, sodass die Planen auf den zwei Holzgestellen, eines für die Herren, eines für die Damen, hielten. Dann ging sie zu den Gepäckstücken, zog einige Felle heraus und legte sie gleichmäßig in beiden Zelten aus. Zufrieden schaute sie in die Runde: "So, die Nachtlager wären dann auch aufgebaut. Nero? Ich bleibe mit euch wach, ich bin ohnehin kaum erschöpft."
Sie setzte sich wieder auf einen Baumstamm um das Feuer. "Richtig, Antess. Die Vorsicht ist absolut angebracht, Trivium scheinen sehr organisiert zu sein. Zumindest kann man das vermuten, wenn sie sich trauen, die Heimstätte in den Wäldern anzugreifen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Marja Fye
Abenteurer

Abenteurer

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 26
Punkte : 239
Beiträge : 275
Mitglied seit : 22.05.11

Charakterbogen
Alter: 17(346)
Volk: Elfen (Hochelfen)
Kurzcharakteristik: Neugierig, Aufgeschlossen, ein wenig vorsichtig, Stur

BeitragThema: Re: Die Straßen   Fr Mai 04, 2012 9:18 am

Sie seufzte leise und schaute in den Himmel, noch hatte sie sich nicht unter eine Plane gesetzt, sie schüttelte den Kopf bei dem Gedanken. Sie fand es ein wenig Seltsam unter sowas zu sitzen, aber beließ es dabei.
"Ayon und Isis sind schon die ganzen Tage verschwunden, das macht mir ein wenig sorgen. Außerdem fühl ich mich beobachtet, ich hoffe nicht dass es was allzu schlimmes bedeutet. Was meint ihr?"
Sie sah in die Runde.
"Und wie lange werden wir wohl noch brauchen?"
Sie gähnte kurz, ein wenig müde war sie schon, auch wenn es nicht allzu schlimm war.
Sie hörte, dass Esma mit Nero aufbleiben wollte und beschloss wenigstens ein bisschen zu schlafen und sich nicht zu viele Gedanken um Isis zu machen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte






BeitragThema: Re: Die Straßen   

Nach oben Nach unten
 

Die Straßen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Tiranmar :: Das Kaiserreich :: Provinz Eskenwehr-