StartseiteStartseiteÜber TiranmarAnmeldenLoginFAQMitgliederNutzergruppenSuchen

Teilen | 
 

 Kleinstadt Eskenforst

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 12 ... 20, 21, 22
AutorNachricht
Nero
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 27
Punkte : 123
Beiträge : 198
Mitglied seit : 29.05.11

Charakterbogen
Alter: 22
Volk: Halbelfen
Kurzcharakteristik: Unbesonnener, nicht immer freundlicher Halbelf mit Vorurteilen gegenüber allen Menschen

BeitragThema: Re: Kleinstadt Eskenforst   Mi Jul 27, 2011 3:18 pm

"Hat Euer Einhorn uns nicht schon versichert, dass vorallem unser Kapuzenfreund die Wahrheit sagt? Das einzige, was mich daran stört, ist, dass es so schnell ging. Genauso schnell kann sie sich wieder verändern. Ich will nur wachsam sein und nicht wieder den Miesepeter spielen, macht Euch da keine Gedanken..." seufzte Nero, der aber eigentlich doch lieber dem Miesepeter spielen wollte. Vento, nun, er war eben ein Mensch, mehr musste man dazu nicht sagen. Doch Esmaériva schien schon irgendwas zu wirken.
"Na gut..." seufzte Nero erneut und warf einen genervten Blick zu den beiden Männern, dann schlenderte er mit Händen in den Hosentaschen als Ausdruck seiner Missgunst, in dessen Richtung, damit Esmaériva den Zauber nicht umsonst gewirkt hat.
Immer diese Magie... als ob sie alles lösen könnte! dachte er sich dabei und verzog das Gesicht. In dem Fall war sie natürlich nützlich, doch das wollte er sich nicht eingestehen.
Als er schließlich vor Vento stand (Und dabei noch immer 2 - 2,5 Schritt Abstand hielt), fragte er schnell: "Und ihr benehmt euch, ja?" sagte er und versuchte seinen genervten Tonfall etwas zu dämpfen. Als er das Wort ihr aussprach, meinte er eigentlich Sarkhan, versuchte es aber so klingen zu lassen, als meinte er beide.
"Natürlich werden wir uns benehmen, was ist das für eine blöde Frage?" war die erwartete Antwort, die sich in seinem Kopf abspielte und Nero kam sich für die Frage äußerst dämlich vor.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sarkhan
Streuner

Streuner

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 40
Beiträge : 38
Mitglied seit : 05.06.11

Charakterbogen
Alter: 27
Volk: Menschen (Kaiserreich und Caldámia)
Kurzcharakteristik: lieblos,aggressiv(, unsicher)

BeitragThema: Re: Kleinstadt Eskenforst   So Aug 07, 2011 1:58 am

Sarkhan ging zu Vento:"Vento ich habe ein Problem. Die Dämonenbeschwörungen in den letzten Tagen haben bleibende Spuren hinterlassen."
Er zog einen Ärmel vom Arm.
Man konnte sehen, dass die Adern viel zu dunkel waren.
Sie waren beinahe Schwarz.
"Ich habe Angst davor Dämon zu werden. Ich will nicht so werden.
Ich weiß nicht was dann aus mir wird. Ihr müsst mir helfen. Bitte."
Er schluckte vor Angst. Und sah Vento in die Augen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nero
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 27
Punkte : 123
Beiträge : 198
Mitglied seit : 29.05.11

Charakterbogen
Alter: 22
Volk: Halbelfen
Kurzcharakteristik: Unbesonnener, nicht immer freundlicher Halbelf mit Vorurteilen gegenüber allen Menschen

BeitragThema: Re: Kleinstadt Eskenforst   Di Aug 16, 2011 6:58 pm

"Fein. Dann halt nicht." grummelte Nero, nachdem er von Sarkhan gekonnt ignoriert worden ist und stampfte mit einem inhaltslosen Gemurmel zurück zu Esmaériva. Das war sowieso wieder typisch Menschen... einfach ignorieren. Nun, eigentlich wollte Nero sich nicht mehr darüber aufregen, also schluckte er diesen Kloß im Hals einfach runter und es hatte sich auch in der Realität entsprechend angefühlt.
"Wenn irgend ein krummes Ding passiert..." zischte Nero daraufhin, räusperte sich dann, weil ihm auffiel, was für einen Ton er an den Tag legte und atmete einmal tief durch, "Dann werden wir das schon irgendwie hinbekommen." ergänzte er den Satz wesentlich neutraler.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Esmaériva D‘aranas
Held

Held

avatar

Geschlecht : Männlich
Alter : 26
Punkte : 200
Beiträge : 565
Mitglied seit : 29.05.11

Charakterbogen
Alter: 19 (480)
Volk: Elfen (Hochelfen)
Kurzcharakteristik: In sich ruhende Hochelfe, Dichterin/Musikerin

