StartseiteStartseiteÜber TiranmarAnmeldenLoginFAQMitgliederNutzergruppenSuchen
Votet für Tiranmar:Fantasy Top 100 | Rollenspiel-Topliste
Ähnliche Themen

Teilen | 
 

 Das Flussdelta und der Äußere Graben

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Tika Erkan
Weltenschöpfer

Weltenschöpfer

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 23
Punkte : 2334
Beiträge : 1808
Mitglied seit : 02.05.09

Charakterbogen
Alter: 26 (sieht ein wenig jünger aus)
Volk: Halbelfen
Kurzcharakteristik: waghalsige, neugierige, abenteuerlustige und nette Halbelfe auf Reisen.

BeitragThema: Das Flussdelta und der Äußere Graben   Mo Aug 03, 2009 5:04 pm

Das Flussdelta und der Äußere Graben

Payadal, bedeutende Handelsstadt und wichtigster Seehafen des Kaiserreichs, wird von keiner Stadtmauer geschützt. Das braucht sie auch nicht, denn sie steht mitten im Mündungsdelta des Kalstroms und ist von unberechenbarem Sumpfgebiet und einem tiefen Wassergraben umgeben. Der einzige Weg in die Stadt ist der breite Damm, der sich von Norden durch die morastige Landschaft von Flussarmen, kleinen Teichen und Inseln windet. Der Boden dort ist tückisch, und niemand kann hoffen, mehr als drei Schritte zu tun, ohne bis zur Hüfte zu versinken. Auch Mücken gibt es hier viele, neben verschiedenen Vögeln und einigen ungefährlichen Schlangen. Der Damm führt bis zu der Brücke, die über den Wassergraben führt. Dort warten die Torwächter, gut ausgebildete Soldaten mit glänzenden Brustharnischen und Piken, die ankommende Reisende kontrollieren und Zoll verlangen. In dem Wassergraben, der natürlich viel zu breit ist, um über ihn hinweg zu springen, leben Frösche, Enten, Fische und angeblich auch gefährliche Krokodile, jedenfalls wenn man den Geschichten glaubt, die betrunkene Männer in der Taverne 'Zum Letzten Ankerplatz' kurz vor der Morgendämmerung zum Besten geben. Auf dem Wassergraben fahren regelmäßig Stadtwächter in Booten entlang, um zu kontrollieren, dass niemand heimlich die Stadt zu betreten versucht, was viele Schmuggler gerne täten. Einige von ihnen haben Verstecke in mehr oder weniger sicheren Gebieten des Deltas und versuchen, den Zoll zu umgehen, was ihnen ab und an sogar gelingt. An der Südseite der Stadt werden einige Arme des Flusses zu einem breiten Hafenbecken zusammengeleitet, wo die Handelsschiffe ankern.

_________________
Wer für Tiranmar voten möchte, kann das hier und hier tun. =)


Viel zu lang ließ ich mich von euch verbiegen
Schon so lang tobt der Wunsch in meinem Blut
Nur einmal lass ich los, denn ich will fliegen
Supernova - wie der Phönix aus der Glut
Komm mir nicht zu nahe
Sonst kann's geschehen
Dass wir beide lichterloh in Flammen stehen
Ich will brennen!

(ASP - Ich will brennen)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tiranmar.forumieren.com/
 

Das Flussdelta und der Äußere Graben

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Tiranmar :: Das Kaiserreich :: Provinz Payadal :: Kalmünde-