StartseiteStartseiteÜber TiranmarAnmeldenLoginFAQMitgliederNutzergruppenSuchen
Votet für Tiranmar:Fantasy Top 100 | Rollenspiel-Topliste
Ähnliche Themen

Teilen | 
 

 Magisches Antiquariat

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Tika Erkan
Weltenschöpfer

Weltenschöpfer

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 23
Punkte : 2334
Beiträge : 1808
Mitglied seit : 02.05.09

Charakterbogen
Alter: 26 (sieht ein wenig jünger aus)
Volk: Halbelfen
Kurzcharakteristik: waghalsige, neugierige, abenteuerlustige und nette Halbelfe auf Reisen.

BeitragThema: Magisches Antiquariat   Mo Aug 03, 2009 4:44 pm

Magisches Antiquariat des Zurigan Apfeltreu

Der Laden am Rand der Stadt macht von außen nicht viel her. Es ist ein kleines Gebäude mit windschiefem Dach, dessen Fensterläden immer geschlossen sind. Nur ein kleines Schild verkündet reißerisch, hier sei das 'wunderbare und zauberhafte Antiquariat des erstaunlichen Meister Zurigan' zu finden. Nach dem Betreten des Ladens müssen sich die Augen erst an die von Rauch durchzogene Finsternis gewöhnen. Ein schwerer Geruch nach Räucherwerk und anderen, undefinierbaren Dingen liegt in der Luft, möglicherweise kommt er auch von dem ausgestopften Krokodil an der Decke, das böse nach unten starrt und die Zähne fletscht. In den Regalen findet man hauptsächlich eine bunte Mischung alter Bücher, doch auch Zutaten für alchemistische und magische Experimente, Kräuter und Schreibwaren findet man in dem wenig sortierten Laden. Schachteln mit Eidechsenschwänzen stapeln sich neben Fässchen mit magischer Tinte, veraltete Schatzkarten liegen zwischen Abhandlungen über Heilkräuter aus den Südmeerinseln, während die Regale vollgestopft sind mit merkwürdigen Gegenständen wie Tierschädeln, Glaskugeln und Fasanenfedern. Wann immer jemand ein interessantes Objekt findet, ob auf dem Dachboden seiner Großmutter oder in der Höhle eines gefährlichen Monsters, er kann sicher sein, dass Zurigan es ihm abkauft und es von da an einige Jahre verstaubt, bis sich jemand dazu genötigt fühlt, es zu einem völlig übertriebenen Preis zu kaufen. Zwischen den harmlosen, skurrilen und langweiligen Büchern im Antiquariat findet man ab und an auch solche mit wertvollem oder sehr gefährlichen Inhalt. Meister Zurigan, der stets einen spitzen Hut und einen langen Umhang trägt, obwohl er etwa so viel magisches Talent wie eine Ameise hat, schert sich kaum darum, ob seine Waren gefährlich sein könnten. In einem Hinterzimmer, das voller Räucherkerzen und Wandbehänge ist, verkauft er auch Mittel, von denen die Stadtwache besser nichts erfahren sollte, wie zum Beispiel Gifte oder Rauschmittel. Trotz des wenig vertrauenerweckenden Ladens ist das magische Antiquariat eine wahre Fundgrube für Alchemisten und Magier, die seltene magische Objekte oder Ingredienzien suchen.

_________________
Wer für Tiranmar voten möchte, kann das hier und hier tun. =)


Viel zu lang ließ ich mich von euch verbiegen
Schon so lang tobt der Wunsch in meinem Blut
Nur einmal lass ich los, denn ich will fliegen
Supernova - wie der Phönix aus der Glut
Komm mir nicht zu nahe
Sonst kann's geschehen
Dass wir beide lichterloh in Flammen stehen
Ich will brennen!

(ASP - Ich will brennen)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tiranmar.forumieren.com/
Berucas sen'Carevien
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 30
Punkte : 89
Beiträge : 131
Mitglied seit : 03.03.11

Charakterbogen
Alter: 23
Volk: Menschen (Azzani)
Kurzcharakteristik: Ein von sich eingenommener Magier auf Reisen

BeitragThema: Re: Magisches Antiquariat   Mi Sep 21, 2011 11:45 am

von Jasaya´s Unterschlupf...

Es war offentsichtlich Markttag in Tarcon und bestes Wetter dafür. Die Sonne schien am strahlendblauen, wolkenlosen Himmel hinab und spendete wohltuende Wärme. Die Händler priesen laut ihre Waren aus den verschiedensten Ländern an, die Spielleute machten Musik und führten ihre teilweise recht schön anzusehende Kunststücke auf. Ein kunterbuntes Treiben, erfüllt von Leben. Und von Normalität. Es war genau das selbe wie gestern, keiner nahm Rücksicht auf den Anderen, jeder schob sich rücksichtslos an den anderen vorbei. Berucas empfand dieses Treiben als durchaus stressig, zwischendurch wurde er angerempelt, aber mehr auch nicht. Es war wirklich nicht leicht durch diese Massen seinen Ballodair durchzuführen und dabei noch darauf zu achten, nicht seine Begleitung zu verlieren. Außerdem musste er bei diesem Gedrängel besonders auf seinen Geldbeutel achten. Ein wegweisendes Schild zu dem gesuchten Antiquariat suchte er auch vergeblich und erst die Nachfrage bei einem patrollierenden Stadtgardisten klärte die Frage wo denn oder ob dieses Gebäude sich überhaupt befinden sollte. Nachdem er sich für diese Auskunft bedankt hatte, folgte er den Anweisungen, beschwerte sich bei Isabelle noch wie undurchsichtig diese verdammte Stadt sei und das es in seiner Heimatstadt viel übersichtlicher wäre und schließlich erreichten sie dann doch das magische Antiquariat. Das Gebäude selbst sah nicht wirklich ansehlich und einladend aus und auch die geschlossenen Fensterläden verursachten die Vermutung, dass das Antiquariat garnicht geöffnet war. Mit skeptischen Blick betrachtete er nur kurz das Schild, welches den Namen dieses Geschäftes trug und band dann schließlich Ballodair wieder an. "Meinst du die haben überhaupt geöffnet?" fragte er während er routinemäßig die Zügel seines Pferdes befestigte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

Magisches Antiquariat

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Tiranmar :: Das Kaiserreich :: Provinz Scarminthia :: Tarcon-