BeitragThema: Re: Kleinstadt Eskenforst   Di Aug 16, 2011 7:19 pm

Esmaériva lächelte gütig: "Es wird sicherlich kein Problem sein. Hauptsache, die Gruppendynamik wird durch die Größe der Gruppe nicht eingeschränkt. Das fiel mir eben grade ein. Da ich normalerweise allein reiste, hatte ich dieses Problem nicht. Große Gruppen bergen die Gefahr, dass man sich nicht einig ist." Sie deutete Nero an, in Richtung des Brunnens gehen zu wollen: "Setzen wir uns doch. Mir ist grad nach Keksen. Möchtet ihr auch einen, Nero?" Sie bot ihm einen leckeren Schokotaler an. "Nur die Ruhe, Menschen können schon echt seltsam sein manchmal."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Marja Fye
Abenteurer

Abenteurer

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 26
Punkte : 239
Beiträge : 275
Mitglied seit : 22.05.11

Charakterbogen
Alter: 17(346)
Volk: Elfen (Hochelfen)
Kurzcharakteristik: Neugierig, Aufgeschlossen, ein wenig vorsichtig, Stur

BeitragThema: Re: Kleinstadt Eskenforst   Mi Aug 17, 2011 5:49 pm

Marja setzte sich an den Brunnen und lauschte den Anderen. Ihre Augen hielt sie geschlossen, auch ihr Kopf begann zu schmerzen, jedoch ignorierte sie dies gekonnt. Ayon saß neben ihr und schmiegte sich an ihren Arm, welches sie zum lächeln brachte.
Sie war froh, das die Sache mit Vento jetzt geklärt war und sie hoffte er hatte verstanden, dass er sie nicht anfassen sollte, sie brauchte ein wenig Zeit.
Außerdem fühlte sie sich nicht ganz wohl bei dem Gedanken, das der Dämonenbeschwörer mitkam, sie musste immer wieder an diesen kleinen Dämonen denken, auch wenn sie sich nicht ganz sicher war, das es Sarkhans war.
Sie seufzte und beschloss sich keine Gedanken mehr zu machen, sondern einfach abzuwarten.
Isis war an ihre andere Seite gesprungen und legte sich hin.
Esma? Ist das mit Sarkhan sicher? Ich weiß nicht was ich von ihm halten soll. Ein wenig unheimlich.
Sie hielt die Augen noch immer geschlossen und wartete, sie glaubte die Antwort schon zu kennen, hoffte allerdings, das esma sie einw enig beruhigen konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Esmaériva D‘aranas
Held

Held

avatar

Geschlecht : Männlich
Alter : 26
Punkte : 200
Beiträge : 565
Mitglied seit : 29.05.11

Charakterbogen
Alter: 19 (480)
Volk: Elfen (Hochelfen)
Kurzcharakteristik: In sich ruhende Hochelfe, Dichterin/Musikerin

BeitragThema: Re: Kleinstadt Eskenforst   Do Aug 18, 2011 1:04 am

Sie nickte Marja in Gedanken zu: Er hat den Test bestanden - ach ja, ich habe den Dämon gesehen, aber ich schätze, Sarkhan möchte nur herausfinden, wie er sein Vergehen wieder gut machen kann. Und unerfahren scheint er auch zu sein, er weist Spuren von Dämonologie auf. Zur Zeit ist er ziemlich geschwächt, es ist eher so, dass wir auf ihn aufpassen müssen. Sollte ein Dämon von ihm Besitz ergreifen, wäre dieses Dorf hier zum Beispiel dem Untergang geweiht. Gegen Dämonologie gibt es keine Heilmittel, die mir bekannt sind. Aber da wir ohnehin meine alte Freundin besuchen - sie hat eine der umfangreichsten Wissenssammlungen ganz Tiranmars, wir müssen nur Sarkhan dort hinbringen, bevor noch weitaus Schlimmeres passiert. Und wie du weißt, bringt Töten nicht viel, und ich lehne es auch ab. Sie nickte selbst noch einmal, um sicherzustellen, dass ihr Gedankengang schlüssig war. Dann nahm sie sich noch einen Keks aus der Tasche.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vento
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Männlich
Punkte : 199
Beiträge : 196
Mitglied seit : 22.05.11

Charakterbogen
Alter: 36
Volk: Menschen (Shadirrim)
Kurzcharakteristik: Windmeister. Obwohl er unfreundlich aussieht, ist er nett und stets hilfsbereit

BeitragThema: Re: Kleinstadt Eskenforst   Mo Aug 29, 2011 10:03 pm

Als Sarkhan ihm seinen Arm zeigte, wusste Vento nicht, wie er reagieren sollte.
Würde die dunkle Magie die Kontrolle über ihn übernehmen können?
Er würde eine große Gefahr darstellen, aber irgendwie konnte er den Mann auch nicht alleine lassen. Scheinbar wurde ihm klar, was er eigentlich anrichten kann.
"Ich weiß nicht, wie ich dir dabei helfen soll. Im Endeffekt bist du selbst an deinem Schicksal Schuld. Ich... ich würde dir helfen, wenn ich könnte..."
Er versuchte, möglichst ruhig zu bleiben, und überlegte, was sie nun machen könnten.
Wenn sie gar nichts machen, wird Sarkhan ein großes Problem haben.
Eventuell wüsste Esma etwas, um ihm zu helfen.
Immerhin ist sie auch daran beteiligt, das Sarkhan jetzt bei ihnen ist.
Vento wollte ihn töten, und sie rettete ihm das Leben.
"Vielleicht könnte uns eine von unseren Elfen helfen?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Akira
Streuner

Streuner

avatar

Geschlecht : Männlich
Alter : 25
Punkte : 31
Beiträge : 34
Mitglied seit : 31.05.11

Charakterbogen
Alter: ca. 23
Volk: Menschen (Siri)
Kurzcharakteristik: intelligenter und zurückhaltender Siri

BeitragThema: Re: Kleinstadt Eskenforst   Fr Sep 02, 2011 8:12 pm

Langsam und unbemerkt schlich sich Miu wieder zu Akira und berichtete ihm ausführlich, was die Gruppe besprochen hatte. "Mmmmhhh... " Auch er hatte noch eine Rechnung mit Trivium offen. Er beschloss der Gruppe weiterhin zu folgen, bis sie das Versteck von Trivium erreichen. Schon schwirrten ihm unzählige Situationen im Kopf herum. Akira wird nichts unüberlegt lassen. Vielleicht könnte die Gruppe ein hilfreicher Faktor sein, um Trivium zu überlisten...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nero
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 27
Punkte : 123
Beiträge : 198
Mitglied seit : 29.05.11

Charakterbogen
Alter: 22
Volk: Halbelfen
Kurzcharakteristik: Unbesonnener, nicht immer freundlicher Halbelf mit Vorurteilen gegenüber allen Menschen

BeitragThema: Re: Kleinstadt Eskenforst   Fr Sep 02, 2011 8:57 pm

"Ich nehme Euch beim Wort." seufzte Nero , als Esmaériva sprach. Aber er entspannte sich. Was sollte schief gehen, fragte er sich? Sie waren viele, er war alleine, sollte er irgend eine Dummheit versuchen.
Marja stand nun neben Esmaériva. Sie sahen sich für einen Moment an, standen da, als würden sie sich unterhalten, doch tatsächlich entglitt ihnen kein einziges Wort über die Lippen. Etwas irritiert sah Nero von einer Elfe zur anderen. Ihm wurde bewusst, wie wenig er von diesen Geschöpfen eigentlich wusste, obwohl sie einen Teil seiner Selbst ausmachten. Er seufzte erneut.
"Nun. Ich schätze, wir wollen hier keine Wurzeln schlagen." lächelte er. Sein Tonfall hatte sich entspannt, vielleicht gab es doch etwas auf der weiten Welt ganz allein für ihn, anstatt Zuschauer der Wege anderer zu sein.
Dann, für einen Moment, hatte er das Gefühl, beobachtet zu werden. Sein Blick wanderte über die Umgebung, doch sicherlich, so bildete Nero es sich ein, war da nichts.
Nun, ich werde einfach die Augen offen halten. Lieber zu gut aufgepasst als im Schlaf überrascht zu werden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Esmaériva D‘aranas
Held

Held

avatar

Geschlecht : Männlich
Alter : 26
Punkte : 200
Beiträge : 565
Mitglied seit : 29.05.11

Charakterbogen
Alter: 19 (480)
Volk: Elfen (Hochelfen)
Kurzcharakteristik: In sich ruhende Hochelfe, Dichterin/Musikerin

BeitragThema: Re: Kleinstadt Eskenforst   Do Sep 29, 2011 2:27 am

Es verging eine Weile, und Sarkhan und Vento schienen nicht auf den Punkt zu kommen. Dann schaute Esmaériva zu Nero und zu Marja: "Ich glaube, wir sollten nun aufbrechen. Die Beiden können nachkommen, aber ich möchte hier ebenfalls nicht Wurzeln schlagen, das habt ihr zu Recht erkannt, Nero." Sie nickte ihm kurz zu, dann ging sie entschlossen auf Vento und Sarkhan zu: "Meine Herren, wir brechen auf. Ihr wisst, in welche Richtung wir gehen, so folgt uns, wenn ihr euer Gespräch beendet habt. Oder lasst es, ihr seid dort frei in der Entscheidung." Sie wandte sich um und ging zu Marja und Nero zurück: "So, nun müssen wir noch Antess holen, wo ist er überhaupt? Fara sagte, sie stieße später zu uns. Sie weiß ja, wo wir langwandern werden. Seid ihr bereit für den langen Marsch?" Suna schnaubte ihr freudig zu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Antess
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Männlich
Alter : 25
Punkte : 98
Beiträge : 121
Mitglied seit : 29.05.11

Charakterbogen
Alter: 20
Volk: Menschen (Nordländer)
Kurzcharakteristik: Ein loyaler Freund.

BeitragThema: Re: Kleinstadt Eskenforst   Mo Okt 03, 2011 10:54 pm

Antess lief einige Schritte, er musste sich dem "Abenteuer", das ihnen bevorstand noch einmal bewusst werden. Diesmal ist es kein Training, kein Geplänkel mit Nero, kein Brand von Dörflern ausgelöst... es werden gut ausgebildete Kämpfer sein, jeder einzelne eventuell so stark, wie der Assassine. Antess blickte in den Himmel, während seine rechte Hand zu seinem Schwertgriff glitt. Langsam zog er seine Waffe heraus und starrte sein Spiegelbild an. Er bemerkte die Unsicherheit und dachte kurz nach.
Wind wehte durch seine Langen Haare und er lächelte. In Richtung seines Spiegelbildes. Ohne, dass die Unsicherheit zu bemerken war, steckte er sein Schwert stolz wieder ein und blickte zum Brunnenplatz, der um die 30 Schritt hinter ihm, von ihm entfernt lag. Er sah Nero, Esmaériva und Marja. Antess stützte seine Hände an seiner Hüfte ab und kicherte kurz in sich hinein:" Mit ihnen kann ja nichts schiefgehen!" Entschlossen wuchtete er seine Faust in die flache Hand und trat den Weg zu seinen... Freunden an.
Er kam an und grinste: "Und? Bereit zum Aufbruch?" Er blickte in die kleine, aber ihm doch vertraute Runde. Antess' Blick blieb bei Nero stehen, er nickte kurz und entschlossen. Wir schaukeln das schon, mein Freund."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Akira
Streuner

Streuner

avatar

Geschlecht : Männlich
Alter : 25
Punkte : 31
Beiträge : 34
Mitglied seit : 31.05.11

Charakterbogen
Alter: ca. 23
Volk: Menschen (Siri)
Kurzcharakteristik: intelligenter und zurückhaltender Siri

BeitragThema: Re: Kleinstadt Eskenforst   Di Okt 04, 2011 1:53 pm

Solange die Gruppe noch tatenlos verweilte, sah sich Akira nochmal sein Beutegut an. Es war ein schwarzes Buch. Er nahm es aus seiner Tasche und begutachtete den Einband genauer. Doch mehr als schwarz hatte der Einband nicht zu bieten, keinen Titel, kein Autor, kein Buchstabe. Akira schlägt das Buch auf, und als hätte er es geahnt, waren allen Seiten leer. Warum hatte ihn sein Meister auf dieses Buch aufmerksam gemacht, wenn es so unnütz ist? Es musste mehr dahinter stecken...
Als Akira mit seiner Hand vorsichtig über die erste Seite strich, taumelten plötzlich Zeichen aller Art über seine Hand, die sich dann auf die Seite setzten und sich zu Worten und Sätzen zusammenfügten. Akira lächelte und begann zu lesen Meister...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nero
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 27
Punkte : 123
Beiträge : 198
Mitglied seit : 29.05.11

Charakterbogen
Alter: 22
Volk: Halbelfen
Kurzcharakteristik: Unbesonnener, nicht immer freundlicher Halbelf mit Vorurteilen gegenüber allen Menschen

BeitragThema: Re: Kleinstadt Eskenforst   Mi Okt 05, 2011 2:50 pm

Nero nickte Antess zu, als dieser ihm mit einer Geste Entschlossenheit zusprach. Ihm entglitt ein Seufzer, als er einen Blick gen Himmel warf. Die Wolken verdeckten teilweise noch immer das strahlende Antlitz der Sonne, doch an sich war es annehmbar. In seinem Kopf malte er sich verschiedene Szenerien aus, doch irgendwie konnte er die bevorstehende Reise gar nicht in Bilder projizieren. Es wird sicher eine Gefahr, obgleich die Diebe nichts von ihnen wissen, es sei denn Antess' Kontaktmann war einer der ihren, was an sich... nicht unmöglich, aber eher unwahrscheinlich schien.
Das vorherige Gefühl eines Anflugs von Beobachtung hatte er inzwischen kompett vergessen, wandte sich nun wieder Esmaériva, Marja und Antess zu und zuckte mit den Schultern.
"Wo müssen wir nochmal genau entlang?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Akira
Streuner

Streuner

avatar

Geschlecht : Männlich
Alter : 25
Punkte : 31
Beiträge : 34
Mitglied seit : 31.05.11

Charakterbogen
Alter: ca. 23
Volk: Menschen (Siri)
Kurzcharakteristik: intelligenter und zurückhaltender Siri

BeitragThema: Re: Kleinstadt Eskenforst   Do Okt 06, 2011 8:30 pm

Nur mein stärkster Schüler wird diese Seite lesen können. Denn nur er kann auch das Rätsel lösen...

Ergänze die Lücken mit Ziffern. Wenn du falsche Ziffern einträgst, wird das Rätsel für immer unlösbar... Wähle mit Bedacht.


_ - _ _ - _


Akira erstarrte. Der letzte Test?! Doch welche Ziffern würden einen Sinn ergeben? Und warum sind die Lücken so komisch dargestellt? Doch Akira wusste, dass nur er diesen Test schaffen konnte, denn er konnte den Text lesen. Miu maunzte laut. Sie deutete ihm an, dass er dieses Rätsel alleine lösen müsste. Akira überlegte, es war weder ein Datum, noch Koordinaten oder Ähnliches. Daher gab es eigentlich nur eine Möglichkeit. Doch widerspach diese nicht dem Aufgabentext? Desto mehr er darüber nachdachte, desto unwahrscheinlicher wurde seine Überlegung. Aber er hatte das Gefühl, dass dies der einzige Weg war. Akira schluckte kurz und zeichnete ohne weiteres zögern die Ziffern ein.
Er erwartete weitere Buchstaben, ein Licht, einen "richtige-Antwort-Ton", wenigstens etwas Konfetti. Aber damit hatte er nicht gerechnet...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Antess
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Männlich
Alter : 25
Punkte : 98
Beiträge : 121
Mitglied seit : 29.05.11

Charakterbogen
Alter: 20
Volk: Menschen (Nordländer)
Kurzcharakteristik: Ein loyaler Freund.

BeitragThema: Re: Kleinstadt Eskenforst   Do Okt 06, 2011 11:14 pm

Antess hielt kurz inne, auf Neros Frage. Er blickte sich kurz um und stieß ein nachdenkliches "hmm... " aus. Seine Hände kramten im Beutel, bis sie die Karte der Bande Trivium hervorbrachten. Grinsend sah er sich sie an.
Antess hockte sich hin, breitete das Pergament auf dem Boden aus und holte mit seiner Hand aus. Er streckte einen Finger raus und im großen Bogen landete die Fingerspitze auf einem zufälligen Punkt auf der schön verzierten Nachbildung der Vogelperspektive des Waldes... "DA HIN!" Rief Antess schon fast. Er lächelte, bis er unsicher nach oben guckte. Er sah Esmaériva an:" Oder was meint Ihr?" Fragend kratzte er sich am Hinterkopf.


Zuletzt von Antess am Do Okt 06, 2011 11:21 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Musste nen Buchstaben ergänzen...)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Marja Fye
Abenteurer

Abenteurer

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 26
Punkte : 239
Beiträge : 275
Mitglied seit : 22.05.11

Charakterbogen
Alter: 17(346)
Volk: Elfen (Hochelfen)
Kurzcharakteristik: Neugierig, Aufgeschlossen, ein wenig vorsichtig, Stur

BeitragThema: Re: Kleinstadt Eskenforst   Fr Okt 07, 2011 8:32 am

Marja stand unschlüssig dar und schaute die anderen aus der Gruppe an.
Sie seufzte und nickte leicht.
"In Ordnung, wohin soll es denn gehen die Herren und Damen?"
Sie trat von einem Fuß auf den anderen und wartete auf eine Antwort, da sie nicht wusste in welche Richtung ihre Reise nun gehen würde. Sie sah zu Antess, der anscheinend voller Vorfreude war.
Als Nero dann auch fragte wo sie eigendlich hin müssten zeigte Antess auf eine Richtung, jedoch war er sich nicht ganz sicher und sah Esma leicht fragend an.
Marja schmunzelte und betrachtete das Schauspiel. Sie sah kurz zu Nero wandte sich allerdings schnell wieder ab.

[Tut mir echt leid, hatte kein Internet und mit dem Studium ist es ein wenig doof, weil ich meist erst um 6 oder 7 wieder zurück bin, oder auch mal erst um 9 Uhr >.< ]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Esmaériva D‘aranas
Held

Held

avatar

Geschlecht : Männlich
Alter : 26
Punkte : 200
Beiträge : 565
Mitglied seit : 29.05.11

Charakterbogen
Alter: 19 (480)
Volk: Elfen (Hochelfen)
Kurzcharakteristik: In sich ruhende Hochelfe, Dichterin/Musikerin

BeitragThema: Re: Kleinstadt Eskenforst   Fr Okt 07, 2011 7:25 pm

Esmaériva lächelte über Antess‘ Entschlossenheit wohlwollend. Als er sich dann niederkniete und irgendwo auf die Karte deutete, schmunzelte Esmaériva. Er schaute zu ihr hoch, dann kniete sich die kleine Hochelfe neben den riesigen Mann. Sie ergriff seine auf der Karte verweilende Hand mit ihrer Elfenhand und bewegte Antess‘ Zeigefinger so umher: „Also, dies hier sind die Grenzgebiete der Wälder.“ Sie fuhr mit seiner Hand um die Grenzen des Kartenwaldes. „In jede Himmelsrichtung sind sie von anderer Beschaffenheit. Aber man findet stets viele Laubbäume sowie Kleinpflanzen. Weniger jedoch Büsche und Sträucher. Trotzdem gibt es hier viel Efeu.“
Dann fuhr sie zur Mitte der Wälder. „Hier findet man vor allem die Naturgeister und ihre Ebenbilder der Wind- und Wasserelemente. Dort trifft man zumeist auch Waldelfen an. Hier habe ich übrigens Suna getroffen.“ Sie verwies auf einen zentralen Punkt der Wälder. „Um diesen Punkt ziehen auch halbnomadisch die meisten Waldelfen, aber das ist für uns - zur Zeit - weniger von Interesse.“ Dann fuhr sie mit Antess‘ Hand einen Lauf entlang: „Dem Silberlauf müssen wir bis ins Zentrum folgen, die Wege am Rand sind einigermaßen gangbar. Am Delta des Silberlauf ist auch schon unser Ziel: Imáriël Lasyra. Östlich befindet sich der Spiegelsee, in dessen Nähe haust Trivium. Es gibt keine offiziellen Pfade dorthin, aber – ich weiß da schon was. Merk dir das alles gut, Antess. Sonst frag nochmal nach.“ Sie ließ seine Hand los, erhob sich wieder. „Ist dann alles klar soweit?“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Antess
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Männlich
Alter : 25
Punkte : 98
Beiträge : 121
Mitglied seit : 29.05.11

Charakterbogen
Alter: 20
Volk: Menschen (Nordländer)
Kurzcharakteristik: Ein loyaler Freund.

BeitragThema: Re: Kleinstadt Eskenforst   Fr Okt 07, 2011 10:58 pm

Antess folgte aufmerksam seiner, von der Elfe geleiteten, Hand. Pure Konzentration war in seinem Geischt zu sehen. Ab und zu sagte der Krieger: "Aha..." was dann oft in einem "Mhm... " endete. Als Esmaériva mit der Erklärung fertig war, hielt auch Antess kurz inne. Er stand auf und half der Elfe hoch, indem er ihr seine Hand reichte.
Antess lächelte Esmaériva an, bückte sich nochmal kurz, um die Karte aufzuheben. Er warf nochmal einen kurzen Blick auf das Pergament, um den Weg nochmal nachzuvollziehen und rollte sie daraufhin behutsam ein. Sein Blick ging wieder Richtung der Elfe. "Hehe..." Antess' Mundwinkel zog sich einwenig, lächelnd, zur Seite. Während die linke Hand die Karte hielt, rieb der Krieger sich mit dem rechten Daumen kurz die Nase ab. Er grinste dabei Esmaériva an:" Meine Worte!... Also... " Sein Blick wanderte gen Himmel. Die linke Hand steckte die Karte ein, die rechte glitt weiter Richtung Breitschwert. Symbolisch überprüfte er die Bereitschaft seiner Waffe, indem er kurz daran rüttelte. "Nero, Marja, Esmaériva..." Sein Blick schweifte noch einmal durch die Gesichter seiner Freunde.
Mit der linken Hand stützte Antess sich nun an seiner Hüfte ab, um eine stolze Pose einzunehmen. In einer kreisförmigen Bewegung glitt die rechte nach vorne, der Zeigefinger zeigte genau zwischen Nero und Marja. "Da liegt unser Ziel!"
Antess schloss die rechte Hand zu einer Faus und zog sie langsam zu sich zurück. Ein freudiges, stolzes und entschlossenes Lächeln war in seinem Gesicht zu sehen, als er den ersten Schritt tat. Trivium wartet...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nero
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 27
Punkte : 123
Beiträge : 198
Mitglied seit : 29.05.11

Charakterbogen
Alter: 22
Volk: Halbelfen
Kurzcharakteristik: Unbesonnener, nicht immer freundlicher Halbelf mit Vorurteilen gegenüber allen Menschen

BeitragThema: Re: Kleinstadt Eskenforst   So Okt 09, 2011 9:47 pm

Neros Gesicht zierte nun ein Lächeln und er freute sich, dass sie sich nun auf den Weg machen. Besser könnte seine Laune nicht sein. Sarkhan, Vento... schienen irgendwie nicht mitkommen zu wollen und was Fara betraf, ihre Gesellschaft ist durchaus angenehmer als die der beiden anderen Kerle, doch dass sie im Moment nicht da war, war mehr als akzeptabel. Sie machten sich also auf den Weg, folgten der angedeuteten Richtung Antess'.
Ihm fiel auf, dass Marja nun schweigsam war und irgendwie dachte er an die Situation, als er sie und Esmaériva sah.
"Sagt mal, könnt Ihr Euch mit anderen Elfen auf gedanklicher Ebene unterhalten? Wie Telepathie?" fragte er sie, als er sich nun etwas zurückfallen lies und nun direkt neben Marja lief.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Marja Fye
Abenteurer

Abenteurer

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 26
Punkte : 239
Beiträge : 275
Mitglied seit : 22.05.11

Charakterbogen
Alter: 17(346)
Volk: Elfen (Hochelfen)
Kurzcharakteristik: Neugierig, Aufgeschlossen, ein wenig vorsichtig, Stur

BeitragThema: Re: Kleinstadt Eskenforst   Mo Okt 10, 2011 8:05 am

Marja war in Gedanken und lief hinter den anderen her, als diese losgingen und erschrak, als Nero nun neben ihr stand und sie fragte wie das mit Gesprächen zwischen Elfen waren.
Marja sah ihn erst ziemlich verwirrt an, jedoch fing sie sich wieder und nickte leicht.
"Ja soetwas in der Art ist es, was es jedoch genau ist oder auslößt, das weiß ich nicht. Entschuldigt."
Sie beobachtete ihn leicht aus den Augenwinkeln.
"Meint ihr ihr könntet sowas auch? Immerhin seid ihr ja auch ein Elf in gewisser Weise
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nero
Glücksritter

Glücksritter

avatar

Geschlecht : Weiblich
Alter : 27
Punkte : 123
Beiträge : 198
Mitglied seit : 29.05.11

Charakterbogen
Alter: 22
Volk: Halbelfen
Kurzcharakteristik: Unbesonnener, nicht immer freundlicher Halbelf mit Vorurteilen gegenüber allen Menschen

BeitragThema: Re: Kleinstadt Eskenforst   Mo Okt 10, 2011 12:08 pm

"Was? Ernsthaft? Ich hatte eher damit gerechnet, Unsinn zu Reden als dass ich tatsächlich Recht hätte." grinste Nero, als er Marjas Antwort vernahm. Und kam sich mit dieser Aussage ein bisschen blöd vor, doch es war nichts als die Wahrheit. Tatsächlich hatte er nie damit gerechnet, dass es so etwas wie Telepathie wirklich gibt, hatte jedoch in alten Geschichten davon gehört. Dann bekam sein Gesicht eine nachdenkliche Note.
"Ich weiß nicht, ich glaube kaum, dass ich so etwas auch könnte. Müsste ich doch schon früher bemerkt haben, meint Ihr nicht? Also als ich Esmaériva traf und auch Euch ist mir nichts dergleichen aufgefallen." er zuckte mit den Schultern.
Wie wäre es wohl, mit den Gedanken zu kommunizieren? Bedarf es nicht einer heidenanstrengung, nur gewähltes von sich zu geben? In gewisser Weise war Nero froh, eine Solche Gabe nicht zu haben... Marja und Esmaériva hatten schließlich ihr Leben lang Zeit, es zu üben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Esmaériva D‘aranas
Held

Held

avatar

Geschlecht : Männlich
Alter : 26
Punkte : 200
Beiträge : 565
Mitglied seit : 29.05.11

Charakterbogen
Alter: 19 (480)
Volk: Elfen (Hochelfen)
Kurzcharakteristik: In sich ruhende Hochelfe, Dichterin/Musikerin

BeitragThema: Re: Kleinstadt Eskenforst   Mo Okt 10, 2011 12:15 pm

Während Marja und Nero hinter den Beiden schritten, ging Esmaériva neben Antess her. Da fiel ihr etwas ein. "Wartet einen Augenblick", sagte sie zu Antess. Esmaériva ging zügig zum Wirtshaus, betrat dieses und sagte zum Wirt: Könnt ihr mir einen Gefallen tun? Wenn eine Freundin nach Esmaériva fragt, gebt ihr bitte diesen Zettel."
Der Wirt nickte, also schrieb sie Folgendes:

Grüße, Fara Jale!
Wir schreiten entlang der Waldgrenze zum Silberlaufe, folgt diesem und ihr werdet auf uns treffen. Zur Zeit reisen Antess, Nero und Marja mit mir. Vento und Sarkhan haben sich wohl entschlossen, noch etwas hier zu verweilen. Und der Herr Exilian hat sich auch nicht mehr gemeldet, weswegen wir nun beschlossen, aufzubrechen.
Möget ihr eures eigenen Glückes Schmied sein,
Auf bald, Esmaériva D'Aranas


Sie händigte das Schreiben dem Wirt aus: "Habt Dank, werter Herr." Für den Dienst gab sie ihm ein paar Münzen. Menschen mochten Gold ja schließlich.
Nun ging sie aus dem Wirtshaus hinaus, es hatte ja keine zwei Minuten gedauert. "So, nun können wir endlich aufbrechen. Ich habe Fara Jale eine Nachricht hinterlassen. Ich empfand es als höflich." Nun schritten sie weiter, sie ging neben Antess: "Wir müssen uns auf den Straßen in Richtung Merkis orientieren, von dort gehen wir dann am Silberlauf entlang in die Wälder hinein."

Am Ende der Straße lag das Stadttor, so gelangten sie auf die Straßen der Provinz Eskenwehr.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Akira
Streuner

Streuner

avatar

Geschlecht : Männlich
Alter : 25
Punkte : 31
Beiträge : 34
Mitglied seit : 31.05.11

Charakterbogen
Alter: ca. 23
Volk: Menschen (Siri)
Kurzcharakteristik: intelligenter und zurückhaltender Siri

BeitragThema: Re: Kleinstadt Eskenforst   Mo Okt 10, 2011 6:07 pm

Es passierte nichts. Akira starrte die Seite noch eine Weile an, doch keine neuen Buchstaben erschienen, als wenn dem Buch die Magie genommen wurde. Auch als er das Buch durchblätterte geschah nichts, nur weiße leere Seiten. Er schloss schließlich sichtlich enttäuscht das Buch und steckte es weg. Hatte er das Rätsel unlösbar gemacht? Aber es gab keine andere Lösung, er war sich so sicher gewesen... Miu maunzte und riss Akira aus seinen Gedanken. Die Gruppe zog los und Akira musste sich sputen, um sie nicht aus den Augen zu verlieren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Exilian
Reisender

Reisender

avatar

Geschlecht : Männlich
Alter : 26
Punkte : 47
Beiträge : 58
Mitglied seit : 05.06.11

Charakterbogen
Alter: 24
Volk: Menschen (Südbündler)
Kurzcharakteristik: klug, listig, skeptisch, fanatischer Gerechtigkeitssinn, Chaot

BeitragThema: Re: Kleinstadt Eskenforst   Di März 27, 2012 2:41 am

Nach der Unterredung mit Fara ging Exilian los, um sich bei einem Händler einige neue Vorräte zu besorgen, denn sowohl sein Trinkbeutel, als auch sein Trockenfleisch und Brot in seiner kleinen Tasche an seinem Gürtel waren fast leer. Er suchte sich einen Händler aus, welcher ihm beliebte und stockte seine Vorräte auf. Zusätzlich kaufte er sich noch eine frische, orangefarbene Frucht. Er kannte sie nicht, fragte den Händler nach der Herkunft. Dieser begann davon zu schwärmen, wie wunderbar diese Frucht doch sei, genauso wie die Weiber aus dem Dorf, von dem er die Früchte kaufte. Nichts, was den Kopfgeldjäger interessiert hätte, aber er nahm trotzdem eine der Früchte. Er bedankte sich und zog weiter zum Schmied, um seine Wurfmesser vom letzten Gefecht schärfen zu lassen. Auf dem Weg hielt er für längere Zeit die Frucht in der Hand, sodass der Regen diese waschen konnte. Sie sah tatsächlich interessant aus. Die Form war oval, die Oberfläche mit kleinen Löchern versehen. Die Schale war dick. Sie schien robust, obgleich auch elastisch. Rot und Orange verwirrten sich auf der Oberfläche der Frucht, als wäre diese Frucht eine lodernde Flamme. Sie gefiel ihm, fast zu schade, um davon zu kosten. Doch er hatte sich wohl vom Händler über den Tisch ziehen lassen und hatte viel für die Frucht bezahlt, nur damit der Händler mit den nervigen Geschichten aufhörte, also kostete er und sie schmeckte ihm so gut, dass er lächeln musste. Er zückte ein Messer und schälte die Frucht zur Hälfte und steckte das Stück Schale ein, als Erinnerungsstück, denn die Schale gab ihm die Idee für eine Rüstung. Er war mit seiner jetzigen nicht unzufrieden, doch was würde er für eine schicke Rüstung geben, die so leicht, weich und elastisch wäre und doch gleichermaßen stabil und schützend! Er wollte diesen Gedanken im Hinterkopf behalten.

Beim Schmied angekommen ließ er seine Wurfmesser schärfen. Er blickte in den Himmel, die Sonne stand schon tief. Er überlegte, ob er zur Gruppe zurückkehren sollte. Sie schienen alle recht sympatisch zu sein. Außerdem könnte er nach so langem, einsamen Reisen Gesellschaft gut vertragen. Er wollte nur noch einige weitere Händler abklappern, damit er sich keine Angebote entgehen ließ und dann zu den anderen stoßen.

Als er die Taverne wieder erreichte, war es schon dunkel. Er wollte niemanden stören, also ging er leise auf sein Zimmer und legte sich schlafen. Als er am nächsten Morgen erwachte, erschrak er, als er feststellte, wie hell es draußen schon war. Er zog sich schnell an, schnallte seine Waffengürtel um und ging schnellen Schrittes die Treppe hinunter. Im großen Raum der Taverne saß nur ein einzelner älterer Mann und nippte an seinem Getränk. Exilian blickte zum Wirt und fragte nach den Anderen. Dieser reichte ihm nur einen Zettel. Exilian las die Nachricht und gabdem Wirt den Zettel zurück. "Vielen Dank, dass sie die Nachricht für mich aufgehoben haben! Lebt wohl!" verabschiedete er sich vom Wirt. Exilian verließ die Taverne. Er kneifte die Augen zusammen, an das grelle Sonnenlicht waren seine Augen noch nicht gewöhnt. Er blickte sich suchend um, konnte jedoch niemanden finden, weder Fara, noch Vento und den Magier von gestern, noch die Gruppe, die beschlossen hatte aufzubrechen.

Nach weiterem Suchen fragte er schließlich einige Passanten nach dem Weg zum Silberlauf. Er blickte nochmal zurück auf den Brunnen, wo er Fara das letzte Mal gesehen hatte. Ich hoffe du nimmst es mir nicht böse... Er drehte sich um und folgte der Straße bis zum Stadttor, verließ die Stadt und folgte nun den Straßen der Provinz Eskenwehr.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte






BeitragThema: Re: Kleinstadt Eskenforst   

Nach oben Nach unten
 

Kleinstadt Eskenforst

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 22 von 22Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 12 ... 20, 21, 22

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Tiranmar :: Das Kaiserreich :: Provinz Eskenwehr